Himbeertorte

Rezept teilen

Voila! Himbeertorte vom Feinsten! Viele frische Himbeeren vereinen sich in der leckersten Creme überhaupt mit Quark, Mascarpone und weißer Schokolade!

Wunderschön geschichtet, mit frischen Früchten wie Himbeeren und Heidelbeeren sowie ein paar Keksen dekoriert, ist die Himbeertorte DIE perfekte Torte.

Himbeertorte mit weißer Schokolade, auf einem grauen Tortenständer

Farbenfrohe Himbeertorte mit weißer Schokolade in der Creme.

Eine Himbeertorte musste es heute nochmal geben, da die Himbeeren im Garten nochmal richtig nachgelegt haben. Ein heller Boden mit einer Himbeercreme aus Quark und Mascarpone kam dabei heraus.

Und die weißen Schokoladenstückchen darf ich nicht vergessen zu erwähnen! Yummi! Dieses Rezept kannst du aber genauso gut mit Tiefkühl-Himbeeren nachmachen. Also ein Ganzjahres-Rezept. 🙂

Welche Zutaten brauche ich für die Himbeertorte?

Für den Teig:

4 Eier

250 g Zucker

200 ml Öl

200 ml Milch

300 g Mehl

1 P. Backpulver

Für die Creme:

250 g Quark

100 g Puderzucker

500 g Mascarpone

150 g weiße Schokolade

300 g Himbeeren (frisch oder TK)

1/2 P. Agar Agar (ca. 8 g)

Für die Deko:

frisches Obst

Kekse oder Schokolade

Himbeertorte mit weißer Schokolade, Anschnittbild

Wie bereite ich die Himbeertorte zu?

Zubereitung:

Heize den Backofen auf 160 °C Umluft vor. Bereite einen Backring mit 23 cm Durchmesser vor. Lege ihn unten mit Backpapier oder Back-Alufolie aus. An den Seiten nicht fetten.

Für den Teig schlage zunächst die Eier mit dem Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes für ca. 3 Minuten cremig auf.

Lasse nun langsam in einem dünnen Strahl und unter Rühren das Öl und die Milch hineinfließen.

Siebe anschließend das Mehl mit dem Backpulver und rühre es zügig auf niedriger Stufe unter die Masse. Achtung: Nicht zu lange rühren, nur bis eine homogene Masse entstanden ist!

Fülle den Teig nun in deine Backform und backe ihn für ca. 45 Minuten. Bevor du den Kuchen aus dem Ofen holst, mach die Stäbchenprobe. Damit kannst du prüfen, ob der Teig durchgebacken ist. Stich dafür mit einem Zahnstocher in den Kuchen. Bleibt kein Teig am Zahnstocher kleben, ist er fertig. Bleiben Rückstände, verlängere die Backzeit nochmal um ein paar Minuten.

Nimm den Kuchen aus dem Ofen und lasse ihn ein paar Minuten abkühlen. Löse dann den Backring und lasse den Kuchen auf einem Kuchengitter komplett abkühlen.

Schneide den Boden nach dem vollständigen Abkühlen 2 Mal waagerecht durch und begradige den oberen Boden gegebenenfalls etwas.

Tipp: Du kannst den Boden schon am Vortag backen, dann lässt er sich am nächsten Tag noch besser schneiden.

Himbeertorte mit Himbeeren, Oreos und Blaubeeren dekoriert

Für die Zubereitung der Creme pürierst du zunächst die Himbeeren.

Streiche die Himbeermasse anschließend durch ein Sieb, damit die Kerne nicht mit in die Creme gelangen.

Gib die Himbeeren nun mit dem Agar Agar in einen Topf und lasse die Masse aufkochen. Achte darauf, dass du sie nun unter Rühren für 2-3 Minuten köcheln lässt. (Die Masse wird schaumig beim Aufkochen, ein Zeichen dafür, dass das Agar Agar seine Wirkung entfaltet.)

Fülle die Himbeeren jetzt in eine Schüssel und lasse sie vollständig abkühlen. Tipp: Diesen Schritt in der Zubereitung kannst du auch schon einen Tag vorher machen und die Himbeeren über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. So sparst du dir die Zeit des Abkühlens am Zubereitungstag.

Hacke oder rasple die Schokolade und stell sie an die Seite.

Gib dann den Quark und den Puderzucker in eine Rührschüssel und mixe es auf höchster Stufe für 5 Sekunden.

Füge dann die Mascarpone hinzu und mixe sie ebenfalls für 5 Sekunden unter. Achtung: Wirklich nicht zu lange mixen, sonst wird die Creme flüssig.

Füge nun das aufgekochte Himbeerpüree und die Schokolade hinzu und mische es mit einem Teigschaber unter.

Ich habe die Creme vorher in 2 Teile aufgeteilt und unter eine Creme etwas mehr Himbeerpüree gemischt als unter die andere Hälfte. Somit habe ich 2 etwas unterschiedliche Farben in den Cremeschichten, was ich optisch schön finde.

Wenn du exakt mit den Zutaten im Rezept gearbeitet hast, hast du nun 1000 g Creme. Teile jetzt die Creme auf. Ca. 400 g für die unterste und mittlere Schicht und 200 g für oben.

Lege den ersten Tortenboden auf eine Tortenplatte und umschließe ihn mit einem Tortenring.

Streiche die erste Portion Creme auf den Tortenboden. (Tipp: Ich nehme als ersten Boden immer die Kuppel und schließe oben mit dem eigentlichen Tortenboden, gestürzt, ab. Dieser ist nämlich schon gerade und somit habe ich oben einen schönen geraden und glatten Boden.)

Lege den zweiten Tortenboden auf und verstreiche die zweite Schicht Creme darauf.

Nun legst du den dritten Boden auf und streichst den Rest der Creme glatt darauf.

Dekoriere die Himbeertorte zum Schluss nach Herzenslust mit frischen Früchte, Keksen oder sonstigen Süßigkeiten.

Stelle den Kuchen anschließend für 1-2 Stunden kalt. Fröhliches Naschen, die Kalorien sind es wert. Einfach nur köstlich! 🙂

Pinterest-Pin: Himbeertorte mit weißer Schokolade

Gefallen dir meine Rezepte?

Hast du die Himbeertorte nachgebacken? Dann schick mir gern Fotos oder markiere mich auf Instagram mit dem Hashtag #verzuckertbyolly. Dann kann ich deine Kreation sehen und bewundern. Ich freu’ mich darüber!

Hast du etwas an meinem Rezept verändert?

Ich freue mich immer über Tipps und Anregungen von dir.

Hinterlasse gern einen Kommentar, damit alle sehen können, auf was für Ideen du gekommen bist. Nutze dafür das Kommentarfeld weiter unten.

Möchtest du mehr Rezepte und Ideen von mir sehen?

Dann folge mir gern auch auf Pinterest und Instagram, um kein Rezept mehr zu verpassen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß auf meinem Blog!

Verzuckerte Grüße, deine Olly.

Die angegebenen Zubereitungszeiten sind übrigens ein Mittelwert. Es ist völlig normal, wenn es mal ein wenig schneller geht oder eben auch mal ein bisschen länger dauert. Jeder hat beim Vorbereiten sein eigenes Tempo. 

Himbeertorte mit Himbeeren, Oreos und Blaubeeren dekoriert

Himbeertorte

Olly
Wunderschön geschichtet, mit frischen Früchten wie Himbeeren und Heidelbeeren sowie ein paar Keksen dekoriert, ist die Himbeertorte DIE perfekte Torte.
Vorbereitung 45 Min.
Zubereitung 45 Min.
Gericht Torten
Land & Region Deutschland
Portionen 20
Kalorien 360 kcal

Zutaten
  

Für den Teig:

  • 4 Eier
  • 250 g Zucker
  • 200 ml Öl
  • 200 ml Milch
  • 300 g Mehl
  • 1 P. Backpulver

Für die Creme:

  • 250 g Quark Magerstufe
  • 100 g Puderzucker
  • 500 g Mascarpone
  • 150 g weiße Schokolade
  • 300 g Himbeeren frisch oder TK
  • 1/2 P. Agar Agar ca. 8 g

Für die Deko:

  • frisches Obst
  • Kekse oder Schokolade

Anleitungen
 

Zubereitung:

  • Heize den Backofen auf 160°C Umluft vor.
  • Bereite einen Backring mit 23 cm Durchmesser vor. Lege ihn unten mit Backpapier oder Back-Alufolie aus. An den Seiten nicht fetten.
  • Für den Teig schlage zunächst die Eier mit dem Zucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes für ca. 3 Minuten cremig auf.
  • Lasse nun langsam in einem dünnen Strahl und unter Rühren das Öl und die Milch hineinfließen.
  • Siebe anschließend das Mehl mit dem Backpulver und rühre es zügig auf niedriger Stufe unter die Masse. Achtung: Nicht zu lange rühren, nur bis eine homogene Masse entstanden ist!
  • Fülle den Teig nun in deine Backform und backe ihn für ca. 45 Minuten.
  • Bevor du den Kuchen aus dem Ofen holst, mach die Stäbchenprobe. Damit kannst du prüfen, ob der Teig durchgebacken ist. Stich dafür mit einem Zahnstocher in den Kuchen. Bleibt kein Teig am Zahnstocher kleben, ist er fertig. Bleiben Rückstände, verlängere die Backzeit nochmal um ein paar Minuten.
  • Nimm den Kuchen aus dem Ofen und lasse ihn ein paar Minuten abkühlen.
  • Löse dann den Backring und lasse den Kuchen auf einem Kuchengitter komplett abkühlen.
  • Schneide den Boden nach dem vollständigen Abkühlen zwei Mal waagerecht durch und begradige den oberen Boden gegebenenfalls etwas.
  • Tipp: Du kannst den Boden schon am Vortag backen, dann lässt er sich am nächsten Tag noch besser schneiden.
  • Für die Zubereitung der Creme pürierst du zunächst die Himbeeren.
  • Streiche die Himbeermasse anschließend durch ein Sieb, damit die Kerne nicht mit in die Creme gelangen.
  • Gib die Himbeeren nun mit dem Agar Agar in einen Topf und lasse die Masse aufkochen. Achte darauf, dass du sie nun unter Rühren für 2-3 Minuten köcheln lässt. (Die Masse wird schaumig beim Aufkochen, ein Zeichen dafür, dass das Agar Agar seine Wirkung entfaltet.)
  • Fülle die Himbeeren nun in eine Schüssel und lasse sie vollständig abkühlen.
  • Tipp: Diesen Schritt in der Zubereitung kannst du auch schon einen Tag vorher machen und die Himbeeren über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. So sparst du dir die Zeit des Abkühlens am Zubereitungstag.
  • Hacke oder rasple die Schokolade und stell sie an die Seite.
  • Gib dann den Quark und den Puderzucker in eine Rührschüssel und mixe es auf höchster Stufe für 5 Sekunden.
  • Füge nun die Mascarpone hinzu und mixe sie ebenfalls für 5 Sekunden unter. Achtung: Wirklich nicht zu lange mixen, sonst wird die Creme flüssig.
  • Füge nun das aufgekochte Himbeerpüree und die Schokolade hinzu und mische es mit einem Teigschaber unter. Ich habe die Creme vorher in 2 Teile aufgeteilt und unter eine Creme etwas mehr Himbeerpüree gemischt als unter die andere Hälfte. Somit habe ich 2 etwas unterschiedliche Farben in den Cremeschichten, was ich optisch schön finde.
  • Wenn du exakt mit den Zutaten im Rezept gearbeitet hast, hast du nun 1000g Creme. Teile nun die Creme auf. Ca. 400 g für die unterste und mittlere Schicht und 200g für oben.
  • Lege den ersten Tortenboden auf eine Tortenplatte und umschließe ihn mit einem Tortenring.
  • Streiche nun die erste Portion Creme auf den Tortenboden. (Tipp: Ich nehme als ersten Boden immer die Kuppel und schließe oben mit dem eigentlichen Tortenboden, gestürzt, ab. Dieser ist nämlich schon gerade und somit habe ich oben einen schönen geraden und glatten Boden.)
  • Lege den zweiten Tortenboden auf und verstreiche die zweite Schicht Creme darauf.
  • Nun legst du den dritten Boden auf und streichst den Rest der Creme glatt darauf.
  • Dekoriere die Himbeertorte zum Schluss nach Herzenslust mit frischen Früchte, Keksen oder sonstigen Süßigkeiten. Stelle den Kuchen nun für 1-2 Stunden kalt.
Keyword Himbeertorte, Torte

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

close

Newsletter-Anmeldung

Trage dich hier ein, um über neue Rezepte informiert zu werden oder Inspirationen zu erhalten.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer [link]Datenschutzerklärung[/link].

Rezept teilen