Rhabarber Muffins

Rezept teilen

Die Rhabarber Muffins eröffnen dieses Jahr die Rhabarber Saison bei mir. Sie sind blitzschnell gemacht, bleiben aber lange unvergessen!

Ich kann es jedes Jahr kaum erwarten, bis der Rhabarber bereit ist, von mir gepflückt zu werden. Diese saftigen und säuerlichen Muffins mit Joghurt und Öl habe ich diese Woche gleich 2 Mal zu bereitet.

Ich freue mich schon auf all die anderen Rezepte mit Rhabarber in den kommenden Wochen, die erst in meinem Backofen und anschließend in Text und Bildern hier landen werden. 🙂

Rhabarber Muffins auf einem grauen Hintergrund

Ich warte jedes Jahr sehnsüchtig darauf, dass der Rhabarber im Garten meiner Schwiegereltern wächst. Hier darf ich mich nach Herzenslust bedienen und ich bin froh, dass er immer wieder kommt. Somit steht meiner Rhabarberliebe nichts im Weg.

Ob ich sie nun in Muffins verbacke wie hier oder einen Rhabarber-Baiser Kuchen backe oder auch einfach nur einen Rhabarber-Kompott für leckere frisch gebackene Waffeln zubereite, mir schmeckt er in jeder erdenklichen Form.

Ja, auch pur! Vielen ist der Rhabarber ja zu sauber, aber in Backwaren finde ich diese säuerliche Note nahezu perfekt. Vor allem, wenn es warm draußen ist.

Zudem hat Rhabarber nur wenig an Kalorien und enthält viele Vitamine, u.a. Vitamin C, Vitamin K sowie die Mineralstoffe Kalium und Kalzium. Lasst uns also was für unsere Gesundheit tun und backen gehen. 🙂

Rhabarber Muffins auf einer schwarzen Schale in Blatt-Form

Was benötige ich für die Rhabarber Muffins?

Der Teig für diese Muffins ist super schnell zusammengerührt. Zuerst vermischst du die trockenen Zutaten, in diesem Fall Mehl, Zucker, Backpulver und Salz, miteinander. Dann kommen Öl, Eier, Naturjoghurt und ein Spritzer Zitronensaft dazu.

Mit dem Mixer verrührst du nun alles zu einem glatten Teig, würfelst den Rhabarber und hebst ihn unter den Teig.

Anschließend füllst du den Teig in Muffin Förmchen und nachdem du das Blech in den Ofen geschoben hast, ist deine Arbeit getan.

Oder fast, denn der Puderzucker streut sich dann doch nicht von allein über die Muffins. 🙂 Die Arbeitszeit von ca. 10 Minuten steht in keinem Verhältnis zum Genuss dieser süß-säuerlichen Köstlichkeiten. 🙂

Rhabarber Muffins auf grauem Hintergrund

Du solltest die Muffins unbedingt ausprobieren, denn sie sind:

  • einfach zu machen
  • schnell gebacken
  • saftig
  • erfrischend
  • mit säuerlich – leckerem Rhabarber
  • und stimmen auf den Sommer ein

Pin zu Pinterest: Rhabarber Muffins

Welche Zutaten benötige ich für die Rhabarber Muffins?

Zutaten für 12 Muffins:

250 g Mehl

100 g Zucker

2 TL Backpulver

1 Prise Salz

80 g neutrales Öl (z. Bsp. Sonnenblumenöl)

2 Eier, Gr. M

200 g Naturjoghurt mit 3,5 % Fett

1 Spritzer Zitronensaft

150 – 200 g Rhabarber

Puderzucker zum Bestäuben

Rhabarber Muffins auf grauem Hintergrund, mit Lavendel im Hintergrund

Wie bereite ich die Rhabarber Muffins zu?

Zubereitung:

Heize deinen Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor.

Schneide die Rhabarberstangen in kleine Würfel.

Gib dann das Mehl mit dem Zucker, dem Backpulver und dem Salz in eine Rührschüssel und vermische die Zutaten kurz miteinander.

Anschließend fügst du die restlichen Zutaten, also das Öl, die Eier, den Joghurt und den Zitronensaft hinzu.

Verrühre nun alles mit den Rührstäben deines Mixers zu einer glatten Masse.

Hebe anschließend den gewürfelten Rhabarber unter und fülle den Teig in 12 Muffinförmchen.

Backe die Muffins im unteren Drittel deines Backofens für ca. 25 Minuten.

Lasse die Rhabarber Muffins nach dem Backen auf einem Kuchengitter auskühlen.

Bestreue die Muffins vor dem Servieren mit Puderzucker.

Rhabarber Muffins auf einer schwarzen Schale, mit Trockenblumen im Hintergrund

Wie lange sind die Rhabarber Muffins haltbar?

Hier werden sie tatsächlich so schnell gegessen, dass ich die maximale Haltedauer gar nicht angeben kann. 🙂 Sie schmecken schon mega gut, wenn sie noch warm sind. Und über den Tag verteilt werden sie hier immer frisch gegessen. Du kannst die Muffins aber getrost auch noch 1-2 Tage später essen.

Wo bewahre ich die Rhabarber Muffins auf?

Generell ist es am besten, Muffins luftdicht und möglichst kühl zu lagern. In einer Frischhaltebox oder Kuchenglocke bleiben sie bei Zimmertemperatur oder in der Speisekammer 2-3 Tage frisch und saftig. Du kannst sie auch im Kühlschrank lagern, allerdings verlieren sie auch dort ab dem zweiten Tag an Geschmack und können austrocknen. Da sie bei Raumtemperatur am besten schmecken, solltest du sie vor dem Essen rechtzeitig wieder aus dem Kühlschrank nehmen. Offen im Kühlschrank trocknen Muffins schnell aus. Lagerst du sie im Kühlschrank, kannst du die Muffins vor dem Verzehr auch kurz in die Mikrowelle geben. Dann duften sie wieder herrlich und schmecken fast wie frisch gebacken. Allerdings solltest du sie dann auch gleich und noch warm essen.

Rhabarber Muffins auf einer weißen Schale

Gefallen dir meine Rezepte?

Hast du die Rhabarber Muffins nachgebacken? Dann schick mir gern Fotos oder markiere mich auf Instagram mit dem Hashtag #verzuckertbyolly. Dann kann ich deine Kreation sehen und bewundern. Ich freu’ mich darüber!

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse gern einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen du gekommen bist. Nutze dafür das Kommentarfeld weiter unten.

Möchtest du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

Dann folge mir gern auch auf Pinterest und Instagram, um kein Rezept mehr zu verpassen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog!

Verzuckerte Grüße, deine Olly.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es mal ein wenig schneller geht oder eben auch mal ein bisschen länger dauert. Jeder hat beim Vorbereiten sein eigenes Tempo. 

Rhabarber Muffins auf einem dunklen Untergrund

Rhabarber Muffins

Olly
Fluffige und saftige Muffins mit säuerlichem Rhabarber.
Vorbereitung 5 Min.
Zubereitung 25 Min.
Gericht Kleingebäck
Land & Region Deutschland
Portionen 12
Kalorien 176 kcal

Zutaten
  

Zutaten für 12 Muffins:

  • 250 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 80 g neutrales Öl z. Bsp. Sonnenblumenöl
  • 2 Eier Gr. M
  • 200 g Naturjoghurt mit 3,5% Fett
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 150 – 200 g Rhabarber
  • Puderzucker zum Bestäuben

Anleitungen
 

Zubereitung:

  • Heize deine Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor.
  • Schneide die Rhabarberstangen in kleine Würfel.
  • Gib dann das Mehl mit dem Zucker, dem Backpulver und dem Salz in eine Rührschüssel und vermische die Zutaten kurz miteinander.
  • Anschließend fügst du die restlichen Zutaten, also das Öl, die Eier, den Joghurt und den Zitronensaft hinzu.
  • Verrühre nun alles mit den Rührstäben deines Mixers zu einer glatten Masse.
  • Hebe anschließend den gewürfelten Rhabarber unter und fülle den Teig in 12 Muffinförmchen.
  • Backe die Muffins im unteren Drittel deines Backofens für ca. 25 Minuten.
  • Lasse die Rhabarber Muffins nach dem Backen auf einem Kuchengitter auskühlen.
  • Bestreue die Muffins vor dem Servieren mit Puderzucker.
Keyword einfach backen, Joghurt Muffins, Muffins, Rhabarber Muffins, Rhabarbermuffins, schnelle Rezepte

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer [link]Datenschutzerklärung[/link].

Rezept teilen