Erdbeertorte mit Fruchteinlage

Rezept teilen

Diese Erdbeertorte mit Fruchteinlage ist ein wahrer Hingucker, vor allem im Anschnitt. Ein saftiger Boden wird hier mit einer frischen Limetten Creme mit Schmand, Sahne, Quark und Joghurt sowie einer Fruchteinlage aus Erdbeeren geschichtet.

Den Abschluss macht eine Schicht aus weißer Schokolade! Dekoriert mit ein paar frischen Erdbeeren und weißen Küsschen entsteht eine harmonische, geschmackvolle Torte.

Erdbeertorte mit Fruchteinlage, Tortenstück im Anschnitt auf einem grauen Teller

Erdbeeren zur Erdbeersaison sind schon was Feines. Schade, dass wir gerade mal Februar haben und an sonnen gereifte, selbst gepflückte Erdbeeren nicht zu denken ist.

Aber auch wenn mir der Wind um die Ohren pustet und der Regen meine Jacke durchnässt, so schnell gebe ich mich der trübsinnigen Stimmung da draußen nicht hin. Was mir dabei hilft, bei Laune zu bleiben, ist leicht: Backen!

Und wenn es dann zu dieser Jahreszeit eben tiefgekühlte Erdbeeren sein müssen, dann ist es eben so. Na gut, so wunderschön sind die Tiefkühlerdbeeren nicht, daher mussten es zumindest für die Deko doch ein paar frische sein.

Erdbeertorte mit Fruchteinlage auf einer grauen Tortenplatte

Im Sommer gebe ich die frischen Erdbeeren am liebsten gewürfelt auf die Creme. Hier habe ich mich nur für eine Fruchteinlage entschieden.

Dabei werden die Tiefkühl Erdbeeren mit Agartine, einem pflanzlichen Geliermittel, angedickt. Anschließend brauchen die Erdbeeren ein paar Stunden Kühlzeit, um zu gelieren und schließlich können sie als Fruchteinlage in die Torte gegeben werden.

Der Anschnitt kann sich sehen lassen!

Erdbeertorte mit Fruchteinlage, Tortenstück im Anschnitt auf einem grauen Teller

Unter und über der Tortencreme, die neben dem Saft einer Limette aus geschlagener Sahne, Schmand, Quark und griechischem Joghurt besteht, befindet sich ein sogenannter Wunderkuchen.

Warum der Wunderkuchen diesen Namen bekommen hat, kann ich dir nicht sagen. Vielleicht ja, weil er super wandelbar ist.

Während bei einem klassischen Rührkuchen Butter benötigt wird, wählt man bei dem Wunderkuchen Sonnenblumenöl und eine andere Flüssigkeit. Egal ob du dich für Milch, Buttermilch, Wasser, Saft, Limonade oder einer ganz anderen Flüssigkeit entscheidest, alles ist möglich. So kannst du die Wahl deiner Flüssigkeit super an deine Tortenfüllung anpassen.

Durch das Hinzufügen von 30 g Backkakao kannst du aus dem Wunderkuchen auch eine Schokovariante backen.

Von der Struktur her ist ein Wunderkuchen ähnlich wie ein Rührkuchen, kompakt, aber trotzdem saftig und luftig. Er lässt sich einfach backen und super schneiden. Außerdem ist er vielseitig einsetzbar.

Du kannst ihn mit allem füllen, was du magst oder auch einfach nur mit Puderzucker bestreuen, mit Schokolade bestreichen, eine fertige Tortencreme nutzen oder das zusammenmischen, was du so im Kühlschrank hast.

Mit ein paar Beeren oder Süßigkeiten belegt, hast du immer einen lockeren und saftigen Kuchen parat.

Wunderkuchen, zweimal durchgeschnitten

Welche Zutaten benötige ich für die Erdbeertorte mit Fruchteinlage?

Für den Wunderkuchen:

4 Eier, zimmerwarm

200 g Zucker

1 P. Vanillezucker

200 ml Sonnenblumenöl

200 ml Milch, zimmerwarm (oder eine andere Flüssigkeit)

300 g Mehl

1 P. Backpulver

Für die Fruchteinlage:

250 g Tiefkühl Erdbeeren

20 g Zucker

70 ml Wasser

1/2 P. Agartine (ca. 8 g)

Für die Creme:

250 g Quark

200 g griechischer Joghurt, 10 %

200 g Schmand

200 ml Schlagsahne

3 P. Sahnesteif

100 g Puderzucker, gesiebt

1 P. Vanillezucker

Saft von einer Limette

Außerdem:

200 g weiße Schokolade

60 ml Schlagsahne

frische Erdbeeren

weiße Schokolade, z. Bsp. Küsschen

Erdbeertorte mit Fruchteinlage im Anschnitt

Wie bereite ich die Erdbeertorte mit Fruchteinlage zu?

Zubereitung Wunderkuchen:

Heize deinen Backofen auf 160 °C Umluft vor. Lege eine 26er-Springform mit Backpapier aus, fette die Seiten nicht!

Zuerst gibst du die zimmerwarmen Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker in eine Rührschüssel und schlägst diese mit den Rührstäben deines Handmixers schaumig. Dieser Vorgang dauert 5-10 Minuten, je nachdem wie leistungsstark dein Mixer ist. Die Masse sollte sich dabei deutlich vermehren.

Lasse dann das Öl und die zimmerwarme Milch langsam auf niedrigster Stufe hineinlaufen.

Anschließend siebst du das Mehl mit dem Backpulver und hebst es mit einem Schneebesen oder Teigschaber vorsichtig unter, bis das Mehl sich aufgelöst hat. Hierbei gilt: So lange wie nötig, so kurz wie möglich. Nicht mit dem Mixer verrühren, da sonst die mühsam eingeschlagene Luft wieder aus dem Teig verschwindet.

Fülle den Teig nun in deine Springform und backe den Wunderkuchen für 45 Minuten im unteren Drittel deines Backofens. Prüfe vor dem Herausnehmen unbedingt mit der Stäbchenprobe, ob der Kuchen durch ist. Hierfür mit einem Zahnstocher in den Teig stechen. Bleibt beim Herausziehen kein Teig daran haften, ist der Kuchen durch. Ansonsten braucht er noch ein paar Minuten zusätzliche Backzeit.

Lasse den Kuchen nach der Backzeit auf einem Rost auskühlen.

Ist er völlig erkaltet, schneide ihn 2 Mal waagerecht durch. Tipp: Den Boden kannst du gern schon am Tag vorher backen. Ich bewahre ihn in dem Fall abgedeckt im abgekühlten Backofen auf.

Du kannst den Wunderkuchen aber auch problemlos einfrieren. Hierfür zuerst abkühlen lassen, dann in Frischhaltefolie einschlagen und in eine Tüte gewickelt einfrieren.

Erdbeertorte mit Fruchteinlage und frischen Erdbeeren im Anschnitt, von oben fotografiert

Zubereitung Fruchteinlage:

Lasse deine gefrorenen Erdbeeren auftauen.

Lege 2 tiefe Teller mit dem gewünschten Durchmesser mit Frischhaltefolie aus. Dabei sollte der Durchmesser der Fruchteinlage kleiner sein als die eigentliche Torte, damit sie nicht bis nach außen reicht.

Gib die Erdbeeren zusammen mit dem Zucker und dem Wasser in einen kleinen Topf und bringe es zum Kochen. Ich zerdrücke die Erdbeeren dabei mit der Gabel oder einem Kartoffelstampfer, da ich keine großen Stücke in der Fruchteinlage haben möchte.

Anschließend gibst du die Agartine dazu und lässt es 2 Minuten unter ständigem rühren kochen.

Fülle die Erdbeermasse nun in deine vorbereiteten Teller und bedecke sie dann mit Frischhaltefolie.

Die Fruchteinlage kommt nun zum fest werden für 1-3 Stunden in den Kühlschrank.

Fruchteinlage auf 2 Tellerchen verteilt
Erdbeertorte mit Fruchteinlage, Foto von der Deko: frische Erdbeeren, weiße Ferrero Küsschen und weiße Schokoraspel

Zubereitung Creme:

Schlage die Sahne mit 1 Päckchen Sahnesteif steif und stelle sie in den Kühlschrank.

Gib den Quark, den Schmand, den Joghurt, den Puderzucker, den Vanillezucker, 2 Päckchen Sahnesteif und den Saft der Limette in eine separate Rührschüssel.

Mixe die Zutaten nun so lange mit den Rührstäben deines Mixers, bis sie fest wird. Das dauert ca. 2-3 Minuten.

Hebe dann die geschlagene Sahne unter.

Erdbeertorte mit Fruchteinlage, Tortenstück im Anschnitt auf einem grauen Teller

Zusammensetzen:

Lege den ersten Tortenboden auf eine Tortenplatte und umschließe ihn mit einem Backring.

Teile die Creme in 2 Portionen auf.

Gib von der ersten Portion einen Teil auf den Boden und lege darauf die erste Fruchteinlage. Drücke sie ein wenig an und gib nun die restliche Creme der ersten Portion darauf und streiche sie glatt.

Lege den zweiten Boden hinein und verfahre mit der Creme und der Fruchteinlage wie bei der ersten Schicht.

Anschließend legst du den dritten Tortenboden in den Tortenring. Hierauf kommt gleich eine Schokoladenschicht.

Zubereitung Schokoladenschicht:

Zerkleinere 200 g weiße Schokolade grob und schmelze sie über einem warmen Wasserbad.

Gib die Sahne dazu und verrühre alles zu einer homogenen Masse.

Lasse die Schokolade auf den letzten Tortenboden laufen und streiche sie glatt. Am besten geht das mit einer Winkelpalette, ein Esslöffel tut es aber auch.

Dekoriere die Torte nun mit den frischen Erdbeeren und den Küsschen.

Tipp: Für den perfekten Anschnitt tauche ein langes, schmales Messer in heißes Wasser. Wiederhole den Vorgang bei jedem Schnitt.

Erdbeertorte mit Fruchteinlage, Innenleben der Torte
Pin zu Pinterest: Erdbeertorte mit Fruchteinlage

Gefallen dir meine Rezepte?

Hast du die Erdbeertorte mit Fruchteinlage nachgebacken? Dann schick mir gern Fotos oder markiere mich auf Instagram mit dem Hashtag #verzuckertbyolly. Dann kann ich deine Kreation sehen und bewundern. Ich freu’ mich darüber!

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse gern einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen du gekommen bist. Nutze dafür das Kommentarfeld weiter unten.

Möchtest du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

Dann folge mir gern auch auf Pinterest und Instagram, um kein Rezept mehr zu verpassen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog!

Verzuckerte Grüße, deine Olly.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es mal ein wenig schneller geht oder eben auch mal ein bisschen länger dauert. Jeder hat beim Vorbereiten sein eigenes Tempo. 

Erdneertorte mit Fruchteinlage, Anschnittbild

Erdbeertorte mit Fruchteinlage

Olly
Ein saftiger Boden wird hier mit einer frischen Limetten Creme mit Schmand, Sahne, Quark und Joghurt sowie einer Fruchteinlage aus Erdbeeren geschichtet. Den Abschluss macht eine Schicht aus weißer Schokolade!
Vorbereitung 1 Std.
Zubereitung 45 Min.
Gericht Torten
Land & Region Deutschland
Portionen 20
Kalorien 358 kcal

Zutaten
  

Für den Wunderkuchen:

  • 4 Eier zimmerwarm
  • 200 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 200 ml Sonnenblumenöl
  • 200 ml Milch zimmerwarm (oder eine andere Flüssigkeit)
  • 300 g Mehl
  • 1 P. Backpulver

Für die Fruchteinlage:

  • 250 g Tiefkühl Erdbeeren
  • 20 g Zucker
  • 70 ml Wasser
  • 1/2 P. Agartine ca. 8 g

Für die Creme:

  • 250 g Quark
  • 200 g griechischer Joghurt 10%
  • 200 g Schmand
  • 200 ml Schlagsahne
  • 3 P. Sahnesteif
  • 100 g Puderzucker gesiebt
  • 1 P. Vanillezucker
  • Saft von einer Limette

Außerdem:

  • 200 g weiße Schokolade
  • 60 ml Schlagsahne
  • frische Erdbeeren
  • weiße Schokolade z. Bsp. Küsschen

Anleitungen
 

Zubereitung Wunderkuchen:

  • Heize deinen Backofen auf 160°C Umluft vor.
  • Lege eine 26er Springform mit Backpapier aus, fette die Seiten nicht!
  • Zuerst gibst du die zimmerwarmen Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker in eine Rührschüssel und schlägst diese mit den Rührstäben deines Handmixers schaumig. Dieser Vorgang dauert 5-10 Minuten, je nachdem wie leistungsstark dein Mixer ist. Die Masse sollte sich dabei deutlich vermehren.
  • Lasse dann das Öl und die zimmerwarme Milch langsam auf niedrigster Stufe hineinlaufen.
  • Anschließend siebst du das Mehl mit dem Backpulver und hebst es mit einem Schneebesen oder Teigschaber vorsichtig unter, bis das Mehl sich aufgelöst hat. Hierbei gilt: So lange wie nötig, so kurz wie möglich. Nicht mit dem Mixer verrühren, da sonst die mühsam eingeschlagene Luft wieder aus dem Teig verschwindet.
  • Fülle den Teig nun in deine Springform und backe den Wunderkuchen für 45 Minuten im unteren Drittel deines Backofens.
  • Prüfe vor dem Herausnehmen unbedingt mit der Stäbchenprobe, ob der Kuchen durch ist. Hierfür mit einem Zahnstocher in den Teig stechen. Bleibt beim Herausziehen kein Teig daran haften, ist der Kuchen durch. Ansonsten braucht er noch ein paar Minuten zusätzliche Backzeit.
  • Lasse den Kuchen nach der Backzeit auf einem Rost auskühlen. Ist er völlig erkaltet, schneide ihn 2 mal waagerecht durch. Tipp: Den Boden kannst du gern schon am Tag vorher backen. Ich bewahre ihn in dem Fall abgedeckt im abgekühlten Backofen auf. Du kannst den Wunderkuchen aber auch problemlos einfrieren. Hierfür zuerst abkühlen lassen, dann in Frischhaltefolie einschlagen und in eine Tüte gewickelt einfrieren.

Zubereitung Fruchteinlage:

  • Lasse deine gefrorenen Erdbeeren auftauen.
  • Lege 2 tiefe Teller mit dem gewünschten Durchmesser mit Frischhaltefolie aus. Dabei sollte der Durchmesser der Fruchteinlage kleiner sein als die eigentliche Torte, damit sie nicht bis nach außen reicht.
  • Gib die Erdbeeren zusammen mit dem Zucker und dem Wasser in einen kleinen Topf und bringe es zum kochen. Ich zerdrücke die Erdbeeren dabei mit der Gabel oder einem Kartoffelstampfer, da ich keine großen Stücke in der Fruchteinlage haben möchte.
  • Anschließend gibst du die Agartine dazu und lässt es 2 Minuten unter ständigem rühren kochen.
  • Fülle die Erdbeermasse nun in deine vorbereiteten Teller und bedecke sie dann mit Frischhaltefolie.
  • Die Fruchteinlage kommt nun zum fest werden für 1-3 Stunden in den Kühlschrank.

Zubereitung Creme:

  • Schlage die Sahne mit 1 Päckchen Sahnesteif steif und stelle sie in den Kühlschrank.
  • Gib den Quark, den Schmand, den Joghurt, den Puderzucker, den Vanillezucker, 2 Päckchen Sahnesteif und den Saft der Limette in eine separate Rührschüssel.
  • Mixe die Zutaten nun so lange mit den Rührstäben deines Mixers, bis sie fest wird. Das dauert ca. 2-3 Minuten.
  • Hebe dann die geschlagene Sahne unter.

Zusammensetzen:

  • Lege den ersten Tortenboden auf eine Tortenplatte und umschließe ihn mit einem Backring.
  • Teile die Creme in 2 Portionen auf. Gib von der ersten Portion einen Teil auf den Boden und lege darauf die erste Fruchteinlage. Drücke sie ein wenig an und gib nun die restliche Creme der ersten Portion darauf und streiche sie glatt.
  • Lege den zweiten Boden hinein und verfahre mit der Creme und der Fruchteinlage wie bei der ersten Schicht.
  • Anschließend legst du den dritten Tortenboden in den Tortenring. Hierauf kommt gleich eine Schokoladenschicht.

Zubereitung Schokoladenschicht:

  • Zerkleinere 200 g weiße Schokolade grob und schmelze sie über einem warmen Wasserbad.
  • Gib die Sahne dazu und verrühre alles zu einer homogenen Masse.
  • Lasse die Schokolade auf den letzten Tortenboden laufen und streiche sie glatt. Am besten geht das mit einer Winkelpalette, ein Esslöffel tut es aber auch.
  • Dekoriere die Torte nun mit den frischen Erdbeeren und den Küsschen.

Notizen

Tipp: Für den perfekten Anschnitt tauche ein langes, schmales Messer in heißes Wasser. Wiederhole den Vorgang bei jedem Schnitt.
Keyword Erdbeerfruchteinlage, Erdbeertorte, feierliche Torte, festliche Torte, Fruchteinlage, Geburtstagstorte, Torte, weiße Schokolade, Wunderkuchen

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer [link]Datenschutzerklärung[/link].

Rezept teilen