Marmeladen-Blechkuchen

Rezept teilen

Easy-peasy, schnell und einfach, Ruck-zuck-Kuchen – das alles beschreibt diesen Marmeladen-Blechkuchen eigentlich ziemlich gut. Wenn man nun noch total lecker, super fruchtig und absolut gelingsicher hinzufügt, wie klingt das?

Der einfache Rührteig wird mit fruchtiger Marmelade aufgepeppt und bekommt dann noch eine leckere Schicht aus Haselnüssen verpasst.

Für den Marmeladenkuchen hast du bestimmt alle Zutaten in deinen Vorratsschränken. Die Herstellung und Backzeit vergehen im Nu und schon steht der fluffige, köstlich duftende Kuchen auf dem Kaffeetisch.

 

Ein Stück des Marmeladen-Blechkuchens auf einem Tortenheber platziert.

 

Dieses einfache Rezept eignet sich zum Beispiel hervorragend, um den Bestand an selbst eingekochter Marmelade zu reduzieren. Hierbei spielt es keine Rolle, welche Marmeladensorte verwendet wird.

Der Rührteig ist locker und fluffig und die Marmelade gibt dem Kuchen den fruchtigen Kick. Du kannst sowohl Aprikose oder auch Kirsche verwenden, genau so gut ist Erdbeere, Johannisbeere, oder oder oder. Auch ein Mix aus 2 Marmeladen ist möglich.

Hast du keine Haselnüsse im Haus? Das macht nichts, denn bei dem Belag kannst du ebenso variabel sein. Nimm doch stattdessen einfach gehobelte Mandeln.

Für ganz eilige Kuchenbäcker: Anstatt den Belag mit den Nüssen, dem Zucker und dem Honig aufzukochen kannst du die Nüsse deiner Wahl mit einer Handvoll Zucker alternativ auch direkt auf den Rührteig geben und backen.

Oder du lässt sie komplett weg und beträufelst den Kuchen nach dem Backen noch mit einer Puderzucker-Glasur. Dafür nur Puderzucker mit ein klein wenig Milch glatt rühren bis eine dickflüssige Glasur entsteht. Diese dann mit einem Esslöffel auf dem Kuchen verteilen.

 

Marmeladen-Blechkuchen auf einem Teller mit Kuchengabel.

 

Du solltest diesen Kuchen unbedingt einmal ausprobieren, denn er ist:

  • schnell zusammengerührt
  • ganz einfach
  • mit gewöhnlichen Zutaten
  • tagelang haltbar
  • locker
  • nussig
  • mit einer Honignote
  • variabel im Geschmack durch die gewählte Marmeladensorte(n)

Rührkuchen sind immer eine schnelle Lösung für einen spontanen Sonntagskuchen. Der Teig ist schnell hergestellt und Marmelade ist auch in jedem gut gefüllten Vorratsschrank zu finden. Ebenso schnell gemacht ist der Butterkuchen oder zur Einstimmung auf den Herbst gerade sehr passend, der Zimtschnecken-Kuchen. Für eine schokoladigere Variante schau dir meinen Blechkuchen mit Schokolade an.

 

Ein Blechkuchen mit Marmelade und gehakten Haselnüssen in einer Backform präsentiert.

 

Welche Zutaten benötige ich für den Marmeladen-Blechkuchen?

Für den Rührteig:

100 g Butter, zimmerwarm

4 Eier

100 g Zucker

1 P. Vanillezucker

250 g Mehl

1/2 P. Backpulver

Für den Belag:

100 g gehackte Haselnüsse

50 g brauner Zucker

70 g Butter

1 EL Milch

2 EL Honig

Außerdem:

Marmelade nach Belieben

 

Marmeladen-Blechkuchen aus der Vogelperspektive.

 

Wie bereite ich den Marmeladen-Blechkuchen zu?

Zubereitung:

Bereite zuerst den Belag zu, damit dieser auskühlen kann.

Gib dafür alle Zutaten, also die Haselnüsse, den Zucker, die Butter, die Milch und den Honig in einen Topf mit Deckel und lasse die Mischung bei schwacher bis mittlerer Hitze leicht bräunen. Rühre die Masse gelegentlich um. Stelle sie dann beiseite und lasse sie etwas abkühlen.

Heize nun deinen Backofen auf 175° C Umluft vor und belege ein Backblech mit Backpapier. Mein Blech hatte die Maße 33 x 22 cm. Du kannst auch ein normales Blech nehmen, dann aber einen verstellbaren Backrahmen nutzen und diesen ungefähr auf das angegebene Maß einstellen.

Gib nun für den Teig die Butter, den Zucker, den Vanillezucker und die Eier in eine Schüssel und schlage sie schaumig. Das dauert ca. 5 Minuten.

 

Zubereitungsschritte für den Marmeladen-Blechkuchen

 

Mische das Mehl mit dem Backpulver und rühre es noch einmal kurz unter den Teig.

Streiche den Teig in deiner, mit Backpapier ausgelegten, Backform glatt.

Drücke mit einem Esslöffel viele Mulden in den Teig und fülle diese anschließend mit Marmelade. Nicht an Marmelade sparen. 🙂

Backe den Kuchen nun für 10 Minuten. Hole ihn dann aus dem Ofen und verteile den Belag auf dem Kuchen.

Backe ihn dann weitere 10 Minuten.

 

Zubereitungsschritte für den Marmeladen-Blechkuchen

 

Fragen und Antworten zum Marmeladen-Blechkuchen

 

Pin von Pinterest für den Marmeladen Kuchen

 

Gefallen dir meine Rezepte?

Hast du den Marmeladen-Blechkuchen nachgebacken? Dann schick mir gerne Fotos oder markiere mich auf Instagram mit dem Hashtag #verzuckertbyolly. Dann kann ich deine Kreation sehen und bewundern. Ich freu mich drüber!

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse gerne einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen du gekommen bist. Nutze dafür das Kommentarfeld weiter unten.

Möchtest du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

…. dann folge mir gern auch auf Pinterest und Instagram um kein Rezept mehr zu verpassen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog,

verzuckerte Grüße, deine Olly.

 

Marmeladenkuchen auf einem weißen Teller

Marmeladen-Blechkuchen

Olly
Ein schneller Rührkuchen mit Marmelade verfeinert und mit einem Belag aus gehackten Haselnüssen.
5 from 1 vote
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 20 Min.
Gericht Kuchen
Land & Region Deutschland
Kalorien 290 kcal

Dazu brauchst du:

  • Kochtopf
  • Rührschüssel
  • Handmixer

Zutaten
  

Für den Rührteig:

  • 100 g Butter zimmerwarm
  • 4 Eier Gr. M
  • 100 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 250 g Mehl
  • 1/2 P. Backpulver

Für den Belag:

  • 100 g gehackte Haselnüsse
  • 50 g brauner Zucker
  • 70 g Butter
  • 1 EL Milch
  • 2 EL Honig

Außerdem:

  • Marmelade nach Belieben

Anleitungen
 

Zubereitung:

  • Bereite zuerst den Belag zu, damit dieser auskühlen kann.
  • Gib dafür alle Zutaten, also die Haselnüsse, den Zucker, die Butter, die Milch und den Honig in einen Topf mit Deckel und lasse die Mischung bei schwacher bis mittlerer Hitze leicht bräunen. Rühre die Masse gelegentlich um. Stelle sie dann beiseite und lasse sie etwas abkühlen.
  • Heize nun deinen Backofen auf 175°C Umluft vor und belege ein Backblech mit Backpapier. Mein Blech hatte die Maße 33 x 22 cm. Du kannst auch ein normales Blech nehmen, dann aber einen verstellbaren Backrahmen nutzen.
  • Gib nun für den Teig die Butter, den Zucker, den Vanillezucker und die Eier in eine Schüssel und schlage sie schaumig. Das dauert ca. 5 Minuten.
  • Mische das Mehl mit dem Backpulver und rühre es noch einmal kurz unter den Teig.
  • Streiche den Teig in deiner mit Backpapier ausgelegten Backform glatt.
  • Drücke mit einem Esslöffel viele Mulden in den Teig und fülle diese anschließend mit Marmelade. Nicht an Marmelade sparen. 🙂
  • Backe den Kuchen nun für 10 Minuten. Hole ihn dann aus dem Ofen und verteile den Belag auf dem Kuchen.
  • Backe ihn dann weitere 10 Minuten.
Keyword Blechkuchen, einfach backen, Haselnüsse, Marmeladenkuchen, Rührteig, Sonntagskuchen

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer [link]Datenschutzerklärung[/link].

Rezept teilen

2 Kommentare zu „Marmeladen-Blechkuchen“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating