Zitronenkuchen vom Blech

Rezept teilen

Heute präsentiere ich euch einen Zitronenkuchen vom Blech, der ungelogen in 5 Minuten im Ofen ist. Es ist ein ganz kinderleichtes und gelingsicheres Rezept, so simpel und trotzdem so lecker.

Der Zitronenkuchen vom Blech ist mega fluffig und saftig. Er ist schnell gemacht und sollte auf keiner Familienfeier fehlen. Es ist der ideale Kuchen fürs Büro, den Nachmittagskaffee oder für den Kuchenbasar der Kita, denn man kann ihn gut vorbereiten.

Für den Zitronenkuchen kommen einfach alle Teigzutaten in eine Schüssel, dann wird alles für 1 Minute mit dem Mixer vermengt und schon kann der Teig aufs Backblech umgefüllt werden.

Dann bleibt nur noch die Zubereitung der Glasur aus Puderzucker und Wasser bzw. Zitronensaft und die Arbeit ist getan.

Zitronenkuchen vom Blech mit Glasur, in Stücke geschnitten und auf einem Holztisch drapiert

Du möchtest einen Kuchen der einfach lecker, fruchtig, erfrischend säuerlich, schön locker, leicht und zudem auch noch mit einem süßen Guss überzogen ist? All das kannst du haben, in nur einem Kuchen, nämlich diesem Zitronenkuchen vom Blech.

Mehr kann man von einem Kuchen wirklich nicht verlangen. Ob im Sommer oder im Winter: blitzschnell kommt mit diesem Kuchen die Sonne auf den Kaffeetisch.

Das Rezept reicht für ein kleines Blech, du kannst aber auch ein normales Blech nehmen, dann wird der Kuchen flacher. Hierbei kann sich dann auch die Backzeit verändern, das beachte bitte.

Welche Glasur nimmt man für den Kuchen?

Der Kuchen wird nach dem Backen mit dem typischen Zitronenguss bestrichen. Hierfür wird Puderzucker mit etwas Zitronensaft verrührt und gleichmäßig auf dem Kuchen verteilt.

Wie bekommt Zitronenkuchen seinen zitronigen Geschmack?

Für das typische Aroma im Zitronenkuchen sorgt frischer Zitronensaft. Zusätzlich kann auch noch der Abrieb der Schale mit in den Teig gegeben werden. Dann sollten aber unbedingt Bio-Zitronen verwendet werden.

Zitronenkuchen-Stücke auf einem Holztisch

Wie lange ist der Zitronenkuchen haltbar?

Der Zitronenkuchen ist wirklich saftig und fluffig, das muss ich noch einmal betonen. Er ist, richtig aufbewahrt, 2-3 Tage lang haltbar. Lasse ihn gut abkühlen und verwahre ihn dann in einem dichten Kuchenbehälter oder einer Dose.

Kann ich den Zitronenkuchen auch einfrieren?

Ja, das ist sehr gut möglich. Die Glasur wird in dem Fall weggelassen und erst nach dem Auftauen frisch auf den Kuchen bestrichen.

Ein Stück Zitronenkuchen mit Schokostreuseln und Zitronenabrieb auf einem weißen Teller

Du solltest diesen Zitronenkuchen vom Blech unbedingt einmal nachbacken, denn er ist:

  • mega weich und fluffig
  • ratz fatz zusammen gerührt
  • wunderbar zitronig
  • ganz einfach gemacht, super um mit Kindern zu backen
  • schmeckt tagelang frisch
  • super lecker
  • vielleicht auch bald schon als neuer Favorit in deiner Rezeptsammlung? 🙂

Und weil backen doch so schön ist, lege ich dir gleich noch meine aktuell liebsten Kuchen mit ans Herz. Der Zimtschnecken-Kuchen ist genauso wie der Zitronenkuchen ein Rezept aus der Rubrik „schnell und einfach“. Oder wie gefallen dir die Hefeschnecken mit Blaubeeren, mein absolutes Soulfood. Hierfür kann der Hefeteig übrigens im Thermomix® ganz mühelos hergestellt werden. Und zu guter Letzt, passend zur Saison eine Variante mit Blätterteig: Blätterteigtaschen mit Pflaumen.

2 Stücke Zitronenkuchen auf einem Holztablett präsentiert

Welche Zutaten benötige ich für den Zitronenkuchen vom Blech?

Für den Teig:

300 g Mehl

200 g Zucker

4 Eier, Gr. M

1 P. Backpulver

1 P. Vanillezucker

150 g Sonnenblumenöl

150 g Mineralwasser

15 – 20 g Saft einer ausgepressten Zitrone (oder Zitronensaftkonzentrat)

Für die Glasur:

200 g Puderzucker

ca. 2 EL Wasser

1 EL Saft einer ausgepressten Zitrone (oder Zitronensaftkonzentrat)

Zitronenkuchenstücke auf einem rosafarbenen Tortenteller angerichtet

Wie bereite ich den Zitronenkuchen vom Blech zu?

Zubereitung:

Heize deinen Backofen auf 170 °C Umluft vor.

Lege ein Backblech oder eine Backform (Maße ca. 33 x 22 cm) mit Backpapier aus oder fette es ein.

Gib alle trockenen Zutaten, also das Mehl mit dem Zucker, dem Backpulver und Vanillezucker in eine Rührschüssel und rühre sie kurz durch.

Nun kommen die restlichen Zutaten dazu, also die Eier, das Öl und das Wasser sowie der Zitronensaft.

Verarbeite die Zutaten mit den Rührstäben deines Mixers (auf Stufe 1) in 1 Minute zu einem Teig.

Fülle den Teig auf dein Backblech um und backe den Kuchen im unteren Drittel deines Backofens für 20 Minuten.

Mache eine Stäbchenprobe, bevor du den Kuchen aus dem Ofen holst. Dafür stichst du mit einem Zahnstocher in den Kuchen. Wenn er sauber wieder herauskommt, ist der Kuchen durchgebacken. Wenn noch etwas Teig kleben bleibt, braucht er noch ein paar Minuten länger.

Sobald der Kuchen abgekühlt ist, kannst du ihn mit der Glasur bestreichen.

Gib den Puderzucker in eine Schüssel und verrühre ihn mit dem Wasser und Zitronensaft. Die Flüssigkeit nur nach und nach hinzufügen, bis die Glasur schön dickflüssig ist und keine Klümpchen vom Puderzucker mehr zu sehen sind.

Verteile die Glasur auf dem Kuchen und dekoriere ihn nach Lust und Laune mit bunten Streuseln, Smarties, Zitronen oder Zitronenschalenabrieb.

Häufige Fragen zum Zitronenkuchen vom Blech

Zitronenkuchen Pin zu Pinterest

Die hier angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es kann bei dir auch mal ein wenig schneller gehen oder andersherum etwas länger dauern. Jeder hat eben sein eigenes Tempo beim Zubereiten. 🙂

Gefallen dir meine Rezepte?

Hast du den Zitronenkuchen vom Blech nachgebacken? Dann schick mir gerne Fotos oder markiere mich auf Instagram mit dem Hashtag #verzuckertbyolly. Dann kann ich deine Kreation sehen und bewundern. Ich freue mich darüber!

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse gerne einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen du gekommen bist. Nutze dafür das Kommentarfeld weiter unten.

Möchtest du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

…. dann folge mir gerne auch auf Pinterest und Instagram, um kein Rezept mehr zu verpassen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog,

verzuckerte Grüße, deine Olly.

Zitronenkuchen, Kuchenstücke auf einem Holztisch

Zitronenkuchen vom Blech

Olly
Der Zitronenkuchen vom Blech ist mega fluffig und saftig. Er ist schnell gemacht und sollte auf keiner Familienfeier fehlen.
5 from 1 vote
Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 20 Min.
Gericht Kuchen
Land & Region Deutschland
Portionen 12
Kalorien 330 kcal

Dazu brauchst du:

  • Rührschüssel
  • Handmixer
  • Backblech oder Backform (Maße ca. 33 x 22 cm)

Zutaten
  

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier Gr. M
  • 1 P. Backpulver
  • 1 P. Vanillezucker
  • 150 g Sonnenblumenöl
  • 150 g Mineralwasser
  • 15 – 20 g Saft einer ausgepressten Zitrone oder Zitronensaftkonzentrat

Für die Glasur:

  • 200 g Puderzucker
  • 2 EL Wasser
  • 1 EL Saft einer ausgepressten Zitrone oder Zitronensaftkonzentrat

Anleitungen
 

Zubereitung:

  • Heize deinen Backofen auf 170 °C Umluft vor.
  • Lege ein Backblech mit Backpapier aus oder fette es ein.
  • Gib alle trockenen Zutaten, also das Mehl mit dem Zucker, dem Backpulver und Vanillezucker in eine Rührschüssel und rühre sie kurz durch.
  • Nun kommen die restlichen Zutaten dazu, also die Eier, das Öl und das Wasser sowie der Zitronensaft.
  • Verarbeite die Zutaten mit den Rührstäben deines Mixers (auf Stufe 1) in 1 Minute zu einem Teig.
  • Fülle den Teig auf dein Backblech um und backe den Kuchen im unteren Drittel deines Backofens für 20 Minuten.
  • Mache eine Stäbchenprobe, bevor du den Kuchen aus dem Ofen holst. Dafür stichst du mit einem Zahnstocher in den Kuchen. Wenn er sauber wieder herauskommt, ist der Kuchen durchgebacken. Wenn noch etwas Teig kleben bleibt, braucht er noch ein paar Minuten länger.
  • Sobald der Kuchen abgekühlt ist, kannst du ihn mit der Glasur bestreichen.
  • Gib den Puderzucker in eine Schüssel und verrühre ihn mit dem Wasser und Zitronensaft. Flüssigkeit nur nach und nach hinzufügen, bis die Glasur schön dickflüssig ist und keine Klümpchen vom Puderzucker mehr zu sehen sind.
  • Verteile die Glasur auf dem Kuchen und dekoriere ihn nach Lust und Laune mit bunten Streuseln, Smarties, Zitronen oder Zitronenschalenabrieb.

Video

Keyword einfach backen, Rührkuchen, Rührteig, schnelle Rezepte, Zitronenkuchen

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer [link]Datenschutzerklärung[/link].

Rezept teilen

2 Kommentare zu „Zitronenkuchen vom Blech“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating