Quarkhasen aus Quark-Öl-Teig

Rezept teilen

Zuckersüße Quarkhasen aus Quark-Öl-Teig verschönern hier heute den Blog. Diese niedlichen Quarkhasen sind ein absoluter Klassiker an Ostern, genauso wie ein Karottenkuchen, Hasenkekse, Ostereier-Plätzchen und und und.

Du bist auch jemand, der schnelle und praktische Rezepte liebt? Dann wirst du ein Fan dieses Quark-Öl-Teig Rezeptes sein.

Der Teig ist schnell und einfach zubereitet und muss im Gegensatz zum Hefeteig nicht gehen.

Quarkhasen aus Quark-Öl-Teig in einer Schale mit einem grau karierten Handtuch

Es gibt wirklich unzählige Möglichkeiten, für Ostern zu backen. Für viele Rezepte wird dabei ein Hefeteig gebraucht.

Der ist lecker, keine Frage, aber leider hat man nicht immer die Zeit einen Hefeteig aufzusetzen. Bei diesen Quarkhasen brauchst du nur einen Quark-Öl-Teig herzustellen, der sofort weiterverarbeitet werden kann.

Also ausrollen, ausstechen, backen und am besten noch warm genießen. So gehört sich das für süße Hasen, sie werden gleich vernascht. 🙂

Quarkhase aus Quark-Öl-Teig mit einer SChleife vor einem Blumenstrauß

Was benötige ich für die Quarkhasen aus Quark-Öl-Teig?

Die Quarkhasen werden aus einem Quark-Öl-Teig hergestellt. Hierbei kommen alle Zutaten in eine Schüssel und werden miteinander verknetet.

Der Teig braucht keine Gehzeit und kann gleich ausgerollt und ausgestochen werden.

Tipp: Wenn du den Teig hergestellt hast und dir doch etwas dazwischen kommt, decke die Schüssel mit einem feuchten Handtuch ab, damit der Teig keine Haut bildet und austrocknet. In diesem Fall geht er beim Backen nicht mehr so schön auf.

Vor und nach dem Backen werden die Hasen mit flüssiger Butter bepinselt. Die Butter sorgt dafür, dass die Hasen nicht trocken, sondern fluffig und saftig werden.

Zu guter Letzt fehlt dann nur noch der Puderzucker, in diesem werden die noch warmen Hasen gewälzt oder bestreut.

Pin zu Pinterest: Quarkhasen aus Quark-Öl-Teig

Welche Zutaten benötige ich für die Quarkhasen aus Quark-Öl-Teig?

Quark-Öl-Teig:

250 g Mehl

125 g Quark, 40 %

40 g Sahne

25 g Öl

70 g Zucker

1 Ei, Gr. M

1/2 P. Backpulver

1 Prise Salz

1 TL Vanilleextrakt oder 1 P. Vanillezucker

Zum Bestreichen:

50 g Butter, geschmolzen

50 g Puderzucker

Quarkhasen aus Quark-Öl-Teig van eine Kaffeetasse gelehnt

Wie bereite ich die Quarkhasen aus Quark-Öl-Teig zu?

Zubereitung:

Heize deinen Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor und belege 2 Backbleche mit Backpapier.

Gib alle Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel oder in deine Küchenmaschine und verarbeite sie mit den Knethaken kurz zu einem glatten Teig.

Das ist ganz wichtig, denn durch zu langes Kneten wird der Teig klebrig. Sollte dein Teig dennoch zu sehr kleben, füge noch etwas Mehl hinzu.

Lasse anschließend die Butter in der Mikrowelle oder auf dem Herd schmelzen und stelle sie beiseite.

Rolle den Teig nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 0,5 cm dick aus. Dafür kannst du sehr gut *Ausrollhölzer benutzen, dann wird der Teig überall gleichmäßig dick.

Stich die Hasen mit den passenden Ausstechern aus.

Lege die ausgestochenen Hasen auf dein mit Backpapier belegtes Backblech und pinsele sie dünn mit der flüssigen Butter ein.

Backe die Bleche nacheinander für ca. 10 Minuten im unteren Drittel deines Backofens.

Sie sind fertig, wenn sie eine goldgelbe Farbe angenommen haben.

Nimm das Blech aus dem Ofen und bestreiche die Hasen ein weiteres Mal mit der flüssigen Butter (diese ggf. vorher nochmal kurz in die Mikrowelle geben).

Wälze sie dann gleich in dem Puderzucker oder siebe den Puderzucker direkt auf die Hasen.

Lasse sie anschließend auf einem Kuchengitter abkühlen.

Zubereitungsschritte: Quarkhasen aus Quark-Öl-Teig

Welches Öl verwende ich am besten für die Quarkhasen aus Quark-Öl-Teig?

Am besten eignet sich neutrales Speiseöl wie Sonnenblumenöl oder Rapsöl.

Wie lange sind die Quarkhasen aus Quark-Öl-Teig haltbar?

Die Quarkhasen schmecken gleich aus dem Ofen, wenn sie noch warm sind und gerade aus ihrem Zuckerbad kommen, am besten. Wenn sie länger liegen, werden sie schnell trocken. Du kannst sie aber grundsätzlich (besser als Hefeteig) auch noch einen Tag später genießen. Ich mag sie am 2ten Tag, mit etwas Marmelade auf der Unterseite bestrichen, auch noch. 🙂 Aber im besten Fall vernaschst du sie noch am Backtag. 🙂 Du kannst die fertigen Hasen notfalls auch in einzelnen Stücken für bis zu 3 Monate einfrieren.

Quarkhasen aus Quark-Öl-Teig auf einem grau karierten Handtuch

Gefallen dir meine Rezepte?

Hast du die Quarkhasen aus Quark-Öl-Teig nachgebacken? Dann schick mir gern Fotos oder markiere mich auf Instagram mit dem Hashtag #verzuckertbyolly. Dann kann ich deine Kreation sehen und bewundern. Ich freu’ mich darüber!

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse gern einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen du gekommen bist. Nutze dafür das Kommentarfeld weiter unten.

Möchtest du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

Dann folge mir gern auch auf Pinterest und Instagram, um kein Rezept mehr zu verpassen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog!

Verzuckerte Grüße, deine Olly.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es mal ein wenig schneller geht oder eben auch mal ein bisschen länger dauert. Jeder hat beim Vorbereiten sein eigenes Tempo. 

Quarkhasen aus Quark-Öl-Teig

Quarkhasen aus Quark-Öl-Teig

Olly
Diese niedlichen Quarkhasen sind ein absoluter Klassiker an Ostern, genauso wie ein Karottenkuchen, Hasenkekse, Ostereier-Plätzchen und und und.
Vorbereitung 20 Min.
Zubereitung 10 Min.
Gericht Nachspeise
Land & Region Deutschland
Portionen 10
Kalorien 220 kcal

Zutaten
  

Quark-Öl-Teig:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Quark 40%
  • 40 g Sahne
  • 25 g Öl
  • 70 g Zucker
  • 1 Ei Gr. M
  • 1/2 P. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt oder 1 P. Vanillezucker

Zum Bestreichen:

  • 50 g Butter geschmolzen
  • 50 g Puderzucker

Anleitungen
 

Zubereitung:

  • Heize deinen Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor und belege 2 Backbleche mit Backpapier.
  • Gib alle Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel oder in deine Küchenmaschine und verarbeite sie mit den Knethaken kurz zu einem glatten Teig. Das ist ganz wichtig, denn durch zu langes Kneten wird der Teig klebrig. Sollte dein Teig dennoch zu sehr kleben, füge noch etwas Mehl hinzu.
  • Lasse anschließend die Butter in der Mikrowelle oder auf dem Herd schmelzen und stelle sie beiseite.
  • Rolle den Teig nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 0,5 cm dick aus. Dafür kannst du sehr gut *Ausrollhölzer benutzen, dann wird der Teig überall gleichmäßig dick.
  • Stich die Hasen mit den passenden Ausstechern aus.
  • Lege die ausgestochenen Hasen auf dein mit Backpapier belegtes Backblech und pinsele sie dünn mit der flüssigen Butter ein.
  • Backe die Bleche nacheinander für ca. 10 Minuten im unteren Drittel deines Backofens. Sie sind fertig, wenn sie eine goldgelbe Farbe angenommen haben.
  • Nimm das Blech aus dem Ofen und bestreiche die Hasen ein weiteres Mal mit der flüssigen Butter (diese ggf. vorher nochmal kurz in die Mikrowelle geben). Wälze sie dann gleich in dem Puderzucker oder siebe den Puderzucker direkt auf die Hasen.
  • Lasse sie anschließend auf einem Kuchengitter abkühlen.
Keyword backen für Ostern, Osterbrunch, Osterfrühstück, Osterhasen, Osterhasen aus Quarkölteig, Ostern, Quark-Öl-Teig

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer [link]Datenschutzerklärung[/link].

Rezept teilen