Nudel-Schinken-Gratin: Fix ohne Fix mit dem Thermomix® (2024)

Rezept teilen

Entdecke den unwiderstehlichen Genuss von diesem Nudel-Schinken-Gratin: Fix ohne Fix mit dem Thermomix®!

Dieses unkomplizierte Rezept kombiniert den herzhaften Geschmack von Hähnchen-Kochschinken mit einer einfachen, hausgemachten Soße und verspricht einen Geschmack, der definitiv überzeugender ist als das Nudel-Schinken-Gratin aus der Tüte!

Die Zubereitung mit dem Thermomix® macht das Ganze zum Kinderspiel, und du wirst dich fragen, warum du nicht schon früher auf diese Variante ohne Fertigmischung umgestiegen bist.

Auch wenn du wenig Erfahrung in der Küche hast, gelingt dir dieses Rezept mühelos.

Probiere unbedingt das Nudel-Schinken-Gratin ohne Fix, dafür aber mit einer Extraportion Geschmack aus.

Anmerkung: Die Mengenangaben und Zubereitungsschritte für dieses Rezept findest du übrigens auch in der Rezeptkarte am Ende der Seite. Diese kannst du ganz einfach als PDF auf deinem PC speichern, ausdrucken oder weiterleiten. Viel Spaß dabei und guten Appetit.

Nudel-Schinken-Gratin ohne Tüte in einer weißen Auflaufform auf einem Küchengitter, daneben Gewürze und frische Kräuter

Warum Nudel-Schinken-Gratin ohne Tüte?

Ein Nudel-Schinken-Gratin ist nicht nur unglaublich simpel, sondern auch rasch zubereitet (da die Nudeln nicht vorgekocht werden müssen), eine perfekte Wahl also für ein schnelles Mittag- oder Abendessen, das oft aus der “beliebten Tüte” auf den Tisch kommt. Doch spätestens, nachdem du dieses Rezept einmal ausprobiert hast, wird sich deine Perspektive ändern.

Die Vorbereitungen für dieses köstliche Nudel-Schinken-Gratin ohne den Einsatz von Fix-Produkten dauern gerade mal 15 Minuten und der Ofen übernimmt dann den Rest. Klingt doch gut, oder?

Warum selbst kochen? Nun, neben der schnellen Zubereitung des Gratins gibt es eine Reihe von Vorteilen. Erstens hast du die volle Kontrolle über die Qualität der Zutaten. Du kannst hochwertigen Schinken auswählen, frisches Gemüse deiner Wahl hinzufügen und so sicherstellen, dass alle Zutaten deinen persönlichen Vorlieben entsprechen.

Außerdem kannst du beim Selbermachen auf Zusatzstoffe verzichten, die oft in Fertigprodukten enthalten sind. Du bestimmst den Salzgehalt, experimentierst mit Gewürzen und kannst das Gericht deinem Geschmack anpassen. Die selbstgemachte Variante bietet nicht nur mehr Geschmack, sondern auch die Möglichkeit, Reste sinnvoll zu verwerten. Auf diese Weise wird das Gratin nicht nur zu einer schnellen Mahlzeit, sondern auch zu einer bewussten und schmackhaften Lösung für den Ernährungsplan.

Darüber hinaus erfreut sich das Gratin großer Beliebtheit bei Jung und Alt, selbst Kinder sind von diesem Gericht begeistert.

Nudel-Schinken-Gratin ohne Fix, aus dem Thermomix®, Nudeln in einer kleinen grauen Ofenform serviert und mit Schnittlauch bestreut

Du solltest das Nudel-Schinken-Gratin unbedingt einmal ausprobieren, denn es ist:

  • schnell gemacht
  • einfach, keine Kocherfahrung nötig
  • ohne Vorkochen der Nudeln
  • familienfreundlich
  • lecker
  • preiswert
  • besser als das Fix-Produkt aus der Tüte
  • voller Geschmack
  • cremig

Kann ich dich mit weiteren Thermomix®-Rezepten inspirieren? Dann schau doch einfach mal hier vorbei: Hähnchengulasch, Quiche mit Hähnchen und Champignons, Lachs-Lauch-QuicheChinesische Nudeln mit Gemüse und HähnchenRatatouilleSpaghetti BologneseGemüselasagneHackbällchen in TomatensoßeKäse-MakkaroniThailändischer Glasnudelsalat

Nahaufnahme in die Auflaufform mit dem Nudel-Schinken-Gratin

Tipps und Variationen für die Zubereitung von Nudel-Schinken-Gratin

Nudelwahl: Teste verschiedene Nudelsorten. Neben Penne könnten auch Fusilli oder Farfalle interessante Alternativen sein.

Variation mit Gemüse: Füge deiner Soße zusätzliches Gemüse hinzu, z. B. gewürfelte Paprika, Champignons oder Spinat, um dem Gericht mehr Farbe und Geschmack zu verleihen. Übrigens, dieses Gericht eignet sich auch hervorragend zur Resteverwertung. Du kannst übrig gebliebenes Gemüse oder gekochtes Fleisch hinzufügen, um das Gericht abzuwandeln.

Gewürze anpassen: Spiele mit den Gewürzen, um den Geschmack an deine persönlichen Vorlieben anzupassen. Vielleicht etwas Chili für mehr Schärfe oder frische Kräuter für mehr Frische.

Käseauswahl: Anstatt nur eine Käsesorte zu verwenden, versuche, verschiedene Käsesorten wie Gouda, Cheddar und Parmesan zu mischen, um eine intensivere Geschmacksnote zu erhalten.

Vegetarische Alternative: Wenn du auf Fleisch verzichten möchtest, kannst du geräucherten Tofu, pflanzliche Wurst oder andere vegetarische Fleischalternativen verwenden. Achte darauf, dass die Ersatzprodukte gut zu Aufläufen passen.

Serviervorschlag: Als Beilage eignet sich ein einfacher grüner Salat oder gebratenes Gemüse.

Nudel-Schinken-Gratin aus dem Thermomix®, in einer weißen Auflaufform. Daneben liegen die Grundzutaten.

Welche Zutaten braucht man für Nudel-Schinken-Gratin: Fix ohne Fix?

Zutaten:

350 g Nudeln (z. Bsp. Penne)
200 g Hähnchen-Kochschinken (oder auch klassischer Schinken)
850 ml Wasser
200 ml Schlagsahne
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
20 g Olivenöl
30 g Tomatenmark
30 g Mehl (oder Speisestärke)
1 geh. TL Salz
je 1 TL Paprika edelsüß, Oregano, Majoran, Pfeffer
150 g geriebenen Käse (z. Bsp. Emmentaler oder Gouda)

Außerdem:

etwas Schnittlauch oder Petersilie zum Garnieren

Nudel-Schinken-Gratin in einer kleinen Form von oben fotografiert

Wie bereitet man das Nudel-Schinken-Gratin: Fix ohne Fix mit dem Thermomix® zu?

Zubereitung:

Heiz den Backofen vor, auf 180 °C Umluft oder 200 °C Ober-/Unterhitze.

Nimm dann die ungekochten Nudeln und gib sie in eine Auflaufform. Schneide den Kochschinken klein und verteil ihn anschließend über den Nudeln.

Jetzt kommt der Knoblauch dran. Diesen schälen und halbieren. Die Zwiebel ebenfalls schälen und dann vierteln. Gib beides in den Mixtopf und zerkleinere es 5 Sek. / Stufe 5. Wenn es noch nicht klein genug ist, mit dem Spatel nach unten schieben und den Vorgang wiederholen.

Gib jetzt das Öl dazu und lasse es für 2 Min. / 120 °C / Stufe 1 dünsten.

Zubereitungsschritte Nudel-Schinken-Gratin ohne Tüte Fix mit dem Thermomix® 1/2
Zubereitungsschritte Nudel-Schinken-Gratin mit dem Thermomix® 1/2

Füge dann Tomatenmark, Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Majoran und Oregano), Speisestärke, Wasser und Sahne hinzu und lasse alles zusammen 7 Min. / 100 °C / Stufe 3 aufkochen.

Die leckere Soße anschließend über die Nudeln in die Auflaufform gießen, die Auflaufform in den Backofen schieben und im unteren Drittel zunächst für 20 Minuten backen.

Nimm die Auflaufform nach Ablauf der Zeit aus dem Ofen, verteile den geriebenen Käse über den Nudeln und stelle die Form für weitere 20 Minuten zurück in den Ofen.

Wenn alles goldbraun ist, herausholen und mit Schnittlauch oder Petersilie bestreuen. Guten Appetit!

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezeptkarte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Zubereitungsschritte Nudel-Schinken-Gratin mit dem Thermomix® 2/2
Zubereitungsschritte Nudel-Schinken-Gratin mit dem Thermomix® 2/2

Häufige Fragen und Antworten zu Nudel-Schinken-Gratin ohne Fixprodukte

Pin zu Pinterest: Nudel-Schinken-Gratin: Fix ohne Fix mit dem Thermomix®

Gefallen dir meine Rezepte?

Hast du das Nudel-Schinken-Gratin: Fix ohne Fix mit dem Thermomix® nachgemacht? Dann schick mir dein Foto oder tagge mich auf Instagram #verzuckertbyolly. So habe ich die Möglichkeit, dein Bild zu sehen und zu bewundern. Ich freue mich schon darauf!

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse gern einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen du gekommen bist. Nutze dafür das Kommentarfeld weiter unten.

Möchtest du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

Dann folge mir auch auf Pinterest und Instagram oder schau auf meinem YouTube-Kanal vorbei, um kein Rezept mehr zu verpassen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog!

Verzuckerte Grüße, deine Olly.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es mal ein wenig schneller geht oder eben auch mal ein bisschen länger dauert. Jeder hat beim Vorbereiten sein eigenes Tempo.

Nudel-Schinken-Gratin mit dem Thermomix®

Nudel-Schinken-Gratin: Fix ohne Fix mit dem Thermomix®

Autor: Olly
Dieses unkomplizierte Rezept kombiniert den herzhaften Geschmack von Hähnchen-Kochschinken mit einer einfachen, hausgemachten Soße und verspricht einen Geschmack, der definitiv überzeugender ist als das Nudel-Schinken-Gratin aus der Tüte!
5 von 2 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 40 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Deutsch
Portionen 4
Kalorien 680 kcal

Dazu brauchst du:

  • Thermomix
  • Spatel
  • Schneidebrett
  • Messer
  • Auflaufform

Zutaten
  

  • 350 g Nudeln z. Bsp. Penne
  • 200 g Hähnchen-Kochschinken oder auch klassischer Schinken
  • 850 ml Wasser
  • 200 ml Schlagsahne
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 20 g Olivenöl
  • 30 g Tomatenmark
  • 30 g Mehl oder Speisestärke
  • 1 TL Salz gehäuft
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Majoran
  • 1 TL Pfeffer
  • 150 g geriebenen Käse z. Bsp. Emmentaler oder Gouda

Zum Garnieren:

  • Schnittlauch oder Petersilie

Anleitungen
 

  • Heiz den Backofen vor, auf 180 °C Umluft oder 200 °C Ober-/Unterhitze.
  • Nimm dann die ungekochten Nudeln und gib sie in eine Auflaufform. Schneide den Kochschinken klein und verteil ihn anschließend über den Nudeln.
  • Jetzt kommt der Knoblauch dran. Diesen schälen und halbieren. Die Zwiebel ebenfalls schälen und dann vierteln. Gib beides in den Mixtopf und zerkleinere es 5 Sek. / Stufe 5. Wenn es noch nicht klein genug ist, mit dem Spatel nach unten schieben und den Vorgang wiederholen.
  • Gib jetzt das Öl dazu und lasse es für 2 Min. / 120 °C / Stufe 1 dünsten.
  • Füge dann Tomatenmark, Gewürze (Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Majoran und Oregano), Speisestärke, Wasser und Sahne hinzu und lasse alles zusammen 7 Min. / 100 °C / Stufe 3 aufkochen.
  • Die leckere Soße anschließend über die Nudeln in die Auflaufform gießen, die Auflaufform in den Backofen schieben und im unteren Drittel zunächst für 20 Minuten backen.
  • Nimm die Auflaufform nach Ablauf der Zeit aus dem Ofen, verteile den geriebenen Käse über den Nudeln und stelle die Form für weitere 20 Minuten zurück in den Ofen.
  • Wenn alles goldbraun ist, herausholen und mit Schnittlauch oder Petersilie bestreuen. Guten Appetit!

Notizen

  • Du kannst problemlos glutenfreie Nudeln oder auch Vollkornnudeln verwenden. Beachte jedoch die Anweisungen auf der Verpackung, da die Kochzeit variieren kann.
  • Der Käse kann weggelassen oder durch eine vegane Käsealternative ersetzt werden, ja. Ohne Käse wäre es allerdings kein Gratin im klassischen Sinne mehr.
  • Das Rezept lässt sich problemlos verdoppeln. Achte darauf, die Backzeit entsprechend anzupassen und den Auflauf bei Bedarf in mehreren Formen zuzubereiten.
  • Du kannst auch fettarme oder laktosefreie Sahne verwenden, wenn gewünscht.

Eigene Notizen

Keyword Fix ohne Fix, Nudel-Schinken-Gratin, Nudelauflauf
Hast du das Rezept ausprobiert?Hinterlasse mir gerne einen Kommentar!

Rezept teilen

4 Kommentare zu „Nudel-Schinken-Gratin: Fix ohne Fix mit dem Thermomix® (2024)“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung