Dickmann’s Torte

Rezept teilen

Schmackhafte Dickmann’s Torte, mega einfaches Rezept. Fluffiger Vanillebiskuit trifft auf eine Creme aus zerkleinerten Dickmann’s, Quark, Sahne und Schmand.

Klingt köstlich? Ist es auch, versprochen! Ich habe die Creme nicht nur einmal abgeschmeckt, you know? 🙂 Diese Schaumkuss-Torte gefällt einfach jedem.

Dickmanns Torte mit dreierlei Schoko-Drip auf einem weißen Tortenteller

Ich bin ein totaler Fan von Biskuit, dieser ist so locker, leicht, fluffig und lässt sich mit jeder Creme kombinieren. Ebenso liebe ich schnelle und unkomplizierte Tortencremes ohne Gelatine etc.

Schnell – einfach und aus Zutaten, die man meist zu Hause hat, lässt sich diese leckere Dickmann’s Torte zaubern.

Dickmanns Torte mit dreierlei Schoko-Drip, Nahaufnahme

Für den Biskuit brauchst du lediglich Eier, Zucker, Vanillezucker, Mehl, Backpulver und Stärke. Dickmann’s, Quark, Schmand, Sahne inklusive Sahnesteif und Vanillezucker benötigst du für die Creme.

Außerdem Schokolade für den Drip, den kannst du aber auch weglassen. Die Torte schmeckt auch genauso gut ohne. Und die kleinen Schokostückchen aus den Schaumküssen in der Creme machen optisch schon genug her. So sparst du dir die Zeit, die Schokolade zu schmelzen.

Diese Variante mache ich auch manchmal, du findest unten ein paar Bilder dazu. Es sieht also auch ohne herunterlaufender Schokolade toll aus. 🙂

Dickmanns Torte mit dreierlei Schoko-Drip, Kuchenstück auf einem weißen Teller

Hast du nicht alle Zutaten zu Hause? Vielleicht kannst du das Rezept ein wenig abwandeln. Statt Schmand kannst du auch griechischen Joghurt nehmen. Oder einfach die doppelte Menge an Sahne.

Dir fehlt die fruchtige Note in der Torte? Gib 1-2 Dosen abgetropfte Mandarinen auf den 1 Boden, bevor du die Creme aufträgst. Mandarinen passen sehr gut zu dieser Creme.

Dickmanns Torte mit dreierlei Schoko-Drip, Nahaufnahme der Deko

Welche Zutaten benötige ich für die Dickmann’s Torte?

Zutaten Biskuit:

3 Eier, Gr. M

3 EL heißes Wasser

100 g Zucker

1 P. Vanillezucker

50 g Mehl

50 g Stärke

1/2 P. Backpulver

Für die Creme:

9 Super Dickmann’s (also die großen Dickmann’s)

250 g Quark, 20 %

200 g Schmand

200 ml Sahne

3 P. Sahnesteif

2 P. Vanillezucker

Deko:

kleine Dickmann’s

Schokolade für den Drip (optional)

Dickmanns Torte mit dreierlei Schoko-Drip auf einem weißen Tortenteller, im Anschnitt

Wie bereite ich die Dickmann’s Torte zu?

Zubereitung Biskuit:

Heize deinen Backofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vor. Lege eine Springform mit 22 cm Durchmesser mit Backpapier oder Back-Alufolie aus. Fette die Seiten nicht! Biskuit muss “hochkrabbeln” und sich am Rand “festhalten”.

Schlage zuerst die Eier in einer Küchenmaschine oder mit dem Handmixer einige Minuten schaumig.

Füge dann nach und nach das heiße Wasser und den Zucker sowie den Vanillezucker hinzu. Schlage alles mindestens weitere 10 Minuten auf.

Siebe nun das Mehl, die Stärke und das Backpulver und hebe es vorsichtig unter die Eier-Zucker-Masse. Tipp: Mache diesen Schritt mit einem Schneebesen von Hand und nicht mit dem Mixer. Sonst ist die eben minutenlang eingeschlagene Luft wieder aus dem Teig. Fahre mit dem Schneebesen vom äußeren Rand der Schüssel bis in die Mitte und bewege den Schneebesen dabei von unten nach oben. So hebst du das Mehl am schnellsten unter. Rühre nur so lange, bis du keine Mehlnester mehr siehst.

Backe den Boden nun für 30-35 Minuten im unteren Drittel deines Backofens. Prüfe vor dem Herausnehmen mit der Stäbchenprobe, ob der Biskuit durchgebacken ist. Dafür einfach einen Zahnstocher in den Teig stecken und wieder herausziehen. Kommt der Zahnstocher sauber wieder heraus, ist der Biskuit fertig. Bleibt noch Teig daran kleben, backe ihn noch ein paar Minuten länger.

Nimm den Boden aus dem Ofen und löse ihn mit einem scharfen Messer vorsichtig vom Rand.

Lasse ihn auf einem Kuchengitter auskühlen. Tipp: Für eine gerade Oberfläche musst du den Boden stürzen und so auskühlen lassen.

Schneide den Boden nach dem Abkühlen 1 Mal waagerecht durch. Tipp: Du kannst den Boden gern schon am Vortag backen, dann lässt er sich besser schneiden und krümelt weniger.

Dickmanns Torte mit dreierlei Schoko-Drip auf einem weißen Tortenteller, im Vordergrund ein Stück der Torte

Zubereitung Creme:

Schlage die Sahne ein paar Sekunden mit den Rührstäben deines Mixers an.

Lasse dann unter Rühren 1 Päckchen Sahnesteif und 1 Päckchen Vanillezucker einrieseln und schlage die Sahne steif.

Entferne jeweils den Boden (die Waffel) von den 9 großen Dickmann´s.

Gib die Schaumküsse, den Quark, den Schmand, 1 Päckchen Vanillezucker und 2 Päckchen Sahnesteif dann in eine separate Rührschüssel.

Mixe die Zutaten so lange miteinander, bis die Konsistenz fest wird (erst wirkt die Creme etwas flüssig, das gibt sich dann aber wieder).

Gib die geschlagene Sahne hinzu und hebe diese nur noch mit einem Teigschaber unter.

Aufbau:

Lege den unteren Boden auf eine Tortenplatte.

Gib etwa die Hälfte der Tortencreme darauf und verstreiche sie.

Lege dann den zweiten Tortenboden obenauf.

Streiche mit der restlichen Tortencreme sowohl die Oberfläche als auch den Rand der Torte ein.

Drip:

Wenn du einen Drip machen möchtest, stelle die Torte vorher 1-2 Stunden kühl.

Schmelze dann separat je ca. 30 g (2 Reihen der Tafel) Zartbitterschokolade, Vollmilchschokolade und weiße Schokolade über einem heißen Wasserbad.

Fülle die Schokolade in kleine Gefrierbeutel oder Spritzbeutel und lasse die Schokolade nacheinander am Rand der Torte hinunterlaufen.

Wenn die Schokolade beim Anschneiden nicht so knackig sein soll, kannst du beim Schmelzen ein kleines Stückchen Butter oder einen Schuss Sahne unterrühren. (Ich habe dies nur bei der weißen Schokolade gemacht, da ich der Schokolade den Gelbstich mit weißer Lebensmittelfarbe nehmen wollte und die Lebensmittelfarbe nicht direkt in die Schokolade darf, da sie sich sonst nicht verbindet.) Mit der Zugabe der Butter oder Sahne wird die Schokolade fließfähiger, sie läuft also besser am Rand der Torte runter und es sieht auch schöner aus.

Nun kannst du die Torte noch nach Herzenslust mit den kleinen Dickmann’s und den Waffeln dekorieren.

Dickmanns Torte in einer anderen Variante ohne Drip auf einem schwarzen Tablett
Dickmanns Torte in einer anderen Variante ohne Drip auf einem schwarzen Tablett
Dickmanns Torte in einer anderen Variante ohne Drip auf einem schwarzen Tablett
Pin zu Pinterest: Dickmanns Torte

Gefallen dir meine Rezepte?

Hast du die Dickmann´s Torte nachgebacken? Dann schick mir gerne Fotos oder markiere mich auf Instagram mit dem Hashtag #verzuckertbyolly. Dann kann ich deine Kreation sehen und bewundern. Ich freu mich drüber!

Möchtest du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

 …. dann folge mir gern auch auf Pinterest und Instagram um kein Rezept mehr zu verpassen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog,

verzuckerte Grüße, deine Olly.

 

Dickmann´s Torte auf einem weißen Torteteller

Dickmann´s Torte

Olly
Fluffiger Vanillebiskuit trifft auf eine Creme aus zerkleinerten Dickmann´s, Quark, Sahne und Schmand.
Vorbereitung 30 Min.
Zubereitung 30 Min.
Gericht Torten
Land & Region Deutschland
Portionen 16
Kalorien 250 kcal

Zutaten
  

Zutaten Biskuit:

  • 3 Eier Gr. M
  • 3 EL heißes Wasser
  • 100 g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 50 g Mehl
  • 50 g Stärke
  • 1/2 P. Backpulver

Für die Creme:

  • 9 Super Dickmann´s also die großen Dickmann´s
  • 250 g Quark 20%
  • 200 g Schmand
  • 200 ml Sahne
  • 3 P. Sahnesteif
  • 2 P. Vanillezucker

Deko:

  • kleine Dickmann´s
  • Schokolade für den Drip optional

Anleitungen
 

Zubereitung Biskuit:

  • Heize deinen Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vor.
  • Lege eine Springform mit 22cm Durchmesser mit Backpapier oder Back-Alufolie aus. Fette die Seiten nicht! Biskuit muss “hochkrabbeln” und sich am Rand “festhalten”.
  • Schlage zuerst die Eier in einer Küchenmaschine oder mit dem Handmixer einige Minuten schaumig.
  • Füge dann nach und nach das heiße Wasser und den Zucker sowie den Vanillezucker hinzu.
  • Schlage alles mindestens weitere 10 Minuten auf.
  • Siebe nun das Mehl, die Stärke und das Backpulver und hebe es vorsichtig unter die Eier-Zucker-Masse. Tipp: Mache diesen Schritt mit einem Schneebesen von Hand und nicht mit dem Mixer. Sonst ist die eben minutenlang eingeschlagene Luft wieder aus dem Teig. Fahre mit dem Schneebesen vom äußeren Rand der Schüssel bis in die Mitte und bewege den Schneebesen dabei von unten nach oben. So hebst du das Mehl am schnellsten unter. Rühre nur so lange, bis du keine Mehlnester mehr siehst.
  • Backe den Boden nun für 30-35 Minuten im unteren Drittel deines Backofens. Prüfe vor dem Herausnehmen mit der Stäbchenprobe, ob der Biskuit durchgebacken ist. Dafür einfach einen Zahnstocher in den Teig stecken und wieder herausziehen. Kommt der Zahnstocher sauber wieder heraus, ist der Biskuit fertig. Bleibt noch Teig daran kleben, backe ihn noch ein paar Minuten länger.
  • Nimm den Boden aus dem Ofen und löse ihn mit einem scharfen Messer vorsichtig vom Rand. Lasse ihn auf einem Kuchengitter auskühlen. Tipp: Für eine gerade Oberfläche musst du den Boden stürzen und so auskühlen lassen.
  • Schneide den Boden nach dem Abkühlen 1 mal waagerecht durch. Tipp: Du kannst den Boden gern schon am Vortag backen, dann lässt er sich besser schneiden und krümelt weniger.

Zubereitung Creme:

  • Schlage die Sahne ein paar Sekunden mit den Rührstäben deines Mixers an. Lasse dann unter Rühren 1 Päckchen Sahnesteif und 1 Päckchen Vanillezucker einrieseln und schlage die Sahne steif.
  • Entferne jeweils den Boden (die Waffel) von den 9 großen Dickmann´s.
  • Gib die Schaumküsse, den Quark, den Schmand, 1 Päckchen Vanillezucker und 2 Päckchen Sahnesteif dann in eine separate Rührschüssel.
  • Mixe die Zutaten so lange miteinander, bis die Konsistenz fest wird (erst wirkt die Creme etwas flüssig, das gibt sich dann aber wieder).
  • Gib die geschlagene Sahne hinzu und hebe diese nur noch mit einem Teigschaber unter.

Aufbau:

  • Lege den unteren Boden auf eine Tortenplatte.
  • Gib etwa die Hälfte der Tortencreme darauf und verstreiche sie.
  • Lege dann den zweiten Tortenboden obenauf.
  • Streiche mit der restlichen Tortencreme sowohl die Oberfläche als auch den Rand der Torte ein.

Drip:

  • Wenn du einen Drip machen möchtest, stelle die Torte vorher 1-2 Stunden kühl.
  • Schmelze dann separat je ca. 30 g (2 Reihen der Tafel) Zartbitterschokolade, Vollmilchschokolade und weiße Schokolade über einem heißen Wasserbad.
  • Fülle die Schokolade in kleine Gefrierbeutel oder Spritzbeutel und lasse die Schokolade nacheinander am Rand der Torte hinunterlaufen. Wenn die Schokolade beim Anschneiden nicht so knackig sein soll, kannst du beim Schmelzen ein kleines Stückchen Butter oder einen Schuss Sahne unterrühren. (Ich habe dies nur bei der weißen Schokolade gemacht, da ich der Schokolade den Gelbstich mit weißer Lebensmittelfarbe nehmen wollte und die Lebensmittelfarbe nicht direkt in die Schokolade darf, da sie sich sonst nicht verbindet.) Mit der Zugabe der Butter oder Sahne wird die Schokolade fließfähiger, sie läuft also besser am Rand der Torte runter und es sieht auch schöner aus.
  • Nun kannst du die Torte noch nach Herzenslust mit den kleinen Dickmann´s und den Waffeln dekorieren. Frohes Naschen! 🙂
Keyword Biskuit, Dickmanns-Torte, Geburtstagstorte, Süßigkeiten-Torte, Torte

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer [link]Datenschutzerklärung[/link].

Rezept teilen