Borschtsch mit Rindfleisch nach Omas Rezept – zubereitet im Thermomix® (2024)

Rezept teilen

Heute habe ich ein klassisches russisches Gericht für dich: Borschtsch mit Rindfleisch nach Omas Rezept – zubereitet im Thermomix®. Die beliebte russische Suppe ist ein wahres Geschmackserlebnis und weckt Erinnerungen an liebevoll zubereitete Mahlzeiten aus Omas Küche.

Diese traditionelle Kohlsuppe wärmt Herz und Magen. Zarte Rindfleischstücke und aromatisches Gemüse wie Weißkohl, Paprika und Möhren sowie Kartoffeln vereinen sich in diesem einfachen, von Oma überlieferten Rezept zu einem schmackhaften Borschtsch.

Für dieses Borschtsch-Rezept brauchst du keine besonderen Kochkenntnisse, wirklich jeder kann diese köstliche russische Suppe im Handumdrehen im Thermomix® zubereiten.

Ich zeige dir Schritt für Schritt, wie du ganz einfach in den Genuss dieses traditionellen russischen Gerichts kommst – ohne Schnickschnack, aber mit viel Geschmack!

Anmerkung: Die Mengenangaben und Zubereitungsschritte für dieses Rezept findest du übrigens auch in der Rezeptkarte am Ende der Seite. Diese kannst du ganz einfach als PDF auf deinem PC speichern, ausdrucken oder weiterleiten. Viel Spaß dabei und guten Appetit.

Borschtsch mit Rindfleisch in einer weißen Suppenschüssel mit Schmand und Petersilie garniert

Was ist Borschtsch (oder auch Borsch)?

Borschtsch wird auch russische Kohlsuppe genannt und ist eines der Nationalgerichte Russlands. Die Rezepte variieren von Region zu Region, wie bei den meisten Gerichten dieser Art.

Dieses Bortsch-Rezept enthält Rindfleisch und keine Rote Bete. (Wegen des Fehlens der Roten Bete wird die Suppe in manchen Gegenden auch “Schtschi” genannt.) So wie es hier beschrieben ist, hat es schon meine Oma immer gekocht und nach ihr auch meine Mama. Jetzt ist es an mir, das Rezept zu bewahren und wer weiß, vielleicht kochen es eines Tages meine Kinder für ihre Kinder.

Borschtsch ist eine würzige Suppe aus frischem Weißkohl, Kartoffeln, Paprika und Möhren. Traditionell hat Oma die Suppe natürlich in einem großen Topf auf dem Herd gekocht und nicht im Thermomix®. 🙂 So reichte sie locker für 2-3 Tage und man muss zugeben, sie schmeckt von Tag zu Tag besser!

Mit einem Stück Brot wird Borschtsch zu einem sättigenden Mittag- oder Abendessen. Er kann aber auch als Vorspeise serviert werden.

Borschtsch mit Rindfleisch in einer weißen Suppenschüssel mit blauen Blümchen, mit Schmand und Petersilie garniert

Du solltest den Borschtsch mit Rindfleisch unbedingt einmal ausprobieren, denn er ist:

  • einfach zuzubereiten
  • lecker
  • sättigend
  • aromatisch
  • mehrere Tage haltbar
  • gesund
  • mit viel Gemüse
  • unkompliziert

Kann ich dich mit weiteren Suppen-Rezepten aus dem Thermomix® inspirieren? Dann schau doch einfach mal hier vorbei: Käse-Lauch-Suppe, Gulaschsuppe mit HähnchenKürbissuppePizzasuppeHühnersuppe mit Nudeln

Borschtsch mit Rindfleisch in einer weißen Suppenschüssel, ein Löffel mit der Suppe wird in die Kamera gehalten

Tipps für die Zubereitung von Borschtsch mit Rindfleisch

Frische Zutaten: Verwende frisches Gemüse. Das garantiert den besten Geschmack und den höchsten Nährstoffgehalt.

Ruhezeit: Lass den Borschtsch nach dem Kochen eine Weile ruhen, bevor du ihn servierst. So können sich die Aromen voll entfalten und verbinden.

Sorgfältig abschmecken: Schmecke den Borschtsch ab und passe die Gewürze an. Achte besonders auf Salz, Pfeffer, Dill und Lorbeer.

Langsam kochen: Langsam gekochter Borschtsch entwickelt einen intensiveren Geschmack. Deshalb schmeckt er von Tag zu Tag besser. Koche den Borschtsch noch einmal auf, bevor du ihn am nächsten Tag servierst.

Experimentiere mit Kräutern: Dill und Petersilie sind klassische Borschtsch-Kräuter. Experimentiere mit anderen frischen Kräutern wie Koriander oder Estragon, um deinem Borschtsch eine persönliche Note zu verleihen.

Garzeit anpassen: Passe die Garzeit des Borschtschs so an, dass das Fleisch genau so zart wird, wie du es magst. Eine längere Garzeit ergibt zarteres Fleisch.

Flüssigkeitsmenge anpassen: Wenn du eine dickere Konsistenz bevorzugst, reduziere die Menge an Flüssigkeit. Für eine dünnere Konsistenz füge mehr Brühe oder Wasser hinzu. Dazu die Suppe in einen großen Topf umfüllen, das Wasser hinzufügen und auf dem Herd nochmals aufkochen, da der Mixtopf nicht über die MAX-Linie gefüllt werden darf.

Variationen zum Rezept:

Vegetarischer Borschtsch: Verzichte auf Fleisch und verwende Gemüsebrühe.

Hähnchen-Borschtsch: Ersetze das Rindfleisch durch Hähnchenbruststücke und verwende eine mildere Brühe wie Hühnerbrühe.

Rote-Beete-Borschtsch: In vielen Borschtsch-Rezepten wird auch Rote Bete verwendet. Diese kann auch in dieses Rezept integriert werden. Dazu 200 g Rote Bete in kleine Würfel schneiden und zusammen mit den Kartoffeln etc. in den Mixtopf geben.

Borschtsch mit Rindfleisch in einer weißen Suppenschüssel, mit Schmand und Petersilie garniert, daneben liegen die Grundzutaten im Bild.

Welche Zutaten braucht man für Borschtsch mit Rindfleisch?

Zutaten:

300 g Weißkohl in groben Stücken
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1-2 Möhren in groben Stücken
1 Paprika, rot, in Stücken
20 g Olivenöl
100 g Schinkenwürfel
60 g Tomatenmark
400 g Kartoffeln, in Würfeln
300 g Rindergulasch (alternativ Schweinenacken oder auch Hähnchenbrust), in mundgerechte Stücke
2 Würfel Rinderbrühe für je 0,5 Liter Wasser (hier 2 P. Bouillon pur Rind)
900 g Wasser
2 Lorbeerblätter
1 EL Dill TK oder frisch
1 EL Petersilie TK oder frisch
1/4 TL Salz
1/4 TL Pfeffer
1 TL Zucker

Zum Servieren:

Schmand oder Crème fraîche
frische Kräuter

Borschtsch mit Rindfleisch in einer weißen Suppenschüssel mit Blümchen, mit Schmand und Petersilie garniert. Im Hintergrund steht ein zweiter Teller Suppe.

Wie bereitet man Borschtsch mit Rindfleisch zu?

Vorbereitungen:

Die Zwiebel schälen und vierteln. Den Knoblauch schälen und halbieren. Die Paprika waschen, abtrocknen, entkernen und in grobe Stücke schneiden.

Dann die Möhre schälen und ebenfalls in grobe Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Das Rindfleisch eventuell in kleinere Stücke schneiden.

Den Weißkohl von den äußeren Blättern befreien und grob zerkleinern.

Zubereitung:

Zuerst den Weißkohl in den Mixtopf geben und mithilfe des Spatels (in die Deckelöffnung stecken und leicht hin und her bewegen) 2 Sek. / Stufe 5 zerkleinern. Anschließend umfüllen.

Zubereitungsschritte Borschtsch im Thermomix® 1/3
Zubereitungsschritte Borschtsch im Thermomix® 1/3

Dann Zwiebel und Knoblauch in den Mixtopf geben und 3 Sek. / Stufe 6 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben und den Vorgang wiederholen.

Anschließend Paprika und Möhre zugeben und 4 Sek. / Stufe 5 zerkleinern. Alles wieder nach unten schieben.

Im nächsten Schritt das Öl und die Schinkenwürfel zugeben, mit dem Spatel etwas durchmischen und 5 Min. / 120° / Linkslauf / Stufe 1 dünsten.

Zubereitungsschritte Borschtsch im Thermomix® 2/3
Zubereitungsschritte Borschtsch im Thermomix® 2/3

Nun das Tomatenmark mit den Kartoffeln, dem Rindfleisch, der Rinderbrühe, dem Wasser, den Lorbeerblättern und dem Weißkohl in den Mixtopf geben und 35 Min. / 100° / Linkslauf / Sanftrührstufe aufkochen. Nach 15-20 Minuten kurz anhalten, alles gut mit einem Spatel durchrühren und weiter kochen lassen.

Zum Schluss Dill, Petersilie, Salz, Pfeffer und Zucker zugeben und weitere 5 Min. / 100° / Linkslauf / Sanftrührstufe zu Ende kochen. (Garprobe am Fleisch machen.)

Mit Crème fraîche oder Schmand und gehackter Petersilie oder Dill garnieren und servieren.

Hinweis: Die genauen Mengenangaben und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du weiter unten in der Rezeptkarte, die du auch ausdrucken oder als PDF-Datei speichern kannst.

Zubereitungsschritte Borschtsch im Thermomix® 3/3
Zubereitungsschritte Borschtsch im Thermomix® 3/3

Häufige Fragen und Antworten zum Borschtsch mit Rindfleisch

Pin zu Pinterest: Borschtsch mit Rindfleisch

Gefallen dir meine Rezepte?

Hast du den Borschtsch mit Rindfleisch nachgemacht? Dann schick mir dein Foto oder tagge mich auf Instagram #verzuckertbyolly. So habe ich die Möglichkeit, dein Bild zu sehen und zu bewundern. Ich freue mich schon darauf!

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse gern einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen du gekommen bist. Nutze dafür das Kommentarfeld weiter unten.

Möchtest du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

Dann folge mir auch auf Pinterest und Instagram oder schau auf meinem YouTube-Kanal vorbei, um kein Rezept mehr zu verpassen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog!

Verzuckerte Grüße, deine Olly.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es mal ein wenig schneller geht oder eben auch mal ein bisschen länger dauert. Jeder hat beim Vorbereiten sein eigenes Tempo.

Borschtsch aus dem TM

Borschtsch mit Rindfleisch nach Omas Rezept – zubereitet im Thermomix®

Autor: Olly
Die beliebte russische Suppe ist ein wahres Geschmackserlebnis und weckt Erinnerungen an liebevoll zubereitete Mahlzeiten aus Omas Küche.
5 from 1 vote
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 45 Minuten
Gericht Suppe
Küche Russisch, Ukrainisch
Portionen 4
Kalorien 284 kcal

Dazu brauchst du:

  • Thermomix
  • Spatel
  • Schneidebrett
  • Messer
  • Schüssel

Zutaten
  

  • 300 g Weißkohl in groben Stücken
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 Möhren in groben Stücken
  • 1 Paprika rot, in Stücken
  • 20 g Olivenöl
  • 100 g Schinkenwürfel
  • 60 g Tomatenmark
  • 400 g Kartoffeln in Würfeln
  • 300 g Rindergulasch alternativ Schweinenacken oder auch Hähnchenbrust, in mundgerechte Stücke
  • 2 Würfel Rinderbrühe für je 0,5 Liter Wasser (hier 2 P. Bouillon pur Rind)
  • 900 g Wasser
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Dill TK oder frisch
  • 1 EL Petersilie TK oder frisch
  • ¼ TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer
  • 1 TL Zucker

Zum Servieren:

  • Schmand oder Crème fraîche
  • frische Kräuter

Anleitungen
 

Vorbereitungen:

  • Die Zwiebel schälen und vierteln. Den Knoblauch schälen und halbieren. Die Paprika waschen, abtrocknen, entkernen und in grobe Stücke schneiden.
  • Dann die Möhre schälen und ebenfalls in grobe Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Das Rindfleisch eventuell in kleinere Stücke schneiden.
  • Den Weißkohl von den äußeren Blättern befreien und grob zerkleinern.

Zubereitung:

  • Zuerst den Weißkohl in den Mixtopf geben und mithilfe des Spatels (in die Deckelöffnung stecken und leicht hin und her bewegen) 2 Sek. / Stufe 5 zerkleinern. Anschließend umfüllen.
  • Dann Zwiebel und Knoblauch in den Mixtopf geben und 3 Sek. / Stufe 6 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben und den Vorgang wiederholen.
  • Anschließend Paprika und Möhre zugeben und 4 Sek. / Stufe 5 zerkleinern. Alles wieder nach unten schieben.
  • Im nächsten Schritt das Öl und die Schinkenwürfel zugeben, mit dem Spatel etwas durchmischen und 5 Min. / 120° / Linkslauf / Stufe 1 dünsten.
  • Nun das Tomatenmark mit den Kartoffeln, dem Rindfleisch, der Rinderbrühe, dem Wasser, den Lorbeerblättern und dem Weißkohl in den Mixtopf geben und 35 Min. / 100° / Linkslauf / Sanftrührstufe aufkochen. Nach 15-20 Minuten kurz anhalten, alles gut mit einem Spatel durchrühren und weiter kochen lassen.
  • Zum Schluss Dill, Petersilie, Salz, Pfeffer und Zucker zugeben und weitere 5 Min. / 100° / Linkslauf / Sanftrührstufe zu Ende kochen. (Garprobe am Fleisch machen.)
  • Mit Crème fraîche oder Schmand und gehackter Petersilie oder Dill garnieren und servieren.

Notizen

  • In vielen Borschtsch-Rezepten wird auch Rote Bete verwendet. Diese kann auch in dieses Rezept integriert werden. Dazu 200 g Rote Bete in kleine Würfel schneiden und zusammen mit den Kartoffeln etc. in den Mixtopf geben.
  • Borschtsch kann man mehrere Tage lang essen. Er schmeckt von Tag zu Tag besser.
Keyword Gemüse, Kohlsuppe, Suppe
Hast du das Rezept ausprobiert?Hinterlasse mir gerne einen Kommentar!

Rezept teilen

2 Kommentare zu „Borschtsch mit Rindfleisch nach Omas Rezept – zubereitet im Thermomix® (2024)“

  1. 5 Sterne
    Meine Oma hat den Borschtsch immer mit Schwein gemacht, aber ich muss sagen, dass dieses Rezept mit dem Rind noch besser schmeckt. Danke Dir Olly
    LG Xenia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating