Blitzschneller Apfelkuchen (vegan)

Rezept teilen

Aus wenigen Zutaten wie Mehl, Zucker, Sonnenblumenmargarine, ein wenig Backpulver und Salz entsteht in wenigen Minuten ein lockerer Teig, der mit Apfelspalten belegt wird. Und ja, mein blitzschneller Apfelkuchen (vegan) kommt ganz ohne Eier aus, sie wurden nicht nur vergessen. 🙂 Somit ist das Rezept nicht nur für Liebhaber von Ruck-Zuck Kuchenrezepten bestens geeignet, sondern auch für Veganer.

Mein persönliches Highlight des Apfelkuchens ist jedoch das Topping aus gestifteten Mandeln und braunem Zucker – leckerer geht’s kaum. Dadurch wird der Klassiker zum Kuchen-Knaller.

Ein Apfelkuchen aus der Springform ist doch aus der Rubrik Kuchenklassiker schon lange nicht mehr wegzudenken, er gehört einfach zu den beliebtesten Kuchenrezepten. Dieses Rezept ist so einfach wie gelingsicher.

Mit heimischen Äpfeln, vorzugsweise aus dem eigenen Garten, schmeckt er übrigens am besten! 

Blitzschneller-Apfelkuchen-1

Rezeptvarianten zu Blitzschneller Apfelkuchen (vegan):

Wie bereits oben erwähnt, benötigst du für dieses Rezept keine Eier. Wenn du nun auch noch eine vegane Margarine verwendest (wie z. Bsp. Sonnenblumenmargarine), ist der Kuchen komplett vegan.

Der Apfelkuchen lässt sich übrigens sehr gut mit einer Kugel Eis servieren, aber auch Vanillesoße passt hervorragend.

Und auch wenn jeder Äpfel liebt, kann das Obst in dem Kuchen problemlos durch Birnen oder Pflaumen ausgetauscht werden.

Auch eine sehr leckere Option ist das Bestreichen des noch warmen Kuchens mit etwas erwärmtem Apfel- oder Quittengelee.

Zimt ist auch immer ein sehr beliebtes Gewürz in der Herbstzeit. Wenn auch du auf den Geschmack stehst, gib 1-2 TL davon hinein.

Für die Schokoliebhaber unter uns: Füge zu dem Mehl 4 TL Kakaopulver hinzu und du hast eine schokoladigere Variante.

Blitzschneller-Apfelkuchen-5

Du solltest diesen Apfelkuchen unbedingt einmal ausprobieren, denn er ist:

  • einfach zu machen
  • in ca. 20 Minuten im Backofen
  • herbstlich
  • mit heimischen Äpfeln
  • für Backanfänger geeignet
  • locker
  • mit leckeren Mandeln
  • preiswert

Der Herbst bringt Gemütlichkeit in die Küche. Dazu gehört auf jeden Fall auch der Duft von frischem Apfelkuchen aus dem Backofen.

Neben diesem Apfelkuchen kann ich dir auch den Apfel-Streuselkuchen empfehlen. Oder auch passend zur jetzigen Jahreszeit Rezepte mit Pflaumen wie den Pflaumenkuchen mit Streuseln oder den Pflaumenkuchen mit leckerer Baiserhaube oder für ganz Eilige die Blätterteigtaschen mit Pflaumen.

Blitzschneller-Apfelkuchen-7

Wie kann ich Apfelkuchen aufbewahren?

Wenn du noch Kuchen übrig hast, kannst du ihn abgedeckt einen Tag lang bei Zimmertemperatur aufbewahren. Wenn du ihn länger aufbewahren möchtest, stelle ihn in den Kühlschrank. Dort hält er sich ca. 3 Tage.

Kann ich den Apfelkuchen auch einfrieren?

Auch wenn er eingefroren werden kann, schmeckt er frisch doch am besten. Solltest du ihn einfrieren, kannst du ihn über Nacht zum Auftauen einfach in den Kühlschrank stellen und dann vor dem Servieren auf Raumtemperatur bringen.

Blitzschneller-Apfelkuchen-4

Diese Zutaten brauchst du für den blitzschnellen Apfelkuchen:

250 g Mehl Typ 405 – Alternativ Dinkelmehl. Das Mehl wird nur ganz kurz untergerührt, daher empfehle ich es vorher zu sieben. Ich benutze dafür immer dieses einfach zu handhabende *Mehlsieb. So lässt es sich ohne zu klumpen ganz entspannt in den Teig rühren. Rührt man zu lange, verliert der Kuchen seine wunderbar fluffluffige,fige weiche Textur. Besser ist es sogar, alles nur mit einem Schneebesen zu verrühren. Ein paar verbleibende Klümpchen im Teig sind dabei gar nicht schlimm.

130 g Zucker – Ich habe normalen weißen Kristallzucker verwendet. Du kannst aber auch braunen Zucker verwenden, dann schmeckt es ein klein wenig nach Karamell.

4 kleine Äpfel – Ich verwende zum Backen am liebsten saure Äpfel, da ich den Kontrast zu den süßen Zutaten mag. Aber du kannst auch jede anderen Apfelsorte verwenden.

70 ml geschmolzene Sonnenblumenmargarine – Rapsöl mit Buttergeschmack geht auch.

250 ml Wasser

4 gestrichene TL Backpulver –  Ich backe meine Kuchen in der Regel mit normalem Backpulver. Du kannst aber auch Weinsteinbackpulver verwenden.

1 Prise Salz

100 g gestiftete Mandeln – Ich habe die Mandeln direkt auf den Kuchen gegeben, du kannst sie aber auch vorher kurz in der Pfanne anrösten. Das Röstaroma das dabei entsteht, passt sehr gut zum Apfelkuchen. Aber das war mir dann nicht mehr „blitzschnell“ genug.

1 EL brauner Zucker – Ich habe noch einen Esslöffel braunen Zucker auf den Mandeln verteilt. Für ein noch besseres Geschmackserlebnis kannst du etwas mehr braunen Zucker nehmen, 50-70 g und mit 100 g geschmolzener Butter verrührt, auf die Mandeln geben.

Blitzschneller-Apfelkuchen-6

Wie bereite ich den blitzschnellen Apfelkuchen (vegan) zu?

Heize deinen Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze auf.

Lege den Boden einer 26 cm Springform mit Backpapier aus und fette den Rand mit Hilfe eines *Silikonpinsels ein.

Vermische dann das Mehl (gern vorher gesiebt) mit dem Backpulver, dem Salz und dem Zucker.

Füge anschließend das Wasser und die geschmolzene Margarine zu der Mehlmischung und verrühre alles kurz mit den Rührstäben deines Mixers. Besser ist es sogar, alles nur mit einem Schneebesen zu verrühren. Übermäßiges Rühren macht den Teig nämlich hart und zäh, statt weich und fluffig. Ein paar verbleibende Klümpchen im Teig sind übrigens gar nicht schlimm.

Blitzschneller-Apfelkuchen-Zubereitung1

Fülle den Teig nun in die vorbereitete Springform.

Wasche und schäle die Äpfel. Entferne dann das Kerngehäuse und schneide sie in schmale Spalten. Lege sie in einem schönen Muster auf den Teig. Die Spalten sinken dabei von selbst etwas ein.

Verteile die gestifteten Mandeln auf den Äpfeln und bestreue sie mit ein wenig braunem Zucker.

Backe den Kuchen im unteren Drittel deines Backofens für 35 – 40 Minuten. Mache zum Ende hin eine Stäbchenprobe. Dafür stichst du einfach mit einem Zahnstocher in den Teig. Kommt der Zahnstocher sauber wieder raus, ist der Kuchen fertig. Bleibt noch Teig daran kleben, braucht er noch ein paar Minuten.

Blitzschneller-Apfelkuchen-Zubereitung2

Fragen und Antworten zum Apfelkuchen (vegan)

Blitzschneller-Apfelkuchen-Pin

Gefallen dir meine Rezepte?

Hast du den Apfelkuchen nachgebacken? Dann schick mir gerne Fotos oder markiere mich auf Instagram mit dem Hashtag #verzuckertbyolly. Dann kann ich deine Kreation sehen und bewundern. Ich freu mich drüber!

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse gerne einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen du gekommen bist. Nutze dafür das Kommentarfeld weiter unten.

Möchtest du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

…. dann folge mir gern auch auf Pinterest und Instagram um kein Rezept mehr zu verpassen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog,

verzuckerte Grüße, deine Olly.

Schneller Apfelkuchen, auf einer Marmorplatte

Blitzschneller Apfelkuchen (vegan)

Olly
Ein Apfelkuchen aus der Springform gehört zu den beliebtesten Kuchenrezepten. Dieses Rezept ist so einfach wie gelingsicher.
Vorbereitung 20 Min.
Zubereitung 35 Min.
Gericht Kuchen
Land & Region Deutschland
Portionen 12
Kalorien 205 kcal

Dazu brauchst du:

  • Springform 26 cm
  • Mixer oder Schneebesen

Zutaten
  

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 130 g Zucker
  • 4 Äpfel klein
  • 70 ml Sonnenblumenmargarine geschmolzen
  • 250 ml Wasser
  • 4 TL Backpulver gestrichen
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mandeln gestiftet
  • 1 EL brauner Zucker

Anleitungen
 

Zubereitung:

  • Heize deinen Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor.
  • Lege den Boden einer 26 cm Springform mit Backpapier aus und fette den Rand.
  • Vermische dann das Mehl (gern vorher gesiebt) mit dem Backpulver, dem Salz und dem Zucker.
  • Füge anschließend das Wasser und die geschmolzene Margarine zu der Mehlmischung und verrühre alles kurz mit den Rührstäben deines Mixers. Besser ist es sogar, alles nur mit einem Schneebesen zu verrühren. Ein paar verbleibende Klümpchen im Teig sind dabei gar nicht schlimm.
  • Fülle den Teig nun in die vorbereitete Springform.
  • Wasche und schäle die Äpfel. Entferne dann das Kerngehäuse und schneide sie in schmale Spalten. Lege sie in einem schönen Muster auf den Teig. Die Spalten sinken dabei von selbst etwas ein.
  • Verteile die gestifteten Mandeln auf den Äpfeln und bestreue sie mit ein wenig braunem Zucker.
  • Backe den Kuchen im unteren Drittel deines Backofens für 35 – 40 Minuten. Mache zum Ende hin eine Stäbchenprobe.

Video

Keyword Apfelkuchen, Blitzschneller Apfelkuchen, Ruck-zuck-Rezepte, Schneller Apfelkuchen, vegan, veganer Apfelkuchen

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer [link]Datenschutzerklärung[/link].

Rezept teilen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating