Haselnusskugeln

Rezept teilen

Schnelle Haselnusskugeln! Wenn mal wieder die nötige Zeit zum Plätzchen backen fehlt und es doch etwas Selbstgemachtes sein soll, dann liegst du mit diesem Rezept genau richtig.

Beliebt bei Klein und Groß. Schnell hergestellt mit wenigen Zutaten. Keine Kühlzeit des Teiges, kein mehrmaliges Ausrollen und Ausstechen von Teig und Plätzchen.

Teig zusammen rühren, zu Kugeln formen, in gehackten Haselnüssen wälzen und backen. Das hört sich gut an? Dann schau dir die Zubereitung dieser schnellen Haselnusskugeln gleich an.

Haselnusskugeln in einer kleinen Holzschale

Wer kennt es nicht? „Mal eben Plätzchen backen.“ Man beginnt … stimmt, da war ja noch die Ruhezeit des Teiges im Kühlschrank …

Dann beginnt das Ausrollen, Ausstechen, es folgt das erneute Ausrollen und Ausstechen, die Bleche wandern nach und nach in den Backofen … Uff, das hat doch Zeit gekostet.

Um Plätzchen zu backen, muss man sich lieber etwas Zeit einplanen und es nicht mal so eben irgendwo dazwischen schieben. Mit diesen schnellen, kleinen Haselnusskugeln kannst du das aber. Denn sie sind in Windeseile zubereitet und gebacken.

Haselnusskugeln auf einer Untertasse, neben einem Latte Macchiato

Diese Haselnusskugel eignen sich hervorragend zu einer heißen Tasse Kaffee, einer heißen Schokolade oder auch einfach nur zu einem Glas Milch, wie meine Kinder es bevorzugen. 🙂

Haselnusskugel in einer Gebäckzange

Lasse dich bei der Wahl der Haselnusscreme nicht verunsichern. Es gibt viele verschiedene Hersteller, die Marke spielt hierbei keine Rolle. Ich nehme nur nicht die zuckerreduzierte Sorte, die Haselnusskugeln sollen ja schließlich ganz „Plätzchen-like“ süß sein! 😉

Haselnusskugeln mit einer Kaffeetasse auf einem weißen Tablett
Haselnusskugeln in einer kleinen Holzschale

Welche Zutaten benötige ich für die Haselnusskugeln?

Zutaten:

180 g Haselnuss-Creme oder Haselnuss-Milch-Creme (steht bei den Brotaufstrichen)

1 Ei Gr. M

150 g Mehl

1 TL Backpulver, gestrichen

100 g Haselnusskrokant

Außerdem:

1-2 EL dunkle Haselnusscreme

Haselnusskugeln auf einer Untertasse, neben einem Latte Macchiato

Wie bereite ich die Haselnusskugeln zu?

Zubereitung:

Heize deinen Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vor.

Gib die gehackten Haselnüsse in ein kleines Schälchen und stelle sie beiseite.

Vermische das Mehl mit dem Backpulver in einer Rührschüssel.

Gib die Haselnusscreme und das Ei dazu.

Verarbeite die Zutaten mit den Händen oder den Rührstäben deines Mixers zu einer homogenen Masse.

Forme nun kleine Kugeln, befeuchte deine Hände dazu immer mal wieder mit Wasser.

Wälze die Kugeln in den gehackten Haselnüssen und gib sie auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.

Backe die Haselnusskugeln im unteren Drittel deines Backofens für 8-10 Minuten.

Lasse die Kugeln kurz auskühlen.

Erwärme die dunkle Haselnusscreme (du kannst auch stattdessen Schokolade oder Kuvertüre nehmen) und lasse sie in schnellen Bewegungen von einem Teelöffel über die Haselnusskugeln laufen.

Haselnusskugeln in einer kleinen Holzschale

Pin zu Pinterest: Haselnusskugeln

Gefallen dir meine Rezepte?

Hast du die Haselnusskugeln nachgebacken? Dann schick mir gern Fotos oder markiere mich auf Instagram mit dem Hashtag #verzuckertbyolly. Dann kann ich deine Kreation sehen und bewundern. Ich freu’ mich darüber!

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse gern einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen du gekommen bist. Nutze dafür das Kommentarfeld weiter unten.

Möchtest du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

Dann folge mir gern auch auf Pinterest und Instagram, um kein Rezept mehr zu verpassen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog!

Verzuckerte Grüße, deine Olly.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es mal ein wenig schneller geht oder eben auch mal ein bisschen länger dauert. Jeder hat beim Vorbereiten sein eigenes Tempo. 

Haselnusskugeln

Haselnusskugeln

Olly
Schnelle Haselnusskugeln.
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 10 Min.
Gericht Plätzchen
Land & Region Deutschland
Portionen 10
Kalorien 191 kcal

Zutaten
  

Zutaten:

  • 180 g Haselnuss-Creme oder Haselnuss-Milch-Creme steht bei den Brotaufstrichen
  • 1 Ei Gr. M
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver gestrichen
  • 100 g Haselnusskrokant

Außerdem:

  • 1-2 EL dunkle Haselnusscreme

Anleitungen
 

Zubereitung:

  • Heize deinen Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vor.
  • Gib die gehackten Haselnüsse in ein kleines Schälchen und stelle sie beiseite.
  • Vermische das Mehl mit dem Backpulver in einer Rührschüssel.
  • Gib die Haselnusscreme und das Ei dazu.
  • Verarbeite die Zutaten mit den Händen oder den Rührstäben deines Mixers zu einer homogenen Masse.
  • Forme nun kleine Kugeln, befeuchte deine Hände dazu immer mal wieder mit Wasser.
  • Wälze die Kugeln in den gehackten Haselnüssen und gib sie auf ein mit Backpapier belegtes Backblech.
  • Backe die Haselnusskugeln im unteren Drittel deines Backofens für 8-10 Minuten.
  • Lasse die Kugeln kurz auskühlen.
  • Erwärme die dunkle Haselnusscreme (du kannst auch stattdessen Schokolade oder Kuvertüre nehmen) und lasse sie in schnellen Bewegungen von einem Teelöffel über die Haselnusskugeln laufen.
Keyword Adventszeit, Hasenuss, Kekse, Plätzchen, Weihnachen, Weihnachtsbäckerei, Weihnachtsgebäck, Weihnachtskekse, Weihnachtsplätzchen

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer [link]Datenschutzerklärung[/link].

Rezept teilen