Rezept für die weltbeste Bolognese aus dem Thermomix® (2023)

Rezept teilen

Spaghetti Bolognese aus dem Thermomix® – So gelingt dir die perfekte Bolognese Soße mit dem TM5 oder TM6!

Saftiges Hackfleisch, aromatische Tomatensauce und al dente gekochte Spaghetti vereinen sich in diesem Rezept zu einem gelungenen Mittagessen.

Spaghetti Bolognese ist ein zeitloser Klassiker, der seit jeher Groß und Klein begeistert. Mit Hackfleisch, frischen Tomaten, Sellerie und Möhren, kochst du im Handumdrehen eine Bolognese Soße die schmeckt, als käme sie direkt vom Herd – und das ohne stundenlanges Rühren.

Dieses Thermomix® Bolognese Rezept ist nicht nur einfach nachzukochen, sondern sorgt auch für ein zufriedenes Lächeln bei Tisch. Bereit, das zu probieren? Dann schnapp dir deinen Thermomix® und los geht’s – du wirst begeistert sein!

Anmerkung: Die Mengenangaben und Zubereitungsschritte für dieses Rezept findest du übrigens auch in der Rezeptkarte am Ende der Seite. Diese kannst du ganz einfach als PDF auf deinem PC speichern, ausdrucken oder weiterleiten. Viel Spaß dabei und guten Appetit.

Spaghetti Bolognese aus dem Thermomix® in einem tiefen Teller, mit Basilikum garniert. Im Vordergrund liegen Salz und Pfefferkörner auf dunkelgrauem Untergrund.

Das perfekte Familienessen

Wenn ich der Familie sage, dass es Spaghetti Bolognese zu essen gibt, sind sie glücklich. Und zwar alle. Da wird nicht gemeckert, sondern nur gejubelt, und das macht so viel Spaß, dass es sie fast wöchentlich gibt.

Dank des Thermomix® muss ich die Bolognese Soße nicht stundenlang auf dem Herd rühren, und ein weiterer Vorteil ist, dass ich so viel Gemüse darin verstecken kann, ohne dass die Kinder es merken. Mütter wissen, was ich meine, oder? 😉

Spaghetti Bolognese aus dem Thermomix® in einem tiefen, schwarzen Teller, mit Basilikum garniert. Im Teller liegt eine Gabel.

Du solltest die Bolognese aus dem Thermomix® unbedingt einmal ausprobieren, denn sie ist:

  • klassisch und von allen geliebt
  • einfach zuzubereiten
  • lecker
  • würzig
  • vielseitig (z. Bsp. Gemüse austauschen)
  • ohne stundenlanges Rühren am Herd
  • mit frischem Gemüse
  • am nächsten Tag noch schmackhafter

Kann ich dich mit weiteren Thermomix®-Rezepten inspirieren? Dann schau doch einfach mal hier vorbei: Gemüselasagne, Hackbällchen in TomatensoßeKäse-MakkaroniRezept für PizzateigEmpanadas mit HackfleischfüllungBurger BunsThailändischer GlasnudelsalatGulaschsuppe mit HähnchenHühnersuppe oder Pizzasuppe

Spaghetti Bolognese in einem Teller, während von oben Parmesan darüber gerieben wird.

Tipps für die Zubereitung von Spaghetti Bolognese aus dem Thermomix®

Zur Intensivierung des Geschmacks frische Tomaten verwenden.

Hackfleisch von guter Qualität verwenden (Rind oder gemischt), um den Geschmack zu verstärken.

Füge frische Kräuter wie Basilikum oder Oregano hinzu, um das Aroma zu steigern.

Lasse die Bolognese langsam köcheln, damit sich die Aromen optimal entfalten können.

Probiere zur Abwechslung verschiedene Nudelsorten wie Spaghetti, Fettuccine, Spiralen, Penne, Rigatoni oder auch Vollkornspaghetti.

Streue Parmesan über die Spaghetti Bolognese.

Entferne die Lorbeerblätter vor dem Servieren des Gerichts.

Für TM6-Nutzer mit Cookidoo®-Abo: Nutze die Rezeptfunktion für Currywurst, um das Hackfleisch anzubraten.

Für TM5-Nutzer: Brate das Hackfleisch separat an, um Röstaromen hinzuzufügen.

Variationen zum Rezept

Vegetarische Variante: Ersetze das Hackfleisch durch Soja-Hackfleisch, Tofu oder Linsen für eine fleischlose Variante.

Mehr Gemüse: Füge zusätzliches Gemüse wie Paprika, Zucchini oder Champignons hinzu, um den Gemüseanteil zu erhöhen.

Scharf und pikant: Füge eine Prise Chili- oder Paprikapulver hinzu, um das Gericht schärfer zu machen.

Gesünder: Verwende Vollkornnudeln für eine ballaststoffreiche Variante.

Weinersatz: Obwohl es prinzipiell möglich ist, den Wein zu ersetzen, empfehle ich nicht, ihn wegzulassen. Der Alkohol im Wein verkocht beim Köcheln der Soße, sodass die Bolognese perfekt für die ganze Familie ist (auch für kleine Kinder). Du kannst in diesem Rezept Weiß- oder Rotwein verwenden. Wenn du dennoch auf Wein verzichten möchtest, kannst du ihn z. B. durch Hühnerbrühe ersetzen, aber dann schmeckt die Soße sicher nicht mehr ganz so köstlich.

Spaghetti Bolognese aus dem Thermomix® in einem tiefen Teller, mit Basilikum garniert. Von oben fotografiert.

Welche Zutaten braucht man für Bolognese aus dem Thermomix®?

Zutaten:

1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 große Möhre
50 g (Knollen-)Sellerie
20 g Olivenöl
400 g Hackfleisch, gemischt oder Rind
2 große, frische Tomaten
1 Dose gehackte Tomaten (400 g)
50 g Tomatenmark
70 g Rotwein
1 Würfel Rinderbrühe für 500 ml (hier Knorr Bouillon Pur Rind)
1 1/2 TL Zucker
2 gehäufte Teelöffel Salz
2 TL Oregano, getrocknet
1 TL Thymian, getrocknet
2 Lorbeerblätter, getrocknet

Außerdem:

frische Basilikumblätter
Parmesan, gerieben

Spaghetti Bolognese aus dem Thermomix® in einem tiefen Teller, mit Basilikum garniert. Von oben fotografiert.

Wie bereitet man die Bolognese im Thermomix® zu?

Wichtig: Bevor du mit der Zubereitung beginnst, ist es wichtig zu wissen, welchen Thermomix® du verwendest.

TM6: Der TM6 kann super anbraten, leider ist diese Funktion nicht manuell steuerbar und auch nur mit dem Cookidoo®-Abo nutzbar. Es gibt die Möglichkeit, über die Rezeptfunktion im Menü des Thermomix® ein ganz normales Rezept auszuwählen, das mit der Anbratfunktion geschrieben wurde. Wähle einfach eines dieser Rezepte aus und schon kann es losgehen mit dem Anbraten. Für Hackfleisch verwende ich zum Beispiel gerne das Rezept für Currywurst.

TM5: Wenn mit dem TM5 gearbeitet wird, kann das Hackfleisch ebenfalls im Thermomix gegart werden, allerdings fehlen dann die Röstaromen. Alternative: Brate das Hackfleisch in der Pfanne an und gib es erst hinterher dazu. Ich beschreibe dir hier jede dieser Zubereitungsmöglichkeiten.

Zubereitung mit dem TM6:

Zuerst im Menü des Thermomix® das Programm Currywurst wählen.

Dann, wie im Rezept angegeben, 10 g Olivenöl und anschließend das Hackfleisch in den Mixtopf geben. Dabei das Hackfleisch nicht in einem Stück einfüllen, sondern etwas zerkleinern. Den Spritzschutz anstelle des Deckels aufsetzen und das Hackfleisch nach Rezept anbraten.

Hackfleisch anbraten mit dem TM6
Hackfleisch anbraten mit dem TM6

Während das Hackfleisch anbrät, die Zwiebel schälen und vierteln, den Knoblauch abziehen, die Möhre und den Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden.

Nach dem Anbraten das Hackfleisch umfüllen und beiseite stellen. Das Rezept “Currywurst” abbrechen und in den manuellen Kochmodus wechseln.

Nun das vorbereitete Gemüse in den Mixtopf geben und 8 Sek. / Stufe 5 zerkleinern.

Mit dem Spatel nach unten schieben, 10 g Olivenöl zugeben und 2 Min. / Varoma / Stufe 1 dünsten.

Die frischen Tomaten würfeln und hinzufügen. Nochmals 2 Min. / Varoma / Linkslauf / Sanftrührstufe dünsten.

Zubereitungsschritte Bolognese
Zubereitungsschritte Bolognese

Gehackte Tomaten, Tomatenmark, Rinderbrühwürfel, Rotwein, Zucker, Salz, Thymian und Oregano zugeben und 10 Sek. / Stufe 2 verrühren.

Hackfleisch zugeben und mit dem Spatel etwas durchmischen.

Dann die Lorbeerblätter obenauf legen und 30 Min. / 100° / Linkslauf / Stufe 1 langsam köcheln lassen. Dabei wird der Messbecher nicht eingesetzt, damit das Wasser verdampfen und die Soße einkochen kann. Das intensiviert den Geschmack. Stattdessen wird der Spritzschutz eingesetzt.

Die Nudeln gegen Ende der Kochzeit ganz klassisch in einem Topf auf dem Herd kochen.

Zum Schluss die Lorbeerblätter herausnehmen und die Soße ggf. noch einmal mit Salz abschmecken.

Die Spaghetti auf einen Teller geben und mit der Bolognese anrichten. Nach Belieben mit frischem Basilikum oder Parmesankäse verfeinern.

Zubereitungsschritte Bolognese
Zubereitungsschritte Bolognese

Zubereitung mit dem TM5:

Zuerst die Zwiebel schälen und vierteln, den Knoblauch abziehen, die Möhre und den Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden.

Alles in den Mixtopf geben und 8 Sek. / Stufe 5 zerkleinern.

Mit dem Spatel nach unten schieben, 10 g Olivenöl zugeben und 2 Min. / Varoma / Stufe 1 dünsten.

Nun eine kleine Portion Hackfleisch in den Mixtopf geben und die Regler auf 5 Min. / Varoma / Linkslauf / Sanftrührstufe stellen. Nach und nach das restliche Hackfleisch durch die Deckelöffnung zugeben.

Danach wird das Rezept wie oben beschrieben fortgesetzt. Einzige Änderung: Der TM5 hat keinen Spritzschutz. Beim Köcheln der Bolognese dann das Garkörbchen anstelle des Messbechers auf den Mixtopf stellen.

Alternative: Separates Anbraten des Hackfleisches in der Pfanne:

Das Hackfleisch an der gleichen Stelle in den Mixtopf geben wie bei der Zubereitung mit dem TM6.

Häufige Fragen und Antworten zu Spaghetti Bolognese aus dem Thermomix®

Pin zu Pinterest: Spaghetti Bolognese aus dem Thermomix®

Gefallen dir meine Rezepte?

Hast du die Bolognese aus dem Thermomix® nachgemacht? Dann schick mir dein Foto oder tagge mich auf Instagram #verzuckertbyolly. So habe ich die Möglichkeit, dein Bild zu sehen und zu bewundern. Ich freue mich schon darauf!

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse gern einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen du gekommen bist. Nutze dafür das Kommentarfeld weiter unten.

Möchtest du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

Dann folge mir auch auf Pinterest und Instagram oder schau auf meinem YouTube-Kanal vorbei, um kein Rezept mehr zu verpassen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog!

Verzuckerte Grüße, deine Olly.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es mal ein wenig schneller geht oder eben auch mal ein bisschen länger dauert. Jeder hat beim Vorbereiten sein eigenes Tempo.

Spaghetti Bolognese aus dem Thermomix®

Spaghetti Bolognese aus dem Thermomix®

Autor: Olly
So gelingt dir die perfekte Bolognese Soße mit dem TM5 oder TM6
5 von 1 Bewertung

Sterne anklicken zum Bewerten

Vorbereitung 20 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Deutsch, Italienisch
Portionen 4
Kalorien 348 kcal

Dazu brauchst du:

  • Thermomix
  • Spatel
  • Schneidebrett
  • Messer

Zutaten
  

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Möhre groß
  • 50 g Knollen-Sellerie
  • 20 g Olivenöl
  • 400 g Hackfleisch gemischt oder Rind
  • 2 Tomaten (groß)
  • 1 Dose gehackte Tomaten 400 g
  • 50 g Tomatenmark
  • 70 g Rotwein
  • 1 Würfel Rinderbrühe für 500 ml (hier Knorr Bouillon Pur Rind)
  • 1 ½ TL Zucker
  • 2 TL Salz gehäuft
  • 2 TL Oregano getrocknet
  • 1 TL Thymian getrocknet
  • 2 Lorbeerblätter getrocknet

Außerdem:

  • frische Basilikumblätter
  • Parmesan gerieben

Anleitungen
 

Wie bereitet man die Bolognese im Thermomix® zu?

  • Wichtig: Bevor du mit der Zubereitung beginnst, ist es wichtig zu wissen, welchen Thermomix® du verwendest.
  • TM6: Der TM6 kann super anbraten, leider ist diese Funktion nicht manuell steuerbar und auch nur mit dem Cookidoo®-Abo nutzbar. Es gibt die Möglichkeit, über die Rezeptfunktion im Menü des Thermomix® ein ganz normales Rezept auszuwählen, das mit der Anbratfunktion geschrieben wurde. Wähle einfach eines dieser Rezepte aus und schon kann es losgehen mit dem Anbraten. Für Hackfleisch verwende ich zum Beispiel gerne das Rezept für Currywurst.
  • TM5: Wenn mit dem TM5 gearbeitet wird, kann das Hackfleisch ebenfalls im Thermomix gegart werden, allerdings fehlen dann die Röstaromen. Alternative: Brate das Hackfleisch in der Pfanne an und gib es erst hinterher dazu. Ich beschreibe dir hier jede dieser Zubereitungsmöglichkeiten.

Zubereitung mit dem TM6:

  • Zuerst im Menü des Thermomix® das Programm Currywurst wählen.
  • Dann, wie im Rezept angegeben, 10 g Olivenöl und anschließend das Hackfleisch in den Mixtopf geben. Dabei das Hackfleisch nicht in einem Stück einfüllen, sondern etwas zerkleinern. Den Spritzschutz anstelle des Deckels aufsetzen und das Hackfleisch nach Rezept anbraten.
  • Während das Hackfleisch anbrät, die Zwiebel schälen und vierteln, den Knoblauch abziehen, die Möhre und den Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Nach dem Anbraten das Hackfleisch umfüllen und beiseite stellen. Das Rezept “Currywurst” abbrechen und in den manuellen Kochmodus wechseln.
  • Nun das vorbereitete Gemüse in den Mixtopf geben und 8 Sek. / Stufe 5 zerkleinern.
  • Mit dem Spatel nach unten schieben, 10 g Olivenöl zugeben und 2 Min. / Varoma / Stufe 1 dünsten.
  • Die frischen Tomaten würfeln und hinzufügen. Nochmals 2 Min. / Varoma / Linkslauf / Sanftrührstufe dünsten.
  • Gehackte Tomaten, Tomatenmark, Rinderbrühwürfel, Rotwein, Zucker, Salz, Thymian und Oregano zugeben und 10 Sek. / Stufe 2 verrühren.
  • Hackfleisch zugeben und mit dem Spatel etwas durchmischen.
  • Dann die Lorbeerblätter obenauf legen und 30 Min. / 100° / Linkslauf / Stufe 1 langsam köcheln lassen. Dabei wird der Messbecher nicht eingesetzt, damit das Wasser verdampfen und die Soße einkochen kann. Das intensiviert den Geschmack. Stattdessen wird der Spritzschutz eingesetzt.
  • Die Nudeln gegen Ende der Kochzeit ganz klassisch in einem Topf auf dem Herd kochen.
  • Zum Schluss die Lorbeerblätter herausnehmen und die Soße ggf. noch einmal mit Salz abschmecken.
  • Die Spaghetti auf einen Teller geben und mit der Bolognese anrichten. Nach Belieben mit frischem Basilikum oder Parmesankäse verfeinern.

Zubereitung mit dem TM5:

  • Zuerst die Zwiebel schälen und vierteln, den Knoblauch abziehen, die Möhre und den Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Alles in den Mixtopf geben und 8 Sek. / Stufe 5 zerkleinern.
  • Mit dem Spatel nach unten schieben, 10 g Olivenöl zugeben und 2 Min. / Varoma / Stufe 1 dünsten.
  • Nun eine kleine Portion Hackfleisch in den Mixtopf geben und die Regler auf 5 Min. / Varoma / Linkslauf / Sanftrührstufe stellen. Nach und nach das restliche Hackfleisch durch die Deckelöffnung zugeben.
  • Danach wird das Rezept wie oben beschrieben fortgesetzt. Einzige Änderung: Der TM5 hat keinen Spritzschutz. Beim Köcheln der Bolognese dann das Garkörbchen anstelle des Messbechers auf den Mixtopf stellen.

Alternative: Separates Anbraten des Hackfleisches in der Pfanne:

  • Das Hackfleisch an der gleichen Stelle in den Mixtopf geben wie bei der Zubereitung mit dem TM6.

Notizen

  • Viele fügen der Bolognese zum Schluss etwas Milch oder Sahne hinzu. Dadurch soll die Soße sämiger werden.
  • Reste der Bolognese können luftdicht verschlossen bis zu 2 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Vor dem Verzehr gut aufwärmen.
  • Bolognese lässt sich in einem luftdichten Behälter bis zu 3 Monate einfrieren. Bei Bedarf auftauen lassen und erneut aufkochen.
Keyword Bolognese, Spaghetti Bolognese, Tomatensoße
Hast du das Rezept ausprobiert?Hinterlasse mir gerne einen Kommentar!

Rezept teilen

2 Kommentare zu „Rezept für die weltbeste Bolognese aus dem Thermomix® (2023)“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung