Rezept für eine leckere Lachs-Lauch-Quiche: So gelingt sie dir im Handumdrehen (2023)

Rezept teilen

Die Lachs-Lauch-Quiche ist ein einfaches und leckeres Gericht, das sowohl zum Mittag als auch zum Abendessen passt.

Somit handelt es sich um ein wunderbares Essen für jeden Tag, das aber auch für Feste und andere Anlässe geeignet ist.

Der Boden der Quiche besteht aus einem Mürbeteig, die Füllung wird aus Lachs, Lauch, Eiern, Sahne und Dill zubereitet. Das hört sich nach einem echten Sattmacher an? Du liegst richtig, die Lachs-Lauch-Quiche ist sehr sättigend.

Die Quiche ist zudem kalt und warm ein Genuss, ist tagelang haltbar und lässt sich auch sehr gut einfrieren.

Die Zubereitung ist sehr simpel. Wie auch du mit wenigen Handgriffen und in kurzer Zeit eine absolut leckere Lachs-Lauch-Quiche selber machen kannst, zeige ich dir in meinem einfachen Rezept mit verständlicher Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Lachs-Lauch-Quiche auf 2 Tellern angerichtet

Für die Quiche wird zunächst ein Mürbeteig zubereitet und in eine Form gelegt. Dieser wird dann gefüllt.

Für den Mürbeteig benötigt man:

Mehl – Ich habe normales Weizenmehl Typ 405 verwendet, Dinkelmehl Type 630 ist aber auch möglich. Es kann sein, dass du dann etwas mehr Mehl unter kneten musst, da Dinkelmehl etwas klebriger in der Verarbeitung ist.

Butter – Für die Verarbeitung im Thermomix® muss die Butter kalt sein. Ansonsten ist es für einen Mürbeteig am besten, wenn die Butter weich ist, also Zimmertemperatur hat. So lässt sie sich leichter mit den anderen Zutaten verkneten.

Wasser – Sollte dein Teig zu trocken sein, füge noch einen Schluck Wasser hinzu.

Salz – Hier ist nicht viel nötig. Ein knapper, gestrichener Teelöffel reicht völlig aus.

Info: Ein Mürbeteig ist zwar ganz schnell und einfach hergestellt, wer es aber besonders eilig hat, kann für dieses Rezept auch fertigen Mürbeteig oder Blätterteig aus dem Kühlregal verwenden.

Lachs-Lauch-Quiche in der Quicheform auf einem grauen Hintergrund

Für die Füllung der Quiche braucht man:

Lachs – Du kannst tiefgekühlten Lachs verwenden, so wie ich. Er muss aber vor der Verwendung auftauen. Frischer Lachs ist ebenso möglich.

Lauch – Ich habe für die Quiche etwas mehr als 2 Lauchstangen gebraucht. Dabei habe ich nur den weißen und den hellgrünen Teil verwendet. Man kann zwar alles von der Lauchstange verwenden, auch die oberen grünen Blätter und die Wurzeln. Aber die Blätter schmecken etwas holzig und faserig und eignen sich daher am besten für Suppen oder Eintöpfe. Natürlich kann man Lauch auch roh essen – dann schmeckt er eher herb und intensiv.

Eier – Für die Quiche habe ich 4 Eier verwendet. Am liebsten nehme ich dafür frische Eier von den Hühnern einer Freundin. Da habe ich aber nicht immer Glück. Empfehlen würde ich auf jeden Fall immer die Verwendung von Bio-Eiern.

Sahne – Bei diesem Rezept habe ich mich für eine Sahne mit einem Fettgehalt von 7 % entschieden. Man kann aber auch normale Schlagsahne verwenden.

Dill – Dill ist eines der ältesten Gewürze und wird in vielen Küchen auf der ganzen Welt sehr geschätzt. Dill ist ein würziges, aromatisches, leicht pikantes Gewürz, das den Geschmack von Speisen verstärkt. Er findet häufig Verwendung in Salaten, Gemüse, Suppen, Fisch- und Fleischgerichten. Dill ist reich an den Vitaminen A, C und K. Er enthält auch eine Reihe anderer Nährstoffe wie Kalzium, Eisen, Magnesium und Phosphor.

Salz und Pfeffer – Die beiden Standardgewürze helfen, Speisen zu aromatisieren und schmackhafter zu machen.

Lachs-Lauch-Quiche, auf einem beigefarbenen Teller angerichtet

Ich empfehle dir, diese Lachs-Lauch-Quiche unbedingt nachzumachen, denn sie ist:

  • so lecker
  • saftig
  • sättigend
  • mit köstlichem Lachs
  • einfach gemacht
  • passend zu jedem Anlass
  • herzhaft

Appetit auf weitere herzhafte Gerichte? Schnell gemacht sind zum Beispiel die pikanten Pizzaschnecken, die Pizza-Muffins, die Käsestangen aus Blätterteig, die Würstchen im Schlafrock, die Blätterteigschnecken mit Hirtenkäse oder die Laugenstangen-plattgemacht. Aber auch die Pestoblume aus Pizzateig, der Knoblauch-Schinken-Käse-Zopf, die Teigtaschen mit Schafskäse oder das Knoblauchbrot sind super schnell gemacht und absolut partytauglich.

Für eine wunderschöne Quiche mit Zucchini und Karottenstreifen kann ich dir das Zucchini-Quiche-Rezept der lieben Estelle empfehlen. Schau doch mal vorbei.

Lachs-Lauch-Quiche beim Anschneiden

Welche Zutaten benötige ich für die Lachs-Lauch-Quiche?

Für den Mürbeteig (Quicheform 30 cm Durchmesser):

220 g Mehl

110 g Butter (kalt für die Herstellung im Thermomix®, ansonsten weich)

55 ml kaltes Wasser

1 TL Salz, gestrichen

Für die Füllung:

450 g Lachs, frisch oder TK (bei TK aufgetaut)

2-3 Stangen Lauch (400 g nach dem Entfernen der Wurzeln und grünen Blätter)

4 Eier

1 Bund Dill

250 ml Sahne, 7 % Fettgehalt

Salz und Pfeffer

Außerdem:

etwas Butter zum Fetten der Form

Lachs-Lauch-Quiche, auf einem Teller mit goldener Kuchengabel

Wie bereite ich die Lachs-Lauch-Quiche zu?

Mürbeteig im Thermomix®:

Alle Zutaten, also das Mehl mit der kalten Butter in Stücken, dem Wasser und dem Salz in den Mixtopf geben und 2 Min. / Knetstufe zu einem Teig verarbeiten. Mit den Händen zu einer Kugel formen und ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Mürbeteig ohne Thermomix®:

Alle Zutaten, also das Mehl mit der weichen Butter, dem Wasser und dem Salz in eine Rührschüssel geben und zunächst mit den Knethaken des *Mixers und danach mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten.

Mit den Händen zu einer Kugel formen und ca. 30 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten:

Beim Lauch die grünen Blätter und die Wurzeln abschneiden. Für die Quiche habe ich nur den weißen und den hellgrünen Teil verwendet. (Man kann zwar alles von der Lauchstange verwenden, aber die Blätter schmecken etwas holzig und faserig.)

Dann gründlich unter kaltem Wasser waschen. Dabei die grünen Blattteile etwas auseinanderziehen, denn hier versteckt sich oft Matsch und Sand. Den frisch gewaschenen Lauch kräftig trocken schütteln, in Streifen und anschließend in Ringe schneiden.

Ein Stück Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Den Lauch zugeben, die Hitze etwas erhöhen und den Lauch ca. 10 Minuten mit gegossenem Deckel dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dann den Lachs würfeln und den Dill fein hacken.

Anschließend Eier, Sahne, Dill und etwas Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen verrühren.

Nun den Backofen auf 200° C Umluft vorheizen und die *Quicheform fetten.

Dann den Mürbeteig mit einem Nudelholz auf ca. 34 cm ausrollen. Am besten auf einer *Silikonmatte oder auf *Backpapier ausrollen, damit sich der Teig leicht in die Form umlegen lässt.

Den ausgerollten Mürbeteig mithilfe der *Silikonmatte auf die Quicheform stürzen und die Matte abziehen.

Den Rand andrücken. Eventuellen Überstand mit einem Messer begradigen.

Dann den Lachs auf dem Mürbeteig verteilen, darauf den gedünsteten Lauch geben und mit der Eimasse bedecken.

Die Quicheform auf dem Rost im unteren Ofendrittel 35-40 Minuten backen. Wenn sie gegen Ende zu dunkel wird, die letzten Minuten mit Alufolie abdecken.

Die Quiche wird sowohl warm als auch kalt gegessen.

Zubereitungsschritte: Lachs-Lauch-Quiche 1/2
Zubereitungsschritte: Lachs-Lauch-Quiche 1/2
Zubereitungsschritte: Lachs-Lauch-Quiche 2/2
Zubereitungsschritte: Lachs-Lauch-Quiche 2/2

Häufige Fragen und Antworten zur Lachs-Lauch-Quiche

Pin zu Pinterest: Lachs-Lauch-Quiche

Gefallen dir meine Rezepte?

Hast du die Lachs-Lauch-Quiche nachgebacken? Dann schick mir dein Foto oder markiere mich auf Instagram mit dem Hashtag #verzuckertbyolly. Dann kann ich deine Kreation sehen und bewundern. Ich freu’ mich darüber!

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse gern einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen du gekommen bist. Nutze dafür das Kommentarfeld weiter unten.

Möchtest du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

Dann folge mir auch auf Pinterest und Instagram oder schau auf meinem YouTube-Kanal vorbei, um kein Rezept mehr zu verpassen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog!

Verzuckerte Grüße, deine Olly.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es mal ein wenig schneller geht oder eben auch mal ein bisschen länger dauert. Jeder hat beim Vorbereiten sein eigenes Tempo.

Lachs-Lauch-Quiche

Lachs-Lauch-Quiche

Autor: Olly
Die Quiche mit Lachs und Lauch ist ein einfaches und leckeres Gericht, das sowohl zum Mittag als auch zum Abendessen passt.
5 from 1 vote
Vorbereitung 45 Minuten
Zubereitung 35 Minuten
Gericht Hauptgericht, Vorspeise
Küche Deutschland, Frankreich
Portionen 6
Kalorien 473 kcal

Dazu brauchst du:

  • Küchenmaschine
  • Nudelholz
  • Pfanne
  • Messer
  • Schneidebrett
  • Rührschüssel
  • Schneebesen
  • Tarteform, 30 cm Druchmesser
  • Backmatte (optional)

Zutaten
  

Für den Mürbeteig (Quicheform 30 cm Durchmesser):

  • 220 g Mehl
  • 110 g Butter kalt für die Herstellung im Thermomix®, ansonsten weich
  • 55 ml Wasser kalt
  • 1 TL Salz gestrichen

Für die Füllung:

  • 450 g Lachs frisch oder TK (bei TK aufgetaut)
  • 3 Stangen Lauch 400 g nach dem Entfernen der Wurzeln und grünen Blätter
  • 4 Eier
  • 1 Bund Dill
  • 250 ml Sahne 7 % Fettgehalt
  • Salz und Pfeffer

Außerdem:

  • Butter zum Fetten der Form

Anleitungen
 

Mürbeteig im Thermomix®:

  • Alle Zutaten, also das Mehl mit der kalten Butter in Stücken, dem Wasser und dem Salz in den Mixtopf geben und 2 Min. / Knetstufe zu einem Teig verarbeiten. Mit den Händen zu einer Kugel formen und ca. 30 Minuten ruhen lassen.

Mürbeteig ohne Thermomix®:

  • Alle Zutaten, also das Mehl mit der weichen Butter, dem Wasser und dem Salz in eine Rührschüssel geben und zunächst mit den Knethaken des Mixers und danach mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Mit den Händen zu einer Kugel formen und ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit die Füllung vorbereiten:
  • Beim Lauch die grünen Blätter und die Wurzeln abschneiden. Für die Quiche habe ich nur den weißen und den hellgrünen Teil verwendet. (Man kann zwar alles von der Lauchstange verwenden, aber die Blätter schmecken etwas holzig und faserig.)
  • Dann gründlich unter kaltem Wasser waschen. Dabei die grünen Blattteile etwas auseinanderziehen, denn hier versteckt sich oft Matsch und Sand. Den frisch gewaschenen Lauch kräftig trocken schütteln, in Streifen und anschließend in Ringe schneiden.
  • Ein Stück Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Den Lauch zugeben, die Hitze etwas erhöhen und den Lauch ca. 10 Minuten mit gegossenem Deckel dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Dann den Lachs würfeln und den Dill fein hacken.
  • Anschließend Eier, Sahne, Dill und etwas Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen verrühren.
  • Nun den Backofen auf 200° C Umluft vorheizen und die Quicheform fetten.
  • Dann den Mürbeteig mit einem Nudelholz auf ca. 34 cm ausrollen. Am besten auf einer *Silikonmatte oder auf Backpapier ausrollen, damit sich der Teig leicht in die Form umlegen lässt.
  • Den ausgerollten Mürbeteig mithilfe der Silikonmatte auf die Quicheform stürzen und die Matte abziehen.
  • Den Rand andrücken. Eventuellen Überstand mit einem Messer begradigen.
  • Dann den Lachs auf dem Mürbeteig verteilen, darauf den gedünsteten Lauch geben und mit der Eimasse bedecken.
  • Die Quicheform auf dem Rost im unteren Ofendrittel 35-40 Minuten backen. Wenn sie gegen Ende zu dunkel wird, die letzten Minuten mit Alufolie abdecken.
  • Die Quiche wird sowohl warm als auch kalt gegessen.

Video

Notizen

  • Die Quiche wird sowohl warm als auch kalt gegessen.
  • Gekühlt hält sie sich ca. 3 Tage.
  • Sie lässt sich auch einfrieren.
Keyword herzhaft backen, Lachs, Lachs-Lauch-Quiche, Quiche
Hast du das Rezept ausprobiert?Hinterlasse mir gerne einen Kommentar!

Rezept teilen

2 Kommentare zu „Rezept für eine leckere Lachs-Lauch-Quiche: So gelingt sie dir im Handumdrehen (2023)“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating