Kürbiskuchen

Rezept teilen

Ein Kürbiskuchen in der Kürbissaison ist Pflicht. Egal ob mit Hokkaido oder dem Birnen-Kürbis (Butternut), dieser Gugelhupf Kürbiskuchen mit Schokostückchen im Teig und einer Schokoladen Glasur ist eine gute Idee, sich Kürbis schmecken zu lassen.

Gugelhupf Kürbiskuchen mit Schokoglasur auf weißem Tortenteller

Kürbiskuchen, ein Muss zur Saison. Dieser Gugelhupf mit einem Kürbispüree und Schokostückchen ist super saftig. Dazu besticht er mit seiner schön glänzenden Schokoglasur. Wer da nicht ein Stück probiert, ist selber schuld. 🙂

Gugelhupf Kürbiskuchen mit Schokoglasur, Tortenstück auf weißem Teller

Ein Kürbiskuchen stand bei mir ganz oben auf der Liste als mein Mann mir von einem Besuch bei einem Freund 3 Kürbisse von insgesamt fast 10 kg mitbrachte. 🙂 Ich muss gestehen, dass ich Kürbis bisher noch nie bewusst gegessen habe. Weder in einer Suppe noch auf andere Art und Weise.

Aber im Kuchen, warum nicht? Was mit Möhren und Zucchini geht, geht auch mit Kürbis. Davon habe ich mich nun überzeugen können. Ich gebe den kleinen oder großen orangen Dingern in ihren unterschiedlichen Formen nun öfter eine Chance, in meiner Küche verarbeitet zu werden.

Denn schließlich hat diese Frucht so einiges zu bieten und versorgt unseren Körper mit Vitaminen, Kalium, Kalzium und Zink. Das kann sich doch mal sehen lassen.

Gugelhupf Kürbiskuchen mit Schokoglasur auf weißem Tortenteller

Kürbis im Kuchen sorgt dafür, dass der Teig nicht trocken wird. Er ist also schön saftig. Da ich mir nicht so sicher war, ob ich Kürbis mag, habe ich noch Schokostückchen in den Teig gegeben. Das kann nie schaden. 🙂

Wenn du die Kürbissaison nicht an dir vorübergehen lassen willst, dann versuch es doch mal mit diesem Kürbis Gugelhupf. Die Zubereitung ist einfach und der Kuchen hält sich mehrere Tage, ohne trocken zu werden. Er ist somit zum Beispiel perfekt fürs Büro.

Gugelhupf Kürbiskuchen mit Schokoglasur auf weißem Tortenteller, Anschnittbild

Welche Zutaten brauche ich für den Kürbiskuchen?

Für den Teig:

4 Eier

200 g brauner Zucker

200 ml Öl

240 g Dinkelmehl Typ 630 (alternativ geht auch normales Mehl)

1 Päckchen Backpulver

100 g gemahlene Haselnüsse

50 g gemahlene Mandeln

100 g Schokodrops

350 g Kürbispüree

Außerdem:

150 g Kuchenglasur Zartbitter

Gugelhupf Kürbiskuchen mit Schokoglasur, Kuchenstück auf weißem Teller

Wie bereite ich den Kürbiskuchen zu?

Zubereitung:

Zuerst schälst und entkernst du den Kürbis. Da die Schale ziemlich hart ist, benutze dafür ein scharfes Messer und sei vorsichtig.

Anschließend wird der Kürbis mit einem Esslöffel ausgehöhlt.

Schneide den Kürbis anschließend in Würfel und gib ihn in einen Topf mit kochendem Wasser. Lasse den Kürbis für 10-15 Minuten köcheln, bis er weich ist.

Heize deinen Backofen auf 160° C Umluft vor.

Püriere den Kürbis nun mit einem Pürierstab oder mit dem Mixer und lasse ihn etwas abkühlen.

In der Zwischenzeit verrührst du die Eier mit dem Zucker und dem Öl für ein paar Minuten mit dem Schneebesen deiner Küchenmaschine oder mit den Schneebesen des Handmixers.

Vermische das Mehl mit dem Backpulver und den gemahlenen Nüssen und gib es nach und nach dazu.

Gib jetzt das Kürbispüree dazu und mische es zusammen mit den Schokodrops kurz unter.

Fette deine Gugelhupf Form mit Margarine und streue sie dann mit Paniermehl aus. So kommt der Kuchen hinterher problemlos aus der Form.

Gib dann den Teig gleichmäßig in die Form. Die Form kommt nun für 80 Minuten in den Backofen. Prüfe vor dem Herausnehmen, ob er durch ist. Dafür stichst du mit einem Zahnstocher in den Kuchen. Kommt er sauber wieder raus, ist der Kuchen fertig. Klebt noch etwas Teig am Zahnstocher fest, lasse ihn noch ein paar weitere Minuten backen und wiederhole den Stäbchentest mit einem neuen Zahnstocher.

Lasse den Kuchen ca. 10 Minuten in der Form abkühlen und stürze ihn dann auf ein Kuchengitter. Lasse ihn so komplett auskühlen.

Zu guter Letzt schmilzt du die Kuchenglasur nach Packungsanleitung in der Mikrowelle und lässt sie mit einem Esslöffel langsam am Kuchen hinunterlaufen. Am besten, du stellst den Kuchen dafür einfach auf ein Backpapier.

Ist die Schokolade fest geworden, setzt du deinen Gugelhupf auf eine schöne Servierplatte.

Kürbiskuchen Zubereitungsschritte
Kürbiskuchen Zubereitungsschritte
Gugelhupf Kürbiskuchen mit Schokoglasur, Kuchenstücke auf einer schwarzen Schieferplatte

Tipps und Infos zum Kürbiskuchen

  • Wenn du Zimt magst, kannst du gern einen Teelöffel davon mit zu dem Mehl geben.
  • Statt 100 g Haselnüsse und 50 g Mandeln kannst du auch nur Mandeln oder nur Haselnüsse nehmen. Ich mag es gern nussig und nehme daher gern die Haselnuss.
  • Statt Schokostückchen machen sich auch zerkleinerte Walnüsse super im Teig. Das sorgt dann auch noch für den Crunch.
  • Der Kuchen ist tagelang haltbar. Lagere ihn dann am besten im Kühlschrank.
  • Wenn du einen großen Kürbis hast, kannst du mit dem Rest einfach Kürbispüree oder eine Suppe zum Mittagessen machen. Ist tatsächlich sehr lecker. 🙂

Gugelhupf Kürbiskuchen mit Schokoglasur auf weißem Tortenteller

Pin zu Pinterest: Gugelhupf Kürbiskuchen

Gefallen dir meine Rezepte?

Hast du den Kürbiskuchen nachgebacken? Dann schick mir gern Fotos oder markiere mich auf Instagram mit dem Hashtag #verzuckertbyolly. Dann kann ich deine Kreation sehen und bewundern. Ich freu’ mich darüber!

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse gern einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen du gekommen bist. Nutze dafür das Kommentarfeld weiter unten.

Möchtest du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

Dann folge mir gern auch auf Pinterest und Instagram, um kein Rezept mehr zu verpassen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog!

Verzuckerte Grüße, deine Olly.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es mal ein wenig schneller geht oder eben auch mal ein bisschen länger dauert. Jeder hat beim Vorbereiten sein eigenes Tempo. 

Kürbiskuchen Gugelhupf auf einer weißen Tortenplatte

Kürbiskuchen

Olly
Egal ob mit Hokkaido oder dem Birnen-Kürbis (Butternut), dieser Gugelhupf Kürbiskuchen mit Schokostückchen im Teig und einer Schokoladen Glasur ist immer eine gute Idee.
Vorbereitung 25 Min.
Zubereitung 1 Std. 20 Min.
Gericht Kuchen
Land & Region Deutschland
Portionen 20
Kalorien 319 kcal

Zutaten
  

Für den Teig:

  • 4 Eier
  • 200 g brauner Zucker
  • 200 ml Öl
  • 240 g Dinkelmehl Typ 630 alternativ geht auch normales Mehl
  • 1 P. Backpulver
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Schokodrops
  • 350 g Kürbispüree

Außerdem:

  • 150 g Kuchenglasur Zartbitter

Anleitungen
 

Zubereitung:

  • Zuerst schälst und entkernst du den Kürbis. Da die Schale ziemlich hart ist, benutze dafür ein scharfes Messer und sei vorsichtig. Anschließend wird der Kürbis mit einem Esslöffel ausgehöhlt. Schneide den Kürbis anschließend in Würfel und gib ihn in einen Topf mit kochendem Wasser. Lasse den Kürbis nun für 10-15 Minuten köcheln, bis er weich ist.
  • Heize deinen Backofen auf 160° C Umluft vor.
  • Püriere den Kürbis nun mit einem Pürierstab oder mit dem Mixer und lasse ihn etwas abkühlen.
  • In der Zwischenzeit verrührst du die Eier mit dem Zucker und dem Öl für ein paar Minuten mit dem Schneebesen deiner Küchenmaschine oder mit den Schneebesen des Handmixers.
  • Vermische das Mehl mit dem Backpulver und den gemahlenen Nüssen und gib es nach und nach dazu.
  • Gib nun das Kürbispüree dazu und mische es zusammen mit den Schokodrops kurz unter.
  • Fette deine Gugelhupf Form mit Margarine und bestreue sie dann mit Paniermehl. So kommt der Kuchen hinterher problemlos aus der Form. Gib dann den Teig gleichmäßig in die Form. Die Form kommt nun für 80 Minuten in den Backofen. Prüfe vor dem Herausnehmen ob er durch ist. Dafür stichst du mit einem Zahnstocher in den Kuchen. Kommt er sauber wieder raus, ist der Kuchen fertig. Klebt noch etwas Teig am Zahnstocher fest, lasse ihn noch ein paar weitere Minuten backen und wiederhole den Stäbchentest mit einem neuen Zahnstocher.
  • Lasse den Kuchen ca 10 Minuten in der Form abkühlen und stürze ihn dann auf ein Kuchengitter. Lasse ihn so komplett auskühlen.
  • Zu guter Letzt schmilzt du die Kuchenglasur nach Packungsanleitung in der Mikrowelle und lässt sie mit einem Esslöffel langsam am Kuchen hinunter laufen. Am Besten du stellst den Kuchen dafür einfach auf ein Backpapier. Ist die Schokolade fest geworden, setzt du deinen Gugelhupf auf eine schöne Servierplatte.
Keyword Gugelhupf, Kürbiskuchen

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer [link]Datenschutzerklärung[/link].

Rezept teilen