Köstliche Tarte Tatin mit süßen Pfirsichen – ein einfaches Rezept zum Nachmachen

Rezept teilen

Einfaches Rezept für eine Tarte Tatin mit Pfirsichen für den schnellen Genuss. Der Mürbeteig ist sowohl im Thermomix® als auch per Hand schnell hergestellt und somit entsteht im Handumdrehen eine leckere, saftige Tarte mit karamellisierten Pfirsichen.

Tarte Tatin hat ihren Ursprung in Frankreich und wird dort als Dessert gereicht. Sie wird „kopfüber“ gebacken. Das heißt, erst kommt die (Obst-) Füllung mit dem karamellisierten Zucker in die Tarteform und dann erst der Mürbeteig.

Nach dem Backen wird die Tarte dann gestürzt (gedreht), sodass die Karamellschicht dünn das Obst überzieht. Die Tarte Tatin wird in Frankreich traditionell mit Äpfeln gebacken, du kannst sie aber zum Beispiel auch mit Quitten, Aprikosen, Pfirsichen etc. backen.

Tarte Tatin mit Pfirsichen und Mandeln auf einem Teller mit einer Kugel Eis

Welche Tarteform benutzte man für die Tarte Tatin?

Da die Tarte Tatin andersherum gebacken wird, sprich unten ist die Füllung und darauf kommt erst der Mürbeteig, braucht man dafür eine hohe runde und auslaufsichere Form. Eine Backform mit Hebeboden ist ungeeignet, weil die flüssige Füllung direkt in die Backform kommt und diese beim Backen auslaufen würde.

Tarte Tatin mit Pfirsichen und gehobelten Mandeln auf einem kleinen Holzbrett mit Herz-Ausschnitt

Du solltest diese Tarte Tatin mit Pfirsichen unbedingt einmal nachbacken, denn sie ist:

  • schnell und einfach zubereitet
  • saftig
  • fruchtig
  • mit karamellisiertem Obst
  • schmeckt warm und kalt
  • mit einer Kugel Vanilleeis noch unwiderstehlicher

Wenn dir dieses Rezept gefällt, gefällt dir vielleicht auch das Rezept für den versunkenen Apfelkuchen oder passend zur aktuellen Jahreszeit der Nusskuchen.

Tarte Tatin mit Pfirsichen und gehobelten Mandeln, Kuchenstück auf einem Teller

Welche Zutaten benötige ich für die Tarte Tatin mit Pfirsichen?

Für den Mürbeteig (Tarteform mit 28 cm Durchmesser):

85 g Puderzucker

2 TL Zitronenschalenabrieb

350 g Mehl

1 TL Weinstein-Backpulver, gestrichen (alternativ Backpulver)

140 g kalte Butter, in Stücken

1 Ei

1 Prise Salz

Für den Belag:

480 g Pfirsiche aus der Dose

20 g Zitronensaft

150 g brauner Zucker

70 g Butter in Stücken

35 g Orangensaft

Außerdem:

gehobelte Mandeln

Puderzucker

Vanilleeis (optional)

Tarte Tatin mit Pfirsichen und gehobelten Mandeln mit einer Kugel Eis auf einem Holzbrettchen

Wie bereite ich die Tarte Tatin mit Pfirsichen im Thermomix® zu?

Zubereitung Mürbeteig im Thermomix® (Zubereitung ohne Thermomix® weiter unten im Beitrag):

Gib alle Zutaten für den Mürbeteig in den Mixtopf und knete alles 15 Sek. / Stufe 6 zu einem Teig.

Nimm den Teig aus dem Mixtopf, wickel ihn in Frischhaltefolie und lege ihn für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank.

Zubereitung Belag im Thermomix®:

Während der Kühlzeit kümmerst du dich um den Belag.

Lasse die Pfirsiche abtropfen und schneide sie in dünne Spalten. Gib die Pfirsiche mit dem Zitronensaft in eine Schüssel.

Mixtopf spülen. Anschließend Butter, braunen Zucker und Orangensaft für 5 Min. / Varoma / Stufe 2 erhitzen.

Fette in der Zwischenzeit die Seiten deiner Tarteform leicht, gib die Hälfte der Butter-Zucker-Mischung in deine Tarteform und verstreiche sie.

Tipp: Keine Tarteform mit herausnehmbarem Boden verwenden, denn die Butter-Zucker-Mischung würde herauslaufen.

Verteile die Pfirsiche fächerartig in der gesamten Tarteform und gib den Rest der Butter-Zucker-Mischung darüber.

Heize deinen Backofen nun auf 200° C Ober-/ Unterhitze vor.

Nimm den Mürbeteig aus dem Kühlschrank und rolle ihn auf einer Silikonmatte (oder auf einer bemehlten Arbeitsfläche) etwas größer als die Tarteform (also 32-34 cm) rund aus.

Nimm den ausgerollten Mürbeteig mitsamt der Silikonmatte hoch und stürze ihn auf die Tarteform. Ziehe die Silikonmatte dann ab.

Tipp: Wenn du keine Silikonmatte nutzt, wickel den Teig über das Nudelholz und rolle ihn anschließend über der Tarteform wieder ab.

Stich mit einer Gabel mehrmals in den Mürbeteig.

Backe die Tarte anschließend für ca. 35 Minuten im unteren Drittel deines Backofens. Wenn sie dir zu dunkel wird, decke sie mit Alufolie ab.

Lasse die Tarte nach dem Backen 10 Min. abkühlen.

Lege dann eine passende Platte auf die Form. Drücke beides gegeneinander und drehe sie mit Schwung um.

Löse die Tarte anschließend aus der Form.

Röste eine handvoll gehobelte Mandeln in der Pfanne an und streue sie auf die Tarte. Gib anschließend etwas Puderzucker darüber.

Tipp: Schmeckt warm aus dem Ofen mit einer Kugel Vanilleeis absolut köstlich!

Zubereitungsschritte Tarte Tatin mit Pfirsichen 1/4
Zubereitungsschritte Tarte Tatin mit Pfirsichen 1/4

Zubereitungsschritte Tarte Tatin mit Pfirsichen 2/4
Zubereitungsschritte Tarte Tatin mit Pfirsichen 2/4

Zubereitungsschritte Tarte Tatin mit Pfirsichen 3/4
Zubereitungsschritte Tarte Tatin mit Pfirsichen 3/4

Zubereitungsschritte Tarte Tatin mit Pfirsichen 4/4
Zubereitungsschritte Tarte Tatin mit Pfirsichen 4/4

Wie bereite ich die Tarte Tatin mit Pfirsichen ohne Thermomix® zu?

Zubereitung Mürbeteig:

Gib das Mehl und das Weinstein-Backpulver in eine Schüssel. Siebe den Puderzucker dazu.

Dann kommen Zitronenschalenabrieb und Salz hinein, sowie die kalte Butter in Stücken.

Alle Zutaten mit den Händen oder den Knethaken des Handmixers zu einem krümeligen Teig kneten.

Zuletzt das Ei unter kneten.

Knete den Teig anschließend auf der Arbeitsfläche zu einem geschmeidigen Teig.

Wickel den Teig in Frischhaltefolie und lege ihn für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank.

Zubereitung Belag:

Während der Kühlzeit kümmerst du dich um den Belag.

Lasse die Pfirsiche abtropfen und schneide sie in dünne Spalten. Verrühre sie mit dem Zitronensaft in einer Schüssel.

In einem kleinen Topf Zucker und Orangensaft zum Köcheln bringen, die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und goldbraun karamellisieren.

Die Butter in grobe Stücke schneiden und diese in dem Karamell schmelzen lassen. Anschließend vom Herd ziehen.

Fette in der Zwischenzeit die Seiten deiner Tarteform leicht, gib die Hälfte der Butter-Zucker-Mischung in deine Tarteform und verstreiche sie.

Tipp: Keine Tarteform mit herausnehmbarem Boden verwenden, denn die Butter-Zucker-Mischung würde herauslaufen.

Verteile die Pfirsiche fächerartig in der gesamten Tarteform und gib den Rest der Butter-Zucker-Mischung darüber.

Heize deinen Backofen nun auf 200° C Ober-/ Unterhitze vor.

Nimm den Mürbeteig aus dem Kühlschrank und rolle ihn auf einer Silikonmatte (oder auf einer bemehlten Arbeitsfläche) etwas größer als die Tarteform (also 32-34 cm) rund aus.

Nimm den ausgerollten Mürbeteig mitsamt der Silikonmatte hoch und stürze ihn auf die Tarteform. Ziehe die Silikonmatte dann ab.

Tipp: Wenn du keine Silikonmatte nutzt, wickel den Teig über das Nudelholz und rolle ihn anschließend über der Tarteform wieder ab.

Stich mit einer Gabel mehrmals in den Mürbeteig.

Backe die Tarte anschließend für ca. 35 Minuten im unteren Drittel deines Backofens. Wenn sie dir zu dunkel wird, decke sie mit Alufolie ab.

Lasse die Tarte nach dem Backen 10 Min. abkühlen.

Lege dann eine passende Platte auf die Form. Drücke beides gegeneinander und drehe sie mit Schwung um.

Löse die Tarte anschließend aus der Form.

Röste eine handvoll gehobelte Mandeln in der Pfanne an und streue sie auf die Tarte. Gib anschließend etwas Puderzucker darüber.

Tipp: Schmeckt warm aus dem Ofen mit einer Kugel Vanilleeis absolut köstlich!

Tarte Tatin mit Pfirsichen, auf ein Holztablett gestürzt

Fragen und Antworten zu der Tarte Tatin mit Pfirsichen

Pin zu Pinterest: Tarte Tatin mit Pfirsichen

Gefallen dir meine Rezepte?

Hast du die Tarte Tatin mit Pfirsichen nachgebacken? Dann schick mir gern Fotos oder markiere mich auf Instagram mit dem Hashtag #verzuckertbyolly. Dann kann ich deine Kreation sehen und bewundern. Ich freu’ mich darüber!

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse gern einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen du gekommen bist. Nutze dafür das Kommentarfeld weiter unten.

Möchtest du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

Dann folge mir gern auch auf Pinterest und Instagram, um kein Rezept mehr zu verpassen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog!

Verzuckerte Grüße, deine Olly.

Tarte Tatin mit Pfirsichen

Tarte Tatin mit Pfirsichen

Olly
Unten ist das neue Oben. Bei dieser Tarte Tatin kommt die Füllung zuerst in die Tarteform und erst dann der Mürbeteig. Nach dem Backen wird er dann aus der Form gestürzt.
5 from 1 vote
Vorbereitung 20 Min.
Zubereitung 35 Min.
Gericht Dessert
Land & Region Französisch
Portionen 12
Kalorien 337 kcal

Dazu brauchst du:

  • Thermomix oder Handmixer und Kochtopf
  • Nudelholz
  • Silikonmatte
  • Tarteform 28 cm Durchmesser ohne Hebeboden

Zutaten
  

Für den Mürbeteig (Tarteform mit 28 cm Durchmesser):

  • 85 g Puderzucker
  • 2 TL Zitronenschalenabrieb
  • 350 g Mehl
  • 1 TL Weinstein-Backpulver gestrichen, oder normales Backpulver
  • 140 g kalte Butter in Stücken
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Für den Belag:

  • 480 g Pfirsiche aus der Dose
  • 20 g Zitronensaft
  • 150 g brauner Zucker
  • 70 g Butter in Stücken
  • 35 g Orangensaft

Anleitungen
 

Zubereitung Mürbeteig im Thermomix® (Zubereitung ohne Thermomix® weiter unten):

  • Gib alle Zutaten für den Mürbeteig in den Mixtopf und knete alles 15 Sek. / Stufe 6 zu einem Teig.
  • Nimm den Teig aus dem Mixtopf, wickel ihn in Frischhaltefolie und lege ihn für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank.

Zubereitung Belag im Thermomix®:

  • Während der Kühlzeit kümmerst du dich um den Belag.
  • Lasse die Pfirsiche abtropfen und schneide sie in dünne Spalten. Gib die Pfirsiche mit dem Zitronensaft in eine Schüssel.
  • Mixtopf spülen. Anschließend Butter, braunen Zucker und Orangensaft für 5 Min. / Varoma / Stufe 2 erhitzen.
  • Fette in der Zwischenzeit die Seiten deiner Tarteform leicht, gib die Hälfte der Butter-Zucker-Mischung in deine Tarteform und verstreiche sie.
  • Tipp: Keine Tarteform mit herausnehmbarem Boden verwenden, denn die Butter-Zucker-Mischung würde herauslaufen.
  • Verteile die Pfirsiche fächerartig in der gesamten Tarteform und gib den Rest der Butter-Zucker-Mischung darüber.
  • Heize deinen Backofen nun auf 200° C Ober-/ Unterhitze vor.
  • Nimm den Mürbeteig aus dem Kühlschrank und rolle ihn auf einer Silikonmatte (oder auf einer bemehlten Arbeitsfläche) etwas größer als die Tarteform (also 32-34 cm) rund aus.
  • Nimm den ausgerollten Mürbeteig mitsamt der Silikonmatte hoch und stürze ihn auf die Tarteform. Ziehe die Silikonmatte dann ab.
  • Tipp: Wenn du keine Silikonmatte nutzt, wickel den Teig über das Nudelholz und rolle ihn anschließend über der Tarteform wieder ab.
  • Stich mit einer Gabel mehrmals in den Mürbeteig.
  • Backe die Tarte anschließend für ca. 35 Minuten im unteren Drittel deines Backofens. Wenn sie dir zu dunkel wird, decke sie mit Alufolie ab.
  • Lasse die Tarte nach dem Backen 10 Min. abkühlen.
  • Lege dann eine passende Platte auf die Form. Drücke beides gegeneinander und drehe sie mit Schwung um.
  • Löse die Tarte anschließend aus der Form.
  • Tipp: Schmeckt schon warm aus dem Ofen sehr gut!

Zubereitung Mürbeteig ohne Thermomix®:

  • Gib das Mehl und das Weinstein-Backpulver in eine Schüssel. Siebe den Puderzucker dazu.
  • Dann kommen Zitronenschalenabrieb und Salz hinein, sowie die kalte Butter in Stücken.
  • Alle Zutaten mit den Händen oder den Knethaken des Handmixers zu einem krümeligen Teig kneten.
  • Zuletzt das Ei unter kneten.
  • Knete den Teig anschließend auf der Arbeitsfläche zu einem geschmeidigen Teig.
  • Wickel den Teig in Frischhaltefolie und lege ihn für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank.

Zubereitung Belag:

  • Während der Kühlzeit kümmerst du dich um den Belag.
  • Lasse die Pfirsiche abtropfen und schneide sie in dünne Spalten. Verrühre sie mit dem Zitronensaft in einer Schüssel.
  • In einem kleinen Topf Zucker und Orangensaft zum Köcheln bringen, die Hitze auf mittlere Stufe reduzieren und goldbraun karamellisieren.
  • Die Butter in grobe Stücke schneiden und diese in dem Karamell schmelzen lassen. Anschließend vom Herd ziehen.
  • Fette in der Zwischenzeit die Seiten deiner Tarteform leicht, gib die Hälfte der Butter-Zucker-Mischung in deine Tarteform und verstreiche sie.
  • Tipp: Keine Tarteform mit herausnehmbarem Boden verwenden, denn die Butter-Zucker-Mischung würde herauslaufen.
  • Verteile die Pfirsiche fächerartig in der gesamten Tarteform und gib den Rest der Butter-Zucker-Mischung darüber.
  • Heize deinen Backofen nun auf 200° C Ober-/ Unterhitze vor.
  • Nimm den Mürbeteig aus dem Kühlschrank und rolle ihn auf einer Silikonmatte (oder auf einer bemehlten Arbeitsfläche) etwas größer als die Tarteform (also 32-34 cm) rund aus.
  • Nimm den ausgerollten Mürbeteig mitsamt der Silikonmatte hoch und stürze ihn auf die Tarteform. Ziehe die Silikonmatte dann ab.
  • Tipp: Wenn du keine Silikonmatte nutzt, wickel den Teig über das Nudelholz und rolle ihn anschließend über der Tarteform wieder ab.
  • Stich mit einer Gabel mehrmals in den Mürbeteig.
  • Backe die Tarte anschließend für ca. 35 Minuten im unteren Drittel deines Backofens. Wenn sie dir zu dunkel wird, decke sie mit Alufolie ab.
  • Lasse die Tarte nach dem Backen 10 Min. abkühlen.
  • Lege dann eine passende Platte auf die Form. Drücke beides gegeneinander und drehe sie mit Schwung um.
  • Löse die Tarte anschließend aus der Form.
  • Tipp: Schmeckt schon warm aus dem Ofen sehr gut!

Video

Keyword Tarte, Tarte mit Pfirsichen, Tarte Tatin

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer [link]Datenschutzerklärung[/link].

Rezept teilen

2 Kommentare zu „Köstliche Tarte Tatin mit süßen Pfirsichen – ein einfaches Rezept zum Nachmachen“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating