Naked Cake mit frischen Beeren und Biskuitböden: Rezept mit Schritt-für-Schritt-Anleitung (2023)

Rezept teilen

Dieser Naked Cake mit frischen Beeren und Biskuitböden ist eine Kombination aus einem lockeren Biskuitboden mit Walnüssen, einer Füllung aus selbstgemachter Waldfruchtmarmelade und einer Frischkäse-Sahne-Creme, die die ganze Torte zusammenhält und zu einem echten Geschmackserlebnis macht.

Gekrönt wird das Ganze dann noch von vielen frischen und bunten Beeren.

Ein echtes Highlight ist hierbei die Kombination aus verschiedenen Beeren wie Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren und Granatapfelkernen.

Die schönen Farben bringen Kontrast in die Torte und sind eine tolle Ergänzung zur süßen Füllung. Vor allem die Kerne des Granatapfels sorgen für eine wahre Geschmacksexplosion im Mund.

In meinem ausführlichen Rezept zeige ich dir Schritt für Schritt, wie du diesen leckeren Naked Cake mit frischen Beeren und Biskuitböden einfach selber backen kannst. Vielleicht backst du sie zum Muttertag oder Geburtstag eines lieben Menschen?

Naked Cake mit frischen Beeren und Biskuitböden auf einem weißen Holztisch mit vielen frischen Beeren drumherum

Der Frühling ist da – und was liegt da näher, als bei jeder sich bietenden Gelegenheit mit Beeren jeder Art zu backen?

So sehr ich Schokoladenkuchen und Zimtgebäck auch liebe, jetzt ist die Zeit für leichte, fruchtige Kuchen und Desserts gekommen.

Auch wenn dieser Naked Cake mit frischen Beeren und Biskuitböden spektakulär aussieht, er ist einfach zuzubereiten. Man braucht weder viel Zeit noch viele Zutaten.

Das Ergebnis ist ein hübscher, leckerer Kuchen für jede Gelegenheit. Sei es ein Geburtstag oder ein anderes Fest.

Überrasche deine Liebsten doch einfach mal wieder mit diesem Kuchen.

Sein besonderer Geschmack und sein ansprechendes Äußeres machen ihn auf jeden Fall zu einem echten Blickfang auf der Kaffeetafel.

Naked Cake mit frischen Beeren und Biskuitböden, auf einem Teller mit Beeren drumherum dekoriert

In 4 Schritten zur perfekten Sommer-Torte:

Biskuitböden backen:

Das Geheimnis eines lockeren Biskuits ist das lange Aufschlagen der Eier mit dem Zucker. Wenn du das und ein paar andere Tipps beachtest, kann nichts mehr schiefgehen. In dem Beitrag Nussbiskuit mit Walnüssen – Rezept mit vielen Tipps und Schritt-für-Schritt-Anleitung für einen saftigen Biskuit habe ich eine ausführliche Anleitung zur Herstellung eben dieses Biskuitbodens beschrieben und gebe viele Tipps, um Fehler zu vermeiden. Den Biskuit kann man ruhig schon 1-2 Tage vorher zubereiten. Der Rest ist dann nur noch ein Kinderspiel.

Waldfruchtmarmelade herstellen:

Zum Bestreichen der Tortenböden eignet sich am besten selbstgemachte Waldfruchtmarmelade. Diese sollte vor dem Auftragen auf die Torte eingekocht und etwas abgekühlt werden. Klingt kompliziert? Ist es nicht, versprochen. Einfach tiefgekühlte Beeren mit Zucker aufkochen, bis sie gelieren. Fertig. Natürlich kannst du aber auch eine fertige Marmelade verwenden.

Frischkäse-Sahne-Creme:

Einfacher geht es wirklich nicht. Die Sahne wird mit Sahnesteif aufgeschlagen und nur noch mit Frischkäse und Puderzucker verrührt. Und schon ist eine leckere Tortencreme entstanden. Um der Creme einen violetten Farbton zu geben, habe ich sie auch mit einem Teil der Marmelade vermischt. Sieht gut aus und schmeckt gut.

Dekorieren:

Das Verzieren der Torte ist die schönste Aufgabe. Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Ich habe mich für Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren und Granatapfelkerne entschieden. Wow, das ist ein Geschmackserlebnis im Mund, wenn man auf einen Granatapfelkern gebissen hat. In Kombination mit dem Rest des Kuchens ist die herrliche Säure und Frische einfach genial.

Naked Cake mit frischen Beeren und Biskuitböden, Tortenstück auf einem Teller

Welche Zutaten benötige ich für den Naked Cake mit frischen Beeren und Biskuitböden?

Für den Walnuss-Biskuit:

4 Eier, Gr. M

120 g Zucker

1 P. Vanillezucker oder 1 TL Vanilleextrakt

1 Prise Salz

1 EL heißes Wasser

100 g Mehl

30 g Speisestärke

1 TL Backpulver (optional, siehe weiter oben unter Anmerkungen)

10 g Backkakao

60 g gemahlene Walnüsse

Für die Waldfruchtmarmelade:

300 g TK Waldfruchtbeeren

100 g Zucker

Für die Frischkäse-Sahne-Creme:

600 g Frischkäse Doppelrahmstufe

200 g Schlagsahne

100 g Puderzucker

2 P. Sahne Steif

Außerdem:

frische Beeren

Schokolade (optional)

Naked Cake mit frischen Beeren und Biskuitböden, Nahaufnahme der Deko

Wie bereite ich den Naked Cake mit frischen Beeren und Biskuitböden zu?

Zubereitung Walnuss-Biskuit:

Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform mit *Backpapier auslegen oder einschlagen, die Seiten nicht fetten. Hinweis: Ich habe den Teig hier in einer Springform mit 20 cm Durchmesser gebacken. Es ist alles möglich, von 18 bis 26 cm. Mit 20 cm Durchmesser wird der Boden ca. 6 cm hoch. Je größer die Form, desto flacher wird der Biskuit. Auch die Backzeit kann bei Änderung des Durchmessers leicht variieren. Hier unbedingt die Stäbchenprobe machen.

Die Walnüsse knacken, mahlen und beiseite stellen. Auch alle anderen Zutaten abwiegen und bereitstellen.

Dann erst die Eier mit dem Salz und einem Esslöffel heißem Wasser kurz aufschlagen, bis sie leicht schaumig sind. Das dauert etwa 1 bis 2 Minuten.

Nach und nach Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. 10-15 Minuten mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät schön voluminös schlagen.

Zubereitungsschritte Nussbiskuit 1/4
Zubereitungsschritte Nussbiskuit 1/4

Mehl, Speisestärke, Kakao und evtl. Backpulver (siehe Anmerkungen oben) sieben und vorsichtig in 2-3 Portionen unterheben. Ich benutze dazu zunächst einen Schneebesen und zum Schluss noch einmal kurz einen Teigschaber, um die eventuell noch vorhandenen Mehlreste auf dem Boden der Schüssel zu erfassen. Vorsichtig und nur so lange, bis keine Mehlnester mehr zu sehen sind, von außen nach innen unterheben.

Zubereitungsschritte Nussbiskuit 2/4
Zubereitungsschritte Nussbiskuit 2/4

Dann die gemahlenen Nüsse dazugeben und ebenfalls mit dem Teigschaber nur ganz kurz unterheben.

Zubereitungsschritte Nussbiskuit 3/4
Zubereitungsschritte Nussbiskuit 3/4

Den Teig sofort in die Springform füllen und im unteren Ofendrittel 25 Minuten backen. Kontrolliere mit der Stäbchenprobe, ob der Teig fertig ist, bevor du ihn herausnimmst. Dazu stichst du gegen Ende der Backzeit mit einem Zahnstocher in die Mitte des Teiges. Der Kuchen ist durchgebacken, wenn der Zahnstocher sauber herauskommt. Wenn noch Teigreste am Zahnstocher kleben bleiben, muss er noch ein paar Minuten nachbacken.

Den Biskuit kurz abkühlen lassen, mit einem *Tortenrandmesser vom Springformrand lösen, dann auf ein Abkühlgitter stürzen und vollständig erkalten lassen (gern auch über Nacht).

Ich schneide meinen Biskuit am liebsten in 1,5 cm dicke Böden. Dafür benutze ich dieses *Tortenmesser. Ich liebe dieses Messer und kann es von ganzem Herzen weiterempfehlen!

Zubereitungsschritte Nussbiskuit 4/4
Zubereitungsschritte Nussbiskuit 4/4

Zubereitung Waldfruchtmarmelade:

Die Waldbeerenmischung mit dem Zucker in einen kleinen Topf geben und zum Kochen bringen.

Auf kleiner Flamme ca. 10-15 Minuten köcheln lassen, bis die Marmelade anfängt zu gelieren.

Ein Viertel der Marmelade durch ein Sieb streichen, um die Kerne zu entfernen (dieser Teil wird in die Frischkäsecreme gegeben).

Beide Marmeladen zum Abkühlen beiseite stellen.

Zubereitungsschritte Waldfruchtmarmelade
Zubereitungsschritte Waldfruchtmarmelade

Zubereitung Frischkäse-Sahne-Creme:

Die kalte Sahne mit dem Sahnesteif zu einer steifen Masse schlagen.

Frischkäse, Puderzucker und die kalte kernlose Marmelade in einer separaten Schüssel kurz verrühren.

Die geschlagene Sahne zugeben und mit einem Teigschaber unterheben.

Zubereitungsschritte  Frischkäse-Sahne-Creme
Zubereitungsschritte Frischkäse-Sahne-Creme

Zusammensetzen der Torte:

Den Biskuit 3 Mal waagerecht durchschneiden, sodass 4 Böden entstehen.

Die Marmelade in 3 Portionen und die Creme in 4 Portionen aufteilen (auf den obersten Boden kommt nur noch Creme).

Den ersten Tortenboden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring umschließen. 1/3 der Marmelade mit den Kernen darauf streichen. Anschließend 1/4 der Tortencreme darauf verteilen (das klappt mit einer hohen *Winkelpalette hervorragend) und ein paar halbierte Blaubeeren auf die Creme geben.

Den zweiten Boden auflegen. So verfahren, bis alle Böden etc. aufgebraucht sind.

Zum Schluss die Torte nach Belieben mit frischen Beeren garnieren.

Ich habe noch etwas Kuchenglasur geschmolzen und mit einem Spritzbeutel kreisförmig auf die Torte gegeben.

Im Kühlschrank mindestens 3 Stunden fest werden lassen. Vor dem Servieren mit einem Messer am Rand der Torte entlangfahren und den Tortenring vorsichtig lösen.

Torte zusammensetzen
Torte zusammensetzen

Häufige Fragen und Antworten zum Naked Cake mit frischen Beeren und Biskuitböden

Pin zu Pinterest: Naked Cake mit frischen Beeren und Biskuitböden

Gefallen dir meine Rezepte?

Hast du den Naked Cake mit frischen Beeren und Biskuitböden nachgebacken? Dann schick mir dein Foto oder markiere mich auf Instagram mit dem Hashtag #verzuckertbyolly. Dann kann ich deine Kreation sehen und bewundern. Ich freu’ mich darüber!

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse gern einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen du gekommen bist. Nutze dafür das Kommentarfeld weiter unten.

Möchtest du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

Dann folge mir auch auf Pinterest und Instagram oder schau auf meinem YouTube-Kanal vorbei, um kein Rezept mehr zu verpassen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog!

Verzuckerte Grüße, deine Olly.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es mal ein wenig schneller geht oder eben auch mal ein bisschen länger dauert. Jeder hat beim Vorbereiten sein eigenes Tempo.

Naked Cake mit frischen Beeren

Naked Cake mit frischen Beeren und Biskuitböden

Autor: Olly
Dieser Naked Cake mit Biskuitböden und frischen Beeren ist eine Kombination aus einem lockeren Biskuitboden mit Walnüssen, einer Füllung aus selbstgemachter Waldfruchtmarmelade und einer Frischkäse-Sahne-Creme, die die ganze Torte zusammenhält und zu einem echten Geschmackserlebnis macht.
5 from 1 vote
Vorbereitung 1 Stunde 10 Minuten
Zubereitung 25 Minuten
Gericht Dessert, Torten
Küche Deutschland
Portionen 16
Kalorien 301 kcal

Dazu brauchst du:

  • Springform 20 cm Durchmesser (siehe Notizen)
  • Küchenmaschine oder Mixer
  • Zerkleinerer
  • Schneebesen
  • Teigschaber
  • Tortenplatte
  • Tortenring
  • Topf
  • Messer
  • Sieb
  • Winkelpalette (optional)

Zutaten
  

Für den Walnuss-Biskuit:

  • 4 Eier Gr. M
  • 120 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker oder 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL heißes Wasser
  • 100 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver optional, siehe Notizen
  • 10 g Backkakao
  • 60 g gemahlene Walnüsse

Für die Waldfruchtmarmelade:

  • 300 g TK Waldfruchtbeeren
  • 100 g Zucker

Für die Frischkäse-Sahne-Creme:

  • 600 g Doppelrahmfrischkäse
  • 200 g Schlagsahne
  • 100 g Puderzucker
  • 2 P. Sahne Steif

Außerdem:

  • frische Beeren Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, Granatapfelkerne
  • Schokolade (optional)

Anleitungen
 

Zubereitung Walnuss-Biskuit:

  • Den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform mit Backpapier auslegen oder einschlagen, die Seiten nicht fetten.
  • Die Walnüsse knacken, mahlen und beiseite stellen. Auch alle anderen Zutaten abwiegen und bereitstellen.
  • Dann erst die Eier mit dem Salz und einem Esslöffel heißem Wasser kurz aufschlagen, bis sie leicht schaumig sind. Das dauert etwa 1 bis 2 Minuten.
  • Nach und nach Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. 10-15 Minuten mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät schön voluminös schlagen.
  • Mehl, Speisestärke, Kakao und evtl. Backpulver (siehe Anmerkungen oben) sieben und vorsichtig in 2-3 Portionen unterheben. Ich benutze dazu zunächst einen Schneebesen und zum Schluss noch einmal kurz einen Teigschaber, um die eventuell noch vorhandenen Mehlreste auf dem Boden der Schüssel zu erfassen. Vorsichtig und nur so lange, bis keine Mehlnester mehr zu sehen sind, von außen nach innen unterheben.
  • Dann die gemahlenen Nüsse dazugeben und ebenfalls mit dem Teigschaber nur ganz kurz unterheben.
  • Den Teig sofort in die Springform füllen und im unteren Ofendrittel 25 Minuten backen. Kontrolliere mit der Stäbchenprobe, ob der Teig fertig ist, bevor du ihn herausnimmst. Dazu stichst du gegen Ende der Backzeit mit einem Zahnstocher in die Mitte des Teiges. Der Kuchen ist durchgebacken, wenn der Zahnstocher sauber herauskommt. Wenn noch Teigreste am Zahnstocher kleben bleiben, muss er noch ein paar Minuten nachbacken.
  • Den Biskuit kurz abkühlen lassen, mit einem *Tortenrandmesser vom Springformrand lösen, dann auf ein Abkühlgitter stürzen und vollständig erkalten lassen (gern auch über Nacht).
  • Ich schneide meinen Biskuit am liebsten in 1,5 cm dicke Böden. Dafür benutze ich dieses *Tortenmesser. Ich liebe dieses Messer und kann es von ganzem Herzen weiterempfehlen!

Zubereitung Waldfruchtmarmelade:

  • Die Waldbeerenmischung mit dem Zucker in einen kleinen Topf geben und zum Kochen bringen.
  • Auf kleiner Flamme ca. 10-15 Minuten köcheln lassen, bis die Marmelade anfängt zu gelieren.
  • Ein Viertel der Marmelade durch ein Sieb streichen, um die Kerne zu entfernen (dieser Teil wird in die Frischkäsecreme gegeben).
  • Beide Marmeladen zum Abkühlen beiseite stellen.

Zubereitung Frischkäse-Sahne-Creme:

  • Die kalte Sahne mit dem Sahnesteif zu einer steifen Masse schlagen.
  • Frischkäse, Puderzucker und die kalte kernlose Marmelade in einer separaten Schüssel kurz verrühren.
  • Die geschlagene Sahne zugeben und mit einem Teigschaber unterheben.

Zusammensetzen der Torte:

  • Den Biskuit 3 Mal waagerecht durchschneiden, sodass 4 Böden entstehen.
  • Die Marmelade in 3 Portionen und die Creme in 4 Portionen aufteilen (auf den obersten Boden kommt nur noch Creme).
  • Den ersten Tortenboden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring umschließen. 1/3 der Marmelade mit den Kernen darauf streichen. Anschließend 1/4 der Tortencreme darauf verteilen (das klappt mit einer hohen *Winkelpalette hervorragend) und ein paar halbierte Blaubeeren auf die Creme geben.
  • Den zweiten Boden auflegen. So verfahren, bis alle Böden etc. aufgebraucht sind.
  • Zum Schluss die Torte nach Belieben mit frischen Beeren garnieren.
  • Ich habe noch etwas Kuchenglasur geschmolzen und mit einem Spritzbeutel kreisförmig auf die Torte gegeben.

Notizen

  • Ich habe den Teig hier in einer Springform mit 20 cm Durchmesser gebacken. Es ist alles möglich, von 18 bis 26 cm. Mit 20 cm Durchmesser wird der Boden ca. 6 cm hoch. Je größer die Form, desto flacher wird der Biskuit. Auch die Backzeit kann bei Änderung des Durchmessers leicht variieren. Hier unbedingt die Stäbchenprobe machen.
  • Backpulver ist für die Herstellung eines guten Biskuits nicht unbedingt erforderlich. Mein Biskuit wird immer ohne Backpulver gebacken. Weshalb? Für einen Biskuit werden Eier und Zucker lange und auf höchster Stufe aufgeschlagen. Dabei wird viel Luft in die Masse eingearbeitet. Diese Luft dient beim Backen als Triebmittel, sodass kein Backpulver mehr nötig ist. Es ist aber wichtig, dass die Masse wirklich lange aufgeschlagen wird. Mit einer leistungsstarken Küchenmaschine ist das kein Problem, aber wenn man mit dem Handrührgerät arbeitet, empfehle ich, einen Teelöffel Backpulver (in diesem Fall mit dem Mehl) hinzuzugeben, da es dem Teig das Volumen und die Luftigkeit gibt, die sonst das Rühren mit der Küchenmaschine bringt.
Keyword Biskuit, frischer Kuchen mit Beeren, Naked Cake Rezept, selbstgemachte Waldfruchtmarmelade, Torte mit Fruchtfüllung, Tortenfüllung mit Frischkäse und Sahne
Hast du das Rezept ausprobiert?Hinterlasse mir gerne einen Kommentar!

Rezept teilen

1 Kommentar zu „Naked Cake mit frischen Beeren und Biskuitböden: Rezept mit Schritt-für-Schritt-Anleitung (2023)“

  1. 5 Sterne

    Also deine Rezepte sind wirklich ein träumchen… nur leider sind meine Nachgebackten Kuchen nie sooooooo wunderschön wie die deinen! Du hast wirklich eine Gabe.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating