Käsekuchen mit Lotus Biscoff Keksboden und Blaubeeren

Rezept teilen

Käsekuchen mit Lotus Biscoff Keksboden und Blaubeeren – ein unwiderstehliches Rezept, das wirklich jeder hinbekommt!

Eine himmlische Käsekuchenfüllung aus Quark und Frischkäse, kombiniert mit saftigen Blaubeeren auf einem knusprigen Lotus Biscoff Keksboden – das ist Genuss pur.

Ob geübter Bäcker oder Anfänger, dieser Käsekuchen gelingt dir im Handumdrehen.

Das einfache Rezept für den Käsekuchen mit Lotus Biscoff-Keksboden und Blaubeeren passt zu jeder Gelegenheit und wird dich und deine Gäste begeistern.

Anmerkung: Die Mengenangaben und Zubereitungsschritte für dieses Rezept findest du übrigens auch in der Rezeptkarte am Ende der Seite. Diese kannst du ganz einfach als PDF auf deinem PC speichern, ausdrucken oder weiterleiten. Viel Spaß dabei und guten Appetit.

Käsekuchen mit Lotuskeksen, Kuchenstück auf einem grauen Teller

Tipps zur Zubereitung des Käsekuchens mit Lotus Biscoff und Blaubeeren

Für dieses Rezept können frische oder gefrorene Blaubeeren verwendet werden. Frische Blaubeeren sind etwas süßer, tiefgekühlte Blaubeeren sind preiswerter und außerhalb der Saison zu empfehlen.

Die Kekse für den Boden werden entweder in einer Küchenmaschine zerkleinert oder in einen Gefrierbeutel gegeben und mit einem Nudelholz oder einem Fleischhammer zerkleinert.

Der Boden eines Glases oder einer Tasse kann hilfreich sein, um die Biscoff-Krümel in der Form festzudrücken.

Vor dem Anschneiden des Kuchens sollte der Kuchen genügend Zeit zum Abkühlen haben, damit die Masse fest wird.

Abwandlungen zum Rezept

Ersetze Blaubeeren durch andere Beeren wie Brombeeren oder Himbeeren, um verschiedene Geschmacksrichtungen zu erhalten.

Experimentiere mit verschiedenen Arten von Keksen für den Boden, z. B. Schokoladenkeksen oder Haferkeksen.

Füge der Käsefüllung gehackte Nüsse oder Schokoladenstückchen hinzu, um mehr Textur und Geschmack zu erhalten.

Eine Fruchtsauce als Topping macht den Kuchen noch leckerer.

Du solltest diesen Käsekuchen mit Lotus Biscoff Keksboden und Blaubeeren wirklich nachmachen, denn er ist:

  • schnell gemacht
  • ganz einfach
  • für Anfänger geeignet
  • mega cremig
  • fruchtig
  • leicht
  • unglaublich lecker
  • mit dem unverwechselbaren Lotus Biscoff Karamellgeschmack

Dieses Rezept gefällt dir? Dann magst du vielleicht auch andere Käsekuchen-Rezepte wie: Mini Lotus Biscoff Cheesecake ohne Backen, Russischer Zupfkuchen, Käsekuchen ohne Boden, Käsekuchen mit Quark und Keksboden, Käsekuchen mit Rhabarber-Topping, Käsekuchen mit Streuseln und Kirschen, Dreh-dich-um-Kuchen, Käsekuchen mit Waldfrucht, Karamell-Käsekuchen

Käsekuchen mit Lotuskeksen, Tellerbild

Welche Zutaten benötige ich für den Käsekuchen mit Lotuskeksen?

Für den Boden:

150 g Lotuskekse
60 g Butter, flüssig

Für die Füllung:

125 g weiche Butter
120 g Zucker
500 g Quark, Magerstufe
3 Eier
175 g Doppelrahm-Frischkäse z. Bsp. Philadelphia
1 P. Vanillepuddingpulver
25 ml Milch
100 g Blaubeeren

Käsekuchen mit Lotuskeksen, Tellerbild

Wie bereite ich den Käsekuchen mit Lotuskeksen zu?

Zubereitung:

Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen. 22er-Backform oder Backrahmen mit *Backpapier auslegen und die Seiten fetten.

Für den Boden zerlasse die Butter in einem Topf oder lasse sie in der Mikrowelle schmelzen.

Die Lotuskekse gibst du in einen Gefrierbeutel und zerkleinerst sie mit einem Nudelholz, bis sie ganz fein sind.

Gib nun die Butter in den Gefrierbeutel und schüttle alles gut durch, bis sich die Butter mit den Keksen vermengt hat.

Gib jetzt die Keksmischung in die Backform. Drücke alles mit einem Löffel oder dem Boden eines Glases fest.

Für die Füllung verrührst du jetzt die Butter mit dem Zucker, dem Quark, den Eiern und der dem Frischkäse.

Im nächsten Schritt löst du das Vanillepuddingpulver in der Milch auf und rührst es ebenfalls unter.

Verteile die Masse auf deinen Keksboden und streiche sie glatt.

Verteile die Blaubeeren auf der Masse und drücke einige von ihnen leicht in die Quarkmasse hinein.

Jetzt backst du den Kuchen ca. 55 Minuten und lässt den Käsekuchen anschließend vollständig in der Form abkühlen, bevor du ihn vom Backrahmen löst. Wunder dich nicht, wenn der Kuchen noch etwas wackelt, wenn du ihn aus dem Ofen holst. Das ist bei Käsekuchen völlig normal. Er wird fest, wenn er vollständig abgekühlt ist.

Häufige Fragen und Anworten zum Käsekuchen mit Lotus Biscoff-Keksboden und Blaubeeren

Pin zu Pinterest: Käsekuchen mit Lotuskeksen

Gefallen dir meine Rezepte?

Hast du den Käsekuchen mit Lotus Biscoff Keksboden und Blaubeeren nachgebacken? Dann schick mir gern Fotos oder markiere mich auf Instagram mit dem Hashtag #verzuckertbyolly. Dann kann ich deine Kreation sehen und bewundern. Ich freu’ mich darüber!

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse gern einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen du gekommen bist. Nutze dafür das Kommentarfeld weiter unten.

Möchtest du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

Dann folge mir gern auch auf Pinterest und Instagram, um kein Rezept mehr zu verpassen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog!

Verzuckerte Grüße, deine Olly.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es mal ein wenig schneller geht oder eben auch mal ein bisschen länger dauert. Jeder hat beim Vorbereiten sein eigenes Tempo. 

Käsekuchen mit Lotuskeksen, Kuchenstück auf einem grauen Teller

Käsekuchen mit Lotus Biscoff Keksboden und Blaubeeren

Autor: Olly
Ein Käsekuchen mit Lotuskeksen als Boden und Blaubeeren in der Füllung.
Noch keine Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 55 Minuten
1 minute
Gericht Kuchen
Küche Deutschland
Portionen 16
Kalorien 214 kcal

Zutaten
  

Für den Boden:

  • 150 g Lotuskekse
  • 60 g Butter flüssig

Für die Füllung:

  • 125 g Butter weich
  • 120 g Zucker
  • 500 g Quark Magerstufe
  • 3 Eier
  • 175 g Doppelrahmfrischkäse z. Bsp. Philadelphia
  • 1 P. Puddingpulver Vanille
  • 25 ml Milch
  • 100 g Blaubeeren

Anleitungen
 

Zubereitung:

  • Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • 22er Backform oder Backrahmen mit Backpapier auslegen und die Seiten fetten.
  • Für den Boden zerlasse die Butter in einem Topf oder lasse sie in der Mikrowelle schmelzen.
  • Die Lotuskekse gibst du in einen Gefrierbeutel und zerkleinerst sie mit einem Nudelholz, bis sie ganz fein sind.
  • Gib nun die Butter in den Gefrierbeutel und schüttle alles gut durch, bis sich die Butter mit den Keksen vermengt hat.
  • Gib nun die Keksmischung in die Backform. Drücke alles mit einem Löffel fest.
  • Für die Füllung verrührst du nun die Butter mit dem Zucker, dem Quark, den Eiern und dem Frischkäse.
  • Im nächsten Schritt löst du das Vanillepuddingpulver in der Milch auf und rührst es ebenfalls unter.
  • Gib nun die Masse auf deinen Keksboden und streiche sie glatt.
  • Verteile die Blaubeeren auf der Masse und drücke einige von ihnen leicht in die Quarkmasse hinein.
  • Nun backst du den Kuchen ca 55 Minuten und lässt den Käsekuchen anschließend vollständig in der Form abkühlen bevor du ihn vom Backrahmen löst. Wunder dich nicht, wenn der Kuchen noch etwas wackelt, wenn du ihn aus dem Ofen holst. Das ist bei Käsekuchen völlig normal. Er wird fest, wenn er vollständig abgekühlt ist.

Eigene Notizen

Keyword Cheesecake, Käsekuchen, Lotuskekse
Hast du das Rezept ausprobiert?Hinterlasse mir gerne einen Kommentar!

Rezept teilen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung