Butterkuchen ohne Hefe mit Aprikosen – Blitzrezept für einen leckeren Kuchen

Rezept teilen

Dieser Butterkuchen mit Aprikosen kommt ganz ohne Hefe aus, weshalb man ihn in die Kategorie „Blitzkuchen“ einordnen kann.

Ein Blechkuchen, der so einfach zu backen ist, dass ihn jeder Backanfänger hinbekommt. Aus Sahne, Zucker, Vanillezucker, Eiern, Mehl, Backpulver, Salz und einem Spritzer Zitronensaft entsteht in wenigen Minuten ein Teig.

Nimmt man noch etwas Butter, Mandeln und Aprikosen dazu, hat man alle Zutaten für den lockeren, fluffigen Butterkuchen parat.

Die Aprikosen machen aus dem schlichten Butterkuchen einen Kuchen für den Frühling oder aber auch für das Osterfest. Denn mit ein wenig Schokolade und ein paar Mandelblättchen lassen sich diese ruckzuck in ein Bienchen verwandeln.

Oder aber man lässt sie, wie sie sind und somit erinnern sie an ein Ei. Ebenfalls passend zu Ostern.

Auch ohne Hefeteig als Boden hat dieser Kuchen das Potenzial, dein Lieblingskuchenrezept zu werden.

Butterkuchen mit Aprikosen-Bienchen

Klassischerweise besteht Butterkuchen aus einem Hefeteig-Boden, in den viele Mulden gedrückt werden, in welche dann Butterstückchen gesteckt werden.

Obenauf kommen dann gehobelte Mandeln und natürlich Zucker und oft auch Honig, wie bei meinem Butterkuchen-Rezept. Dies sorgt dafür, dass die Mandeln beim Backen schön knusprig werden.

Bei diesem Butterkuchen stellst du einen Rührteig her, gibst Butter und Mandeln darauf und backst ihn 10 Minuten vor.

Im Anschluss werden die Aprikosen auf den Teig gelegt und das Blech wandert noch einmal für 10 Minuten in den Ofen.

Somit hast du in ca. 30 Minuten einen wunderbar duftenden Kuchen in deiner Küche stehen.

Butterkuchenstücke auf einem runden Holzbrett gestapelt

Du solltest diesen Butterkuchen ohne Hefe unbedingt einmal nachmachen, denn er ist:

  • locker
  • fluffig
  • in wenigen Minuten zubereitet
  • mit köstlichen Mandeln
  • ohne Hefe
  • süß
  • simpel in der Zubereitung
  • passend zu Ostern
  • ein Klassiker, der allen schmeckt
  • perfekt für unterwegs oder fürs Büro

Butterkuchenstück auf einem Tortenheber mit Kuchengabeln im Hintergrund

Welche Zutaten benötige ich für den Butterkuchen?

Für den Rührteig:

250 g Sahne

250 g Zucker

1 P. Vanillezucker

4 Eier, Gr. M

300 g Dinkelmehl Type 630 oder Weizenmehl Type 405

1 P. Backpulver

1 Spritzer Zitronensaft

1 Prise Salz

Für den Belag:

60 g Mandelblättchen

50 g Butter, geschmolzen

40 g Zucker

1-2 Dosen Aprikosen, Abtropfgewicht 240 g

etwas Schokolade für die Bienchen (optional)

Butterkuchen mit einer Bienchen-Aprikose auf einer umgedrehten Espresso Tasse

Wie bereite ich den Butterkuchen zu?

Heize deinen Backofen auf 200° C Ober-/Unterhitze vor. Lege ein Backblech (30 x 40 cm) mit Backpapier aus. Ich nehme für Blechkuchen wie auch Biskuitrollen gerne dieses Backblech, da es flach ist und der Kuchen sich nach dem Backen sehr gut entnehmen lässt.

Gib die Sahne mit dem Zucker, dem Vanillezucker und den Eiern in eine Rührschüssel und rühre alles mit den Rührstäben deines Mixers oder der Küchenmaschine cremig.

Mische und siebe das Mehl mit dem Backpulver und gib es mit dem Salz und dem Zitronensaft in den Teig. Rühre es kurz unter.

Fülle den Teig auf dein vorbereitetes Backblech, verteile die gehobelten Mandeln darauf und gib die geschmolzene Butter mit einem Löffel über die Mandeln. Streue zuletzt den Zucker darüber.

Backe den Kuchen im unteren Drittel für 8-10 Minuten vor. Beachte: Jeder Backofen ist ein wenig anders. Du solltest ihn herausnehmen, wenn du siehst, dass er oben etwas fester wird, sodass die Aprikosen nicht komplett darin versinken würden.

Nimm den Kuchen aus dem Ofen, verteile die Aprikosenhälfen gleichmäßig darauf und schiebe das Blech für weitere 10 Minuten in den Backofen.

Ich habe den Kuchen hinterher in 30 Stücke geschnitten, also brauchte ich 30 Aprikosenhälften. Dazu benötigte ich eine zweite Dose. Wenn du die Stücke etwas größer schneidest, kommst du auch mit einer Dose Aprikosen aus. Zähle, wie viele Aprikosenhälften sich in deiner Dose befinden und belege den Kuchen entsprechend.

Wenn du die Aprikosen in kleine Bienchen verwandeln möchtest:

Schmelze ein wenig Schokolade in der Mikrowelle oder über einem Wasserbad. Fülle die Schokolade entweder in einen kleinen Spritzbeutel und spritze die Augen sowie die Streifen auf oder nimm zum Auftragen einfach einen Zahnstocher.

Ritze die Aprikose hinter den „Augen“ mit dem Messer etwas ein und stecke 2 Mandelblättchen als Flügel hinein.

Zubereitungsschritte Butterkuchen mit Aprikosen 1/3
Zubereitungsschritte Butterkuchen mit Aprikosen 1/3
Zubereitungsschritte Butterkuchen mit Aprikosen 2/3
Zubereitungsschritte Butterkuchen mit Aprikosen 2/3
Zubereitungsschritte Butterkuchen mit Aprikosen 3/3
Zubereitungsschritte Butterkuchen mit Aprikosen 3/3

Fragen und Antworten zu dem Butterkuchen ohne Hefe

Pin zu Pinterest: Butterkuchen mit Aprikosen

Gefallen dir meine Rezepte?

Hast du den Butterkuchen ohne Hefe nachgebacken? Dann schick mir gern Fotos oder markiere mich auf Instagram mit dem Hashtag #verzuckertbyolly. Dann kann ich deine Kreation sehen und bewundern. Ich freu’ mich darüber!

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse gern einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen du gekommen bist. Nutze dafür das Kommentarfeld weiter unten.

Möchtest du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

Dann folge mir gern auch auf Pinterest und Instagram, um kein Rezept mehr zu verpassen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog!

Verzuckerte Grüße, deine Olly.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es mal ein wenig schneller geht oder eben auch mal ein bisschen länger dauert. Jeder hat beim Vorbereiten sein eigenes Tempo. 

Butterkuchen mit Aprikosen

Butterkuchen mit Aprikosen – ohne Hefe

Olly
Ein schneller und einfacher Butterkuchen mit Aprikosen – ohne Hefe.
Eine schöne Idee für das Osterfest.
5 from 1 vote
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 20 Min.
Gericht Kuchen, Kuchenklassiker
Land & Region Deutschland
Portionen 30
Kalorien 140 kcal

Dazu brauchst du:

  • Rührschüssel
  • Mixer
  • Backblech inkl. Backpapier

Zutaten
  

Für den Rührteig:

  • 250 g Sahne
  • 250 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 4 Eier Gr. M
  • 300 g Dinkelmehl Type 630 oder Weizenmehl Type 405
  • 1 P. Backpulver
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Prise Salz

Für den Belag:

  • 60 g Mandelblättchen
  • 50 g Butter geschmolzen
  • 40 g Zucker
  • 1-2 Dosen Aprikosen Abtropfgewicht 240 g
  • etwas Schokolade für die Bienchen optional

Anleitungen
 

Wie bereite ich den Butterkuchen zu?

  • Heize deinen Backofen auf 200° C Ober-/Unterhitze vor. Lege ein Backblech (30 x 40 cm) mit Backpapier aus. Ich nehme für Blechkuchen wie auch Biskuitrollen gerne dieses Backblech, da es flach ist und der Kuchen sich nach dem Backen sehr gut entnehmen lässt.
  • Gib die Sahne mit dem Zucker, dem Vanillezucker und den Eiern in eine Rührschüssel und rühre alles mit den Rührstäben deines Mixers oder der Küchenmaschine cremig.
  • Mische und siebe das Mehl mit dem Backpulver und gib es mit dem Salz und dem Zitronensaft in den Teig. Rühre es kurz unter.
  • Fülle den Teig auf dein vorbereitetes Backblech, verteile die gehobelten Mandeln darauf und gib die geschmolzene Butter mit einem Löffel über die Mandeln. Streue zuletzt den Zucker darüber.
  • Backe den Kuchen im unteren Drittel für 8-10 Minuten vor. Beachte: Jeder Backofen ist ein wenig anders. Du solltest ihn herausnehmen, wenn du siehst, dass er oben etwas fester wird, sodass die Aprikosen nicht komplett darin versinken würden.
  • Nimm den Kuchen aus dem Ofen, verteile die Aprikosenhälfen gleichmäßig darauf und schiebe das Blech für weitere 10 Minuten in den Backofen.
  • Ich habe den Kuchen hinterher in 30 Stücke geschnitten, also brauchte ich 30 Aprikosenhälften. Dazu benötigte ich eine zweite Dose. Wenn du die Stücke etwas größer schneidest, kommst du auch mit einer Dose Aprikosen aus. Zähle, wie viele Aprikosenhälften sich in deiner Dose befinden und belege den Kuchen entsprechend.
  • Wenn du die Aprikosen in kleine Bienchen verwandeln möchtest:
  • Schmelze ein wenig Schokolade in der Mikrowelle oder über einem Wasserbad. Fülle die Schokolade entweder in einen kleinen Spritzbeutel und spritze die Augen sowie die Streifen auf oder nimm zum Auftragen einfach einen Zahnstocher.
  • Ritze die Aprikose hinter den „Augen“ mit dem Messer etwas ein und stecke 2 Mandelblättchen als Flügel hinein.

Video

Keyword backen für Ostern, Blechkuchen, Butterkuchen ohne Hefe

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer [link]Datenschutzerklärung[/link].

Rezept teilen

2 Kommentare zu „Butterkuchen ohne Hefe mit Aprikosen – Blitzrezept für einen leckeren Kuchen“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating