Weltbester Apfel-Möhren-Salat: Rezept für einen einfachen Salat -geeignet für den Thermomix® (2023)

Rezept teilen

Dieser Apfel-Möhren-Salat ist vieles: süß, leicht säuerlich, frisch und unkompliziert. So kann man dieses Rezept wohl am besten auf den Punkt bringen.

Meinen Kindern schmeckt der Rohkostsalat besonders gut, weil er nicht so stark nach Essig schmeckt, wie viele andere Salate.

Der Salat bietet die perfekte Balance zwischen süß und sauer und ist super einfach und schnell zubereitet. Ein echter Volltreffer.

Besitzer des Gemüsestylers für den Thermomix® sparen sich sogar das Raspeln und sind in Sekundenschnelle fertig.

Das Dressing kommt ganz ohne Mayonnaise aus und macht den Salat so besonders leicht. Nur Öl, etwas Essig, frischer Zitronensaft und ein Hauch Zucker werden hierfür benötigt.

Dazu kommt noch, dass der Apfel-Möhren-Salat nicht nur gesund, sondern auch erfrischend ist und somit perfekt in den Sommer passt.

Die Mengenangaben und Zubereitungsschritte findest du übrigens auch in der Rezeptkarte am Ende der Seite. Diese kannst du ganz einfach als PDF auf deinem PC speichern, ausdrucken oder weiterleiten. Viel Spaß dabei und guten Appetit.

Apfel-Möhren-Salat in einem schwarzen Teller mit einem Holzlöffel. Im Hintergrund ein Korb Möhren, ein Apfel, eine Zitrone sowie Petersilie.

Wie gesund ist der Salat?

Der Salat wird aus rohen Möhren zubereitet. Deshalb enthält er alle Nährstoffe, die beim Kochen von Gemüse manchmal verloren gehen. Möhren sind besonders reich an Vitamin A, das für gesunde Augen wichtig ist und die Immunabwehr stärkt. Sie enthalten außerdem Antioxidantien wie Beta-Carotin. Sie sind auch reich an Ballaststoffen, die dazu beitragen können, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren und die Verdauung zu fördern.
Zusätzlich wird auf Mayonnaise verzichtet, wodurch der Salat wesentlich gesünder wird.

Wozu passt der Apfel-Möhren-Salat?

Diesen Salat isst man kalt. Da er sich in einem luftdichten Behälter gut transportieren lässt, ist er ein ideales Gericht für Buffets und Picknicks. Auch zum Grillen ist dieser Salat sehr beliebt, da er leicht und erfrischend ist und gut zu deftigen Fleischgerichten passt. Er kann auch als Beilage zu Brot, Wurst und Käse serviert werden.

Apfel-Möhren-Salat in einem schwarzen Teller, bei Garnieren mit frischer Petersilie.

Warum du diesen Apfel-Möhren-Salat unbedingt einmal nachmachen solltest? Er ist:

  • super einfach zu machen
  • in ein paar Minuten zubereitet
  • benötigt nur wenigen Zutaten
  • ist gesund
  • ideal als Zwischenmahlzeit, Mittagessen oder Beilage für z. Bsp. Grillpartys
  • preiswert in der Herstellung
  • perfekt für große Menschenmengen
  • sehr lecker, auch am nächsten Tag noch
  • lässt sich gut vorbereiten

Du suchst nach weiteren, absolut köstlichen und einfachen Salat-Rezepten?

Dann schau dir gern auch den Nudelsalat mit selbstgemachtem Pesto, den Thailändischen Glasnudelsalat, den Gurkensalat mit Schmand, den griechischen Bauernsalat, den Coleslaw, den Granatapfelsalat mit Feldsalat, den Thunfischsalat mit Ei und Gurken oder den Brokkoli-Salat mit Cranberrys und Cashewkernen an.

Apfel-Möhren-Salat in einem schwarzen Teller mit einem Holzlöffel. Nahaufnahme von oben.

Welche Zutaten benötige ich für den Apfel-Möhren-Salat?

400 g Möhren

1 Apfel

Für das Dressing:

2 EL Walnussöl oder auch, Sonnenblumen- bzw. Rapsöl

2 EL Kräuteressig, alternativ Apfelessig oder Weißweinessig

1 EL frischer Zitronensaft

1 Teelöffel Zucker, alternativ ein anderes Süßungsmittel wie Honig oder Zuckerersatz

Servieren (optional):

frische Kräuter wie Petersilie oder Schnittlauch
2 EL geröstete Kerne oder Nüsse (z. Bsp. Sonnenblumenkerne, Pinienkerne, Kürbiskerne, Walnüsse oder Haselnüsse)

Apfel-Möhren-Salat in einem schwarzen Teller mit einem Holzlöffel. Im Hintergrund ein Korb Möhren, ein Apfel, eine Zitrone sowie Petersilie.

Wie bereite ich den Apfel-Möhren-Salat zu?

Zuerst die Möhren schälen und die Enden der Möhren abschneiden.

Den Apfel ebenfalls schälen, das Kerngehäuse entfernen und den Apfel in Spalten schneiden.

Sowohl die Möhren als auch den Apfel mit einer Reibe oder in der Küchenmaschine fein raspeln. Mit dem Gemüsestyler des Thermomix® die Scheibe zum Raspeln nehmen und auf Stufe 4 (nicht im Linkslauf) zerkleinern.

Die zerkleinerten Möhren sowie den Apfel in eine Salatschüssel geben.

In einer separaten Schüssel Öl, Essig, Zitronensaft und Zucker miteinander verrühren.

Das Dressing über die geraspelten Möhren und Äpfel geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tipp: Den Salat mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. So können sich die Aromen entfalten.

Wer möchte, kann den Salat vor dem Servieren noch mit Kräuterblättchen wie Petersilie oder Schnittlauch bestreuen. Nüsse passen ebenfalls gut zum Apfel-Möhren-Salat.

Der Salat wird kalt serviert.

Zubereitungsschritte: Apfel-Möhren-Salat mit der Reibe
Zubereitungsschritte: Apfel-Möhren-Salat mit der Reibe
Zubereitungsschritte: Apfel-Möhren-Salat mit dem Thermomix®
Zubereitungsschritte: Apfel-Möhren-Salat mit dem Thermomix®
Zubereitungsschritte: Apfel-Möhren-Salat
Zubereitungsschritte: Apfel-Möhren-Salat

Häufige Fragen zum Apfel-Möhren-Salat

Pin zu Pinterest: Apfel-Möhren-Salat

Gefallen dir meine Rezepte?

Hast du den Apfel-Möhren-Salat nachgemacht? Dann schick mir dein Foto oder markiere mich auf Instagram mit dem Hashtag #verzuckertbyolly. Dann kann ich deine Kreation sehen und bewundern. Ich freu’ mich darüber!

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse gern einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen du gekommen bist. Nutze dafür das Kommentarfeld weiter unten.

Möchtest du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

Dann folge mir auch auf Pinterest und Instagram oder schau auf meinem YouTube-Kanal vorbei, um kein Rezept mehr zu verpassen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog!

Verzuckerte Grüße, deine Olly.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es mal ein wenig schneller geht oder eben auch mal ein bisschen länger dauert. Jeder hat beim Vorbereiten sein eigenes Tempo.

Apfel-Möhren-Salat

Apfel-Möhren-Salat

Autor: Olly
Der Apfel-Möhren-Salat bietet die perfekte Balance zwischen süß und sauer und ist super einfach und schnell zubereitet. Ein echter Volltreffer.
Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 5 Minuten
Gericht Beilage, Salat
Küche Deutschland
Portionen 4
Kalorien 134 kcal

Dazu brauchst du:

  • Sparschäler
  • Messer
  • Schüssel
  • Reibe oder Thermomix

Zutaten
  

  • 400 g Möhren
  • 1 Apfel

Für das Dressing:

  • 2 EL Walnussöl oder auch Sonnenblumen- bzw. Rapsöl
  • 2 EL Kräuteressig alternativ Apfelessig oder Weißweinessig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zucker alternativ ein alternatives Süßungsmittel wie Honig oder Zuckerersatz

Servieren (optional):

  • frische Kräuter Petersilie oder Schnittlauch
  • 2 EL geröstete Kerne oder Nüsse z. Bsp. Sonnenblumenkerne, Pinienkerne, Kürbiskerne, Walnüsse oder Haselnüsse

Anleitungen
 

  • Zuerst die Möhren schälen und die Enden der Möhren abschneiden.
  • Den Apfel ebenfalls schälen, das Kerngehäuse entfernen und den Apfel in Spalten schneiden.
  • Sowohl die Möhren als auch den Apfel mit einer Reibe oder in der Küchenmaschine fein raspeln. Mit dem Gemüsestyler des Thermomix® die Scheibe zum Raspeln nehmen und auf Stufe 4 (nicht im Linkslauf) zerkleinern.
  • Die zerkleinerten Möhren sowie den Apfel in eine Salatschüssel geben.
  • In einer separaten Schüssel Öl, Essig, Zitronensaft und Zucker miteinander verrühren.
  • Das Dressing über die geraspelten Möhren und Äpfel geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Tipp: Den Salat mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. So können sich die Aromen entfalten.
  • Wer möchte, kann den Salat vor dem Servieren noch mit Kräuterblättchen wie Petersilie oder Schnittlauch bestreuen. Nüsse passen ebenfalls gut zum Apfel-Möhren-Salat.
  • Der Salat wird kalt serviert.

Video

Notizen

  • Der Salat hält sich luftdicht verschlossen im Kühlschrank ca. 3 Tage lang.
  • Der Salat wird kalt gegessen.
  • Eignet sich ideal für Buffets und Picknicks. Auch zum Grillen ist dieser Salat sehr beliebt. Er kann auch als Beilage zu Brot, Wurst und Käse serviert werden.
  • Wähle ein qualitativ gutes Öl, z.B. Walnussöl, Olivenöl, Rapsöl oder Leinöl. 
Keyword Apfel-Möhrensalat Thermomix, Dressing, gesunder Salat, Möhrensalat ohne Mayonnaise
Hast du das Rezept ausprobiert?Hinterlasse mir gerne einen Kommentar!

Rezept teilen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating