Raffaello Torte

Rezept teilen

Ein leichter Vanille-Biskuit bildet die Basis der herzförmigen Raffaello Torte. Wo sind die Raffaello-Fans? Hier kommt ihr auf eure Kosten!

Ob zum Muttertag, zum Valentinstag oder für den Geburtstag eines lieben Menschen, diese leckere Raffaello Torte ist für jeden Kokos-Fan ein Traum.

Zwischen die Biskuitböden kommt eine Creme aus Mascarpone, Philadelphia, gezuckerter Kondensmilch (Milchmädchen) und einer Kokoscreme. Getoppt wird das ganze dann noch mit saftigen, frischen, farbenfrohen Beeren! Einfach köstlich!

Raffaello Torte in Herzform auf einer schwarzen Schieferplatte. Mit Raffaellos, Erdbeeren und Blaubeeren dekoriert.

Ich wollte schon so lange eine Torte mit Kokos machen. Raffaellos sind so köstlich und erinnern mich immer an den Sommer. Nach all den trüben Wintermonaten hatte ich also so richtig Lust auf Sommer auf der Zunge. Diese Raffaello Torte hat so viel Vorfreude auf den kommenden Frühling und den Sommer hinterlassen.

Raffaello Torte in Herzform auf einer schwarzen Schieferplatte. Mit Raffaellos, Erdbeeren und Blaubeeren dekoriert. Nahaufnahme.

Welche Zutaten benötige ich für die Raffaello Torte?

Für den Vanille-Biskuit:

4 Eier, Gr. M (zimmerwarm)

150 g Zucker

150 g Mehl

1 Prise Salz

1 TL Vanilleextrakt oder 1 P. Vanillezucker (Extrakt ist viel geschmacksintensiver)

Für die Creme:

500 g Mascarpone

350 g Philadelphia

400 g gezuckerte Kondensmilch (Milchmädchen)

3 EL Puderzucker, gesiebt

200 g Kokoscreme (steht in gut sortierten Supermärkten bei den Brotaufstrichen, kannst du ggf. auch weglassen und stattdessen ein paar zerkleinerte Raffaellos mit in die Creme geben)

100 g Kokosraspel

Für die Deko:

Raffaellos

Erdbeeren

Blaubeeren

Raffaello Torte, Tortenstück auf einem weißen Teller

Wissenswertes über Biskuit

Ein Biskuit ist die Grundlage für meine Torte. Biskuit ist eine leichte Masse aus überwiegend Eiern, die vorwiegend für Feinbackwaren und Torten genommen wird.

Bei einem Biskuit werden Eier und Zucker lange und auf höchster Stufe aufgeschlagen, wodurch viel Luft in die Masse eingeschlagen wird. Diese Luft sorgt beim Backen als Triebmittel, sodass kein Backpulver mehr nötig ist.

Die Masse muss aber wirklich lange geschlagen werden. Mit einer leistungsstarken Küchenmaschine ist dies kein Problem, solltest du aber mit dem Handmixer arbeiten, empfehle ich die Zugabe von einem Teelöffel Backpulver (in dem Fall mit dem Mehl hinzugeben).

Das Mehl wird nach dem Aufschlagen nur noch sehr vorsichtig eingearbeitet, diesen Vorgang nennt man einmehlieren.

Dabei gibt man das gesiebte Mehl portionsweise auf die Eier-Zucker Masse und hebt sie mit einem Schneebesen oder einem Holzlöffel mit Loch vorsichtig unter. Dabei immer im Kreis von außen nach innen und von oben nach unten unterheben, bis sich alle Mehlnester gelöst haben.

Anschließend wird der Teig in die vorbereitete Form eingefüllt, die nur am Boden mit Backpapier ausgelegt ist und an den Seiten nicht gefettet wurde. Dies ist wichtig, da der Teig sich beim Hoch backen sonst nicht an den Seiten „festhalten“ kann.

Der Teig muss sofort in den Backofen. Biskuit mag es nicht, wenn man ihn warten lässt und das zeigt er dann auch deutlich, indem er die beleidigte Leberwurst spielt und nicht mehr so richtig aufgeht (die enthaltene Luft entweicht bei Wartezeit). 🙂

Raffaello Tortenstück auf einem schwarzen Teller

Die Füllung besteht aus einer Creme mit Mascarpone, Frischkäse, Milchmädchen, etwas Puderzucker, Kokosaufstrich und Kokosraspeln.

Milchmädchen ist eine gezuckerte Kondensmilch, die es mittlerweile in den meisten Supermärkten zu kaufen gibt. Sie ist entweder im Regal bei der Kaffeesahne oder in der russischen Abteilung zu finden.

Hast du einen kleinen russischen Laden in der Nähe, erhältst du das Milchmädchen selbstverständlich auch dort. Es schmeckt sehr lecker süß und ist vielseitig einsetzbar.

Die Kokoscreme findest du ebenfalls in gut sortierten Supermärkten im Regal mit den Brotaufstrichen oder auch in der Drogerie. Die Auswahl an außergewöhnlichen, süßen Brotaufstrichen wird ja gefühlt jeden Tag größer. 🙂

Solltest du in deiner Region nicht fündig werden, kannst du die Creme auch weglassen und stattdessen zerkleinerte Raffaellos hinzugeben. Da aber vorher die enthaltene Mandel herausnehmen, sonst wird es schwierig beim Einstreichen.

Raffaello Torte in Herzform auf einer schwarzen Schieferplatte. Mit Raffaellos, Erdbeeren und Blaubeeren dekoriert.

Wie bereite ich die Raffaello Torte zu?

Zubereitung:

Schlage eine Herz-Backform mit Backpapier ein, fette die Seiten nicht! Ich verwende gern *Back-Alufolie für diesen Vorgang. Wenn du eine runde Backform verwendest, nimm eine Form mit 20-22 cm Durchmesser.

Heize deinen Backofen auf 170° C Ober-/ Unterhitze vor.

Schlage zuerst die Eier mit der Prise Salz in einer Küchenmaschine oder mit dem Handmixer in 3-5 Minuten schaumig.

Lasse dann langsam den Zucker einrieseln.

Gib das Vanilleextrakt (oder den Vanillezucker) hinzu. Schlage alles weitere 15 Minuten zu einer voluminösen Masse auf.

Siebe nun das Mehl (und ggf. das Backpulver) und hebe es vorsichtig unter die Eier-Zucker-Masse. Tipp: Mache diesen Schritt mit einem Schneebesen (oder einem Holzlöffel mit Loch) von Hand und nicht mit dem Mixer. Sonst ist die eben minutenlang eingeschlagene Luft wieder aus dem Teig.

Fahre mit dem Schneebesen vom äußeren Rand der Schüssel bis in die Mitte und bewege den Schneebesen dabei von unten nach oben. So hebst du das Mehl am schnellsten unter.

Hebe nur so lange unter, bis du keine Mehlnester mehr siehst.

Backe den Boden nun für 25-35 Minuten im unteren Drittel deines Backofens. Da ist jeder Backofen anders und es hängt auch von der Backform ab.

Prüfe vor dem Herausnehmen mit der Stäbchenprobe, ob der Biskuit durchgebacken ist. Dafür einfach einen Zahnstocher in den Teig stecken und wieder herausziehen. Kommt der Zahnstocher sauber wieder heraus, ist der Biskuit fertig. Bleibt noch Teig daran kleben, backe ihn noch ein paar Minuten länger.

Öffne den Backofen aber nicht vor den ersten 25 Minuten der Backzeit.

Nimm den Boden aus dem Ofen und löse ihn mit einem scharfen Messer vorsichtig vom Rand.

Lasse ihn auf einem Kuchengitter auskühlen.

Schneide den Boden nach dem Abkühlen 1 bis 2 Mal waagerecht durch. Ich nutze dafür schon seit Jahren dieses *Tortenmesser und bin damit super happy! Tortenböden sind damit so einfach und schnell gleichmäßig geschnitten.

Tipp: Du kannst den Boden gern schon am Vortag backen, dann lässt er sich besser schneiden und krümelt weniger.

Backform: Herz
Raffaello Torte, Tortenstück auf einer schwarzen Schale

Für die Creme gibst du die Mascarpone, die Philadelphia und den gesiebten Puderzucker in eine Schüssel und vermischt alles kurz mit den Rührstäben deines Mixers.

Lasse die gezuckerte Kondensmilch unter Rühren einfließen.

Mixe so lange, bis die Creme fest wird. Das dauert ca. 3 Minuten.

Gib nun die Kokoscreme und die Kokosraspel hinzu und rühre sie kurz unter.

Raffaello Torte, Tortenstück in einer schwarzen Schale, umgeben von frischen Beeren

Fertigstellung:

Lege deinen ersten Biskuitboden auf eine Tortenplatte.

Je nachdem ob du deinen Biskuit 1 oder 2 Mal geteilt hast, teilst du deine Creme in 2-3 Portionen auf.

Bestreiche den Boden mit der ersten Portion der Creme und lege den nächsten Tortenboden auf.

So schichtest du nun alle Böden und die Füllung.

Streiche nun den Rand der Torte mit der Creme ein. Keine Sorge, es ist genug Creme da.

Wenn du die Cremeschichten nicht so üppig haben möchtest, kannst du auch nur die Hälfte oder 2/3 der Creme zubereiten oder den Rest der Creme als Topping für Muffins verwenden. Sie ist wirklich saulecker!

Dekoriere nun den Rand der Torte mit Raffaellos und frischen Beeren!

Pin zu Pinterest: Raffaello Torte in Herzform

Gefallen dir meine Rezepte?

Hast du die Raffaello Torte nachgebacken? Dann schick mir gern Fotos oder markiere mich auf Instagram mit dem Hashtag #verzuckertbyolly. Dann kann ich deine Kreation sehen und bewundern. Ich freu’ mich darüber!

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse gern einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen du gekommen bist. Nutze dafür das Kommentarfeld weiter unten.

Möchtest du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

Dann folge mir gern auch auf Pinterest und Instagram, um kein Rezept mehr zu verpassen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog!

Verzuckerte Grüße, deine Olly.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es mal ein wenig schneller geht oder eben auch mal ein bisschen länger dauert. Jeder hat beim Vorbereiten sein eigenes Tempo. 

Raffaello Torte auf schwarzer Schieferplatte

Raffaello Torte

Olly
Eine wunderschöne Raffaello Torte in Herzform für den Muttertag oder Valentinstag.
Vorbereitung 50 Min.
Zubereitung 30 Min.
Gericht Torten
Land & Region Deutschland
Portionen 20
Kalorien 353 kcal

Zutaten
  

Für den Vanille-Biskuit:

  • 4 Eier Gr. M (zimmerwarm)
  • 150 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Vanilleextrakt oder 1 P. Vanillezucker Extrakt ist viel geschmacksintensiver

Für die Creme:

  • 500 g Mascarpone
  • 350 g Philadelphia
  • 400 g gezuckerte Kondensmilch Milchmädchen
  • 3 EL Puderzucker gesiebt
  • 200 g Kokoscreme steht in gut sortierten Supermärkten bei den Brotaufstrichen, kannst du ggfs. auch weglassen und stattdessen ein paar zerkleinerte Raffaellos mit in die Creme geben
  • 100 g Kokosraspel

Für die Deko:

  • Raffaellos
  • Erdbeeren
  • Blaubeeren

Anleitungen
 

Zubereitung:

  • Schlage eine Herz-Backform mit Backpapier ein, fette die Seiten nicht! Ich verwende gern Back-Alufolie für diesen Vorgang. Wenn du eine runde Backform verwendest, nimm eine Form mit 20-22 cm Durchmesser.
  • Heize deinen Backofen auf 170° C Ober-/ Unterhitze vor.
  • Schlage zuerst die Eier mit der Prise Salz in einer Küchenmaschine oder mit dem Handmixer in 3-5 Minuten schaumig.
  • Lasse dann langsam den Zucker einrieseln.
  • Gib das Vanilleextrakt (oder den Vanillezucker) hinzu.
  • Schlage alles weitere 15 Minuten zu einer voluminösen Masse auf.
  • Siebe nun das Mehl (und ggfs. das Backpulver) und hebe es vorsichtig unter die Eier-Zucker-Masse. Tipp: Mache diesen Schritt mit einem Schneebesen (oder einem Holzlöffel mit Loch) von Hand und nicht mit dem Mixer. Sonst ist die eben minutenlang eingeschlagene Luft wieder aus dem Teig. Fahre mit dem Schneebesen vom äußeren Rand der Schüssel bis in die Mitte und bewege den Schneebesen dabei von unten nach oben. So hebst du das Mehl am schnellsten unter. Hebe nur so lange unter, bis du keine Mehlnester mehr siehst.
  • Backe den Boden nun für 25-35 Minuten im unteren Drittel deines Backofens. Da ist jeder Backofen anders und es hängt auch von der Backform ab. Prüfe vor dem Herausnehmen mit der Stäbchenprobe, ob der Biskuit durchgebacken ist. Dafür einfach einen Zahnstocher in den Teig stecken und wieder herausziehen. Kommt der Zahnstocher sauber wieder heraus, ist der Biskuit fertig. Bleibt noch Teig daran kleben, backe ihn noch ein paar Minuten länger. Öffne den Backofen aber nicht vor den ersten 25 Minuten der Backzeit.
  • Nimm den Boden aus dem Ofen und löse ihn mit einem scharfen Messer vorsichtig vom Rand. Lasse ihn auf einem Kuchengitter auskühlen.
  • Schneide den Boden nach dem Abkühlen 1 bis 2 mal waagerecht durch. Tipp: Du kannst den Boden gern schon am Vortag backen, dann lässt er sich besser schneiden und krümelt weniger.

Creme:

  • Für die Creme gibst du die Mascarpone, die Philadelphia und den gesiebten Puderzucker in eine Schüssel und vermischt alles kurz mit den Rührstäben deines Mixers.
  • Lasse die gezuckerte Kondensmilch unter Rühren einfließen.
  • Mixe so lange, bis die Creme fest wird. Das dauert ca. 3 Minuten.
  • Gib nun die Kokoscreme und die Kokosraspel hinzu und rühre sie kurz unter.

Fertigstellung:

  • Lege deinen ersten Biskuitboden auf eine Tortenplatte.
  • Je nachdem ob du deinen Biskuit 1 oder 2 mal geteilt hast, teilst du deine Creme in 2-3 Portionen auf.
  • Bestreiche den Boden mit der ersten Portion der Creme und lege den nächsten Tortenboden auf.
  • So schichtest du nun alle Böden und die Füllung.
  • Streiche nun den Rand der Torte mit der Creme ein. Keine Sorge, es ist genug Creme da. Wenn du die Cremeschichten nicht so üppig haben möchtest, kannst du auch nur die Hälfte oder 2/3 der Creme zubereiten oder den Rest der Creme als Topping für Muffins verwenden. Sie ist wirklich saulecker!
  • Dekoriere nun den Rand der Torte mit Raffaellos und frischen Beeren!
Keyword Biskuit, Herztorte, Kokos-Torte, Muttertags-Torte, Raffaello-Torte, Süßigkeitentorte, Valentinstags-Torte

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer [link]Datenschutzerklärung[/link].

Rezept teilen